Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Beifang

Eine Kindheit wie ein Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Was bedeutet es, einen Vater zu haben, der lange nichts von einem wissen wollte? Behutsam nähert sich Lisa Brennan-Jobs sich dieser für sie brennenden Frage und versucht in ihren Kindheitserinnerungen Antworten zu finden. Aber, anderes als von...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 99150286

Buch 6.50
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 99150286

Buch 6.50
Was bedeutet es, einen Vater zu haben, der lange nichts von einem wissen wollte? Behutsam nähert sich Lisa Brennan-Jobs sich dieser für sie brennenden Frage und versucht in ihren Kindheitserinnerungen Antworten zu finden. Aber, anderes als von...
Andere Kunden interessierten sich auch für

Alle unter eine Tanne

Lo Malinke

3.5 Sterne
(2)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 22.09.2016
lieferbar

Im Kern eine Liebesgeschichte

Elizabeth McKenzie

3 Sterne
(1)
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2018
lieferbar

Reflextherapie

Bernard C. Kolster, Hanne Marquardt

4.5 Sterne
(5)
Buch

8.50

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2003
lieferbar

Leuchten über Blackpool

Andrew O'Hagan

0 Sterne
Buch

8.50

In den Warenkorb
lieferbar

Magnet

Lars Saabye Christensen

0 Sterne
Buch

8.50

In den Warenkorb
lieferbar

Extremitätengelenke

Jochen Sachse, Gabriele Harke, Wolfram Linz

0 Sterne
Buch

19.99

In den Warenkorb
lieferbar

Heilige und andere Tote

Jess Kidd

0 Sterne
Buch

6.50

In den Warenkorb
lieferbar

Klosterweisheit

Jeremias Schröder

4.5 Sterne
(5)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.09.2017
lieferbar

Die besten Hausmittel von Uroma, Oma und Mama

Sieglinde Bienenstein

4.5 Sterne
(24)
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Beifang

Lisa Brennan-Jobs

3 Sterne
(4)
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2020
lieferbar

Kindheit in Wien

Helmut Birkhan

0 Sterne
Buch

19.90

Vorbestellen
Erscheint im Dezember 2021

Rosie

Rose Tremain

3.5 Sterne
(6)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 08.03.2020
lieferbar
Buch

17.40

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

7.20

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Kühe, Kappes und Kartoffeln

Dorothee Kotthaus-Haack

0 Sterne
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 02.08.2018
lieferbar

Heinrichs, A: Protokoll eines Lebens

Andree Heinrichs

0 Sterne
Buch

15.40

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

15.30

In den Warenkorb
lieferbar

Schlösser der Hoffnung

Pavel Kohn

0 Sterne
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2016
lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Beifang

Lisa Brennan-Jobs

3 Sterne
(4)
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2020
lieferbar

Small Fry

Lisa Brennan-Jobs

0 Sterne
Buch

16.40

In den Warenkorb
Erschienen am 06.09.2018
lieferbar

Small Fry

Lisa Brennan-Jobs

0 Sterne
Buch

10.10

Vorbestellen
Erschienen am 06.06.2019
Jetzt vorbestellen
Kommentare zu "Beifang"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MadVi, 01.01.2019 bei Weltbild bewertet

    Lisa erzählt in diesem Buch über ihre Kindheit, die sehr ungewöhnlich war. Das ergibt sich schon daraus, wenn man erfährt, wer ihre Eltern sind: Steve Jobs, der legendäre Apple- Gründer, Urvater aller Nerds und als eher schwieriger Mensch bekannt sowie ihre Mutter Chrisann Brennan, ihres Zeichens Künstlerin, sehr emotional und etwas weltfremd. Diese Konstellation konnte nicht in alle Ewigkeit halten und so wuchs Lisa zunächst bei ihrer Mutter auf. Diese gab ihr Liebe, war aber auch zuweilen verzweifelt, da Steve sich in den Anfangsjahren nahezu gar nicht um Lisa kümmerte und sie sich somit als alleinerziehende Mutter überfordert fühlte. Durchaus verständlich, allerdings ließ sie es ihre Tochter auch spüren und diese Abschnitte haben schon Bauchschmerzen bei mir ausgelöst. Als es zwischen Lisa und ihrer Mutter in der Pubertät zu immer mehr Streitigkeiten kommt, zieht Lisa zu ihrem Vater, der sich zwischenzeitlich häufiger um Lisa gekümmert hat. Doch auch dort erfährt sie nicht die Liebe und Zuneigung, die sie sich so sehnlich von ihm wünscht….

    Obwohl ich kein Apple- Fan bin, habe ich bereits die Biographie und den Film (die Version mit Michael Fassbender) hinter mir und mein Bild von ihm hat sich durch dieses Buch noch gefestigt. Wie er mit seiner Tochter umgegangen ist, lässt einen teilweise fassungslos zurück. In ihrem Zimmer wurde die defekte Heizung jahrelang nicht repariert und der Abwasch musste von Lisa per Hand erledigt werden, obwohl die Reparatur gerade einmal 40 Dollar kosten würde. Und das alles im Haushalt eines Milliardärs! Aber natürlich hat er auch andere Seiten, kann interessiert sein und seine unkonventionelle Sichtweise auf das Leben mit ihr teilen. Ein höchst widersprüchlicher Mensch, der schon für Erwachsene nur schwer zu durchschauen war. Wie sollte es da einem Kind gehen?

    Mir hat es gut gefallen, dass die Autorin die Situationen für sich hat wirken lassen und häufig auch nicht weiter kommentiert hat. Einige Abschnitte enden mit "…ich habe danach nie wieder danach gefragt/ ich habe sie danach nie wieder gesehen." und es wird dann weiter von einer anderen Begebenheit berichtet. An einigen Stellen hätte ich mir jedoch einige zusätzliche Informationen gewünscht, da ich mir schwer vorstellen kann, dass ein Kind nicht mehr mit den Situationen gehadert hat, aber genau das ist eben der Erzählstil, den die Autorin beibehält: natürlich durchaus emotional, aber auch gleichzeitig beschreibend.

    Ich habe das Buch gern gelesen und empfehle es auch weiter; nicht nur für Apple- Fans, sondern auch für Interessierte an ungewöhnlichen Biographien, wie zum Beispiel "Schloss aus Glas".

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lia48, 11.01.2019 bei Weltbild bewertet

    INHALT:
    Der mittlerweile 2011 verstorbene Apple-Mitgründer Steve Jobs, wurde stets von seinen Fans verehrt.
    Als er in der Öffentlichkeit als Genie und Visionär gefeiert wurde, verleugnete er gleichzeitig im Time Magazine die Vaterschaft an seiner Tochter Lisa.
    Während Jobs nur wenige Tage später zum Multi-Millionär wird, hangelt sich Chrisann Brennan mit ihrer Tochter von einer Wohngelegenheit zur nächsten. Die Hippie-Mutter versucht sich und Lisa mit Gelegenheitsjobs und Sozialhilfe über Wasser zu halten.
    Erst im Grundschulalter lernt Lisa ihren Vater etwas persönlicher kennen und verbringt Zeit mit ihm.
    Gefangen zwischen den unterschiedlichen Milieus der Eltern und stets um die Anerkennung und Liebe des Vaters kämpfend, schildert Lisa Brennan-Jobs in dieser Biografie ihre persönlichen Erinnerungen an ihre Kindheit, bis ins Erwachsenenalter.


    MEINUNG:
    Bei diesem Buch hatte ich die Hoffnung, ein bisschen hinter die Kulissen des berühmten Steve Jobs schauen zu können. Jemand der in der Öffentlichkeit hochgelobt wird und auf der anderen Seite seine Tochter verleugnet - das hat meine Neugier geweckt!

    Lisa Brennan-Jobs' Schreibstil hat mich sofort begeistert. Sie schreibt recht leise, manche ihrer Worte klingen stellenweise fast etwas poetisch. Tolle Metaphern zieren ihre Texte.
    Die Überschriften der einzelnen Kapitel sind überaus passend ausgewählt und fassen die Inhalte der Textabschnitte geschickt zusammen.
    Die Autorin erzählt mit einer detailreichen Beobachtungsgabe. Obwohl sie recht neutral berichtet und wenig wertet, haben mich ihre Beschreibungen sehr bewegt. Denn ich habe hier eine ganz andere Seite des berühmten Apple-Mitgründers kennengelernt. Ich konnte es kaum fassen, wie kühl und unmenschlich sich Steve Jobs laut seiner Tochter oftmals verhalten hat. In mir kam eine richtige Wut auf ihn auf und viel Mitgefühl für Lisa, die sich nichts sehnlicheres gewünscht hat, als seine Anerkennung, Liebe sowie eine "richtige" Familie zu haben...
    Steve Jobs' beruflichen Werdegang empfand ich als interessant dargestellt, ohne, dass dabei Lisas Lebenslauf zu kurz kam.
    Die Autorin wechselt in der Erzählung von ihrem Heranwachsen immer wieder vor und zurück in der Zeit. Anfangs hat mich das gestört, weil ich oft nicht wusste, wie alt Lisa zu dem Zeitpunkt gerade war. Doch mit der Zeit habe ich mich an die Wechsel gewöhnt. Ihre Geschichte schildert sie dabei alles andere als trocken. Manche Erlebnisse erzählt sie romanhaft und detailreich, andere widerum eher knapp aber präzise genug, so dass das Buch abwechslungsreich wirkt.

    Ab der Mitte etwa entstanden für mich dann aber leider doch noch einige Längen.
    Zudem empfand ich den Klappentext als nur teilweise passend. Das Buch mag vielleicht keine "gehässige Abrechnung mit dem Apple-Guru" sein, da Lisa wenig wertet. Aber durch meine Interpretation kommt Steve Jobs hier alles andere als gut weg! Außerdem war die "überwältigende Liebe zwischen Eltern und Kindern" für mich kaum spürbar (wenn, dann auch nur bei der Beziehung zu einem der beiden Elternteile) und für mich stand sie vor allem nicht im Mittelpunkt des Buches. Vielmehr lag der Fokus bei Lisas Suche nach Anerkennung, Liebe und bei dem Wunsch nach einer "richtigen" Familie...

    FAZIT: Eine bewegend geschilderte Biografie von Lisa Brennan-Jobs, bei der man auch mal die weniger schönen Seiten von Steve Jobs kennenlernt. Ab der Mitte gab es einige Längen und mit dem Klappentext war ich nicht ganz zufrieden. Trotzdem eine Leseempfehlung und 4/5 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Beifang

Lisa Brennan-Jobs

3 Sterne
(4)
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2020
lieferbar

Kindheit in Wien

Helmut Birkhan

0 Sterne
Buch

19.90

Vorbestellen
Erscheint im Dezember 2021

Rosie

Rose Tremain

3.5 Sterne
(6)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 08.03.2020
lieferbar
Buch

17.40

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

7.20

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Kühe, Kappes und Kartoffeln

Dorothee Kotthaus-Haack

0 Sterne
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 02.08.2018
lieferbar

Heinrichs, A: Protokoll eines Lebens

Andree Heinrichs

0 Sterne
Buch

15.40

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

15.30

In den Warenkorb
lieferbar

Schlösser der Hoffnung

Pavel Kohn

0 Sterne
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2016
lieferbar
Buch

15.30

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

13.30

In den Warenkorb
lieferbar

Eine italienische Kindheit

Roberto Zapperi

0 Sterne
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 26.08.2011
lieferbar

Über die Brücke

Kurt Flasch

0 Sterne
Buch

25.50

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

12.30

In den Warenkorb
Erschienen am 14.05.2020
lieferbar

Eine Kindheit in Südtirol

Konrad Beikircher

0 Sterne
Buch

9.30

In den Warenkorb
Erschienen am 11.06.2015
lieferbar
Buch

13.30

In den Warenkorb
Erschienen am 02.07.2015
lieferbar

Kinderherz

Karolina Weiss

4 Sterne
(1)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2018
lieferbar

Nur der Himmel blieb derselbe

Christopher Spatz

5 Sterne
(1)
Buch

17.50

In den Warenkorb
Erschienen am 17.10.2016
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Beifang “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung