Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Balzac und die kleine chinesische Schneiderin

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
lieferbar

Bestellnummer: 069764

Buch 10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 069764

Buch 10.30
In den Warenkorb
Mehr Bücher des Autors

Les Caves Du Potala

Sijie Dai

0 Sterne
Buch

26.70

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

10.50

In den Warenkorb
Erschienen am 10.09.2020
lieferbar
Buch

11.00

In den Warenkorb
lieferbar
Kommentare zu "Balzac und die kleine chinesische Schneiderin"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 3 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thomas R., 29.05.2014 bei Weltbild bewertet

    Als Buch bewertet

    Balzac ist nur einer der Schriftsteller, welcher sich in dem geheimen Koffer eines ebenfalls auf "Umerziehung" befindlichen Jungen, und doch der einschneidenste von allen. Den Koffer eignen sich die Beiden Protagonisten (der namenslose Ich-Erzähler und sein Freund Lou) nicht ganz legal an. Und nun beginnen die verbotenen, westlichen Dichter sowohl das Leben der Beiden, als auch der kleinen chinesischen Scheiderin, welche im Nachbardorf lebt und in welche sich beide Jungen verlieben, zu verändern.
    Dai Sijie zeichnet mit diesem Roman ein Bild der chinesischen Kulturrevolution ohne die dramatischen Auswirkungen dieser in den Vordergrund zu stellen. Viel mehr kann man die Geschichte als Liebesgeschichte an die Jugend, an die Liebe und an die Literatur verstehen. Ein netter Zeitvertreib ohne allzuviel Anspruch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lia48, 12.08.2020 bei Weltbild bewertet

    Als Buch bewertet

    INHALT:
    China, 1971:
    Es ist die Zeit der „kulturellen Umerziehung“ – junge Intellektuelle werden dazu aufs Land zu revolutionären Bauern geschickt. Zwei Studenten, Luo 18 Jahre und der Ich-Erzähler 17 Jahre, kommen nach einem beschwerlichen Aufstieg auf den Berg „Phönix des Himmels“, im Bergdorf an. Ihre Eltern wurden als „Volksfeinde“ eingestuft, wodurch ihnen einige Jahre Umerziehung bevorsteht.
    Es ist ein armes Dorf, in dem sie nun wohnen und arbeiten. Ein Wecker oder eine Geige – beides Gegenstände der Studenten – sind den Dorfbewohnern überaus fremd. Diese lieben jedoch die Geschichten der jungen Leute.
    Westliche Inhalte (z.B. Literatur & Musik) sind zu dieser Zeit in China verboten. Ein Buch von Balzac hat es den Studenten besonders angetan, die darüber hinaus ganz verzückt von der kleinen Schneiderin aus der Gegend sind.
    Was würden die drei nur darum geben, um an noch mehr Bücher zu gelangen… Da kommt ihnen der mysteriöse, dreifach gesicherte Koffer von ihrem Freund Brillenschang aus dem Nachbardorf, gerade recht…

    MEINUNG:
    Irgendwie haben es mir momentan Bücher angetan, die im asiatischen Raum spielen.
    „Balzac und die kleine chinesische Schneiderin“ ist eine Geschichte, in der gar nicht all zu viel geschieht. Sie kommt auf leisen Sohlen daher und beschreibt Augenblicke, die zum Innehalten einladen. Doch genau das mochte ich an diesem Büchlein, das sich mit seinen etwas über 200 Seiten recht schnell lesen lässt und sich ganz hervorragend als Lektüre für zwischendurch eignet.
    Es geht eine besondere Stimmung von dem Buch aus, die ich gar nicht richtig beschreiben kann. Vielleicht, da es viel um das Geschichtenerzählen und um das Lesen verbotener Bücher geht. Denn das ist es, was die beiden Studenten, die kaum eine Zukunftsperspektive haben, aufrecht hält. Ebenso die Wunschvorstellung, damit auch die kleine Schneiderin beeindrucken zu können, auf die sie beide ein Auge geworfen haben.
    Ihre Liebe zur Literatur und die Erfahrung, dass Bücher Halt und Zuversicht bieten können, kamen hier gut zum Ausdruck.
    Der Ich-Erzähler wirkt teilweise recht naiv. Aber das mochte ich hier ziemlich gerne, da es mir authentisch vorkam. Mit seinen 17 Jahren ist er noch jung und die Bildungsmöglichkeiten sind nicht besonders üppig. Dennoch habe ich seine Entwicklung gerne verfolgt und ich hatte das Gefühl, dass er mit der Zeit mutiger wird.
    Auch die zarte Liebesgeschichte hat mir in dem Buch ganz gut gefallen.
    Eindrücklich fand ich den kurzen Blick in den stationären Aufenthalt von Klinik-Patienten in China, bei dem die Patienten Töpfe und Pfannen auf den Zimmern hatten und ihre Mahlzeiten selbst zubereiteten – bei uns wäre das wohl undenkbar!
    Das Ende ist sicherlich Geschmackssache. Mir war es etwas zu knapp, sonst hat mir das Büchlein aber wirklich gut gefallen!

    FAZIT: Ein schönes Buch, in dem Bücher & Geschichten als etwas Besonderes & Haltgebendes dargestellt werden. Wer gerne zwischendurch auch mal eine etwas ruhigere Lektüre lesen möchte, die Bezug auf die Zeit der kulturellen Umerziehung Chinas nimmt, dem möchte ich das Buch gerne ans Herz legen! 4-4,5/5 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    5 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Margarita K., 13.10.2013 bei Weltbild bewertet

    Als bewertet

    Eine emotive Geschichte im Rahmen der chinesischen kulturellen Revolution. Der Autor, Dai Sijie, zeigt uns wie die Bildung das leben der Menschen verändern kann.
    Einfache Sprach und flüssige Narrative.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Schloß Gripsholm / Rheinsberg

Kurt Tucholsky

5 Sterne
(1)
Buch

6.20

Vorbestellen
Erschienen am 17.08.2011
Erscheint im Juni 2021

Lady Barbarina

Henry James

0 Sterne
Buch

21.60

Vorbestellen
Erschienen am 04.09.2017
Jetzt vorbestellen

Die Herrlichkeit des Lebens

Michael Kumpfmüller

0 Sterne
Buch

11.40

In den Warenkorb
Erschienen am 17.01.2013
lieferbar

Jane Austen - Die großen Romane

Jane Austen

4.5 Sterne
(11)
Buch

29.95

In den Warenkorb
Erschienen am 31.08.2011
lieferbar

Stolz und Vorurteil

Jane Austen

5 Sterne
(11)
Buch

6.95

In den Warenkorb
Erschienen am 31.08.2007
lieferbar

Preiselbeertage

Stina Lund

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Die Liebenden von Coney Island

Billy O'Callaghan

0 Sterne
Buch

7.50

In den Warenkorb
lieferbar

1979

Christian Kracht

0 Sterne
Buch

11.40

In den Warenkorb
lieferbar

Schriften zu Leben und Werk

Alfred Döblin

0 Sterne
Buch

17.50

In den Warenkorb
Erschienen am 23.07.2015
lieferbar

Die drei Sprünge des Wang-lun

Alfred Döblin

0 Sterne
Buch

11.30

Vorbestellen
Erschienen am 17.01.2013
Jetzt vorbestellen

Das rote Kornfeld

Mo Yan, Mo Yan

4 Sterne
(2)
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 28.01.2007
lieferbar

Die Schnapsstadt

Mo Yan

0 Sterne
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 16.02.2012
lieferbar

Der Überdruss

Mo Yan

3 Sterne
(1)
Buch

17.50

In den Warenkorb
Erschienen am 24.09.2012
lieferbar

Shanghai Performance

Silke Scheuermann

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 26.09.2012
lieferbar
Buch

5.40

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2011
lieferbar

Der Traum meines Großvaters

Lianke Yan

0 Sterne
Buch

15.50

Vorbestellen
Erscheint am 22.07.2021

Die Sandelholzstrafe

Mo Yan

0 Sterne
Buch

30.70

In den Warenkorb
Erschienen am 21.09.2009
lieferbar
Buch

24.70

In den Warenkorb
Erschienen am 28.09.2018
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Balzac und die kleine chinesische Schneiderin “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung