Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Cordoba

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Spanien, irgendwann im 16. oder 17. Jahrhundert. Überall im Land flüchten Conversos, "Neuchristen", vor dem blinden Hass ihrer Mitbürger. Nur in Cordoba regieren noch Vernunft und Toleranz - hier herrscht Marias Vater, ein Mann des Ausgleichs. Unter den...
lieferbar

Bestellnummer: 75999246

Buch 6.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 75999246

Buch 6.50
In den Warenkorb
Spanien, irgendwann im 16. oder 17. Jahrhundert. Überall im Land flüchten Conversos, "Neuchristen", vor dem blinden Hass ihrer Mitbürger. Nur in Cordoba regieren noch Vernunft und Toleranz - hier herrscht Marias Vater, ein Mann des Ausgleichs. Unter den...
Andere Kunden interessierten sich auch für
Buch

9.99

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

9.50

In den Warenkorb
Erschienen am 06.09.2015
lieferbar

Oups Adventkalender 2021

Kurt Hörtenhuber

0 Sterne

5.99

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Schwertkämpferin

Jean-Claude van Rijckeghem, Patrick von Beirs

0 Sterne
Buch

4.50

In den Warenkorb
lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Das Gold von Lakros, 1 CD

Waldtraut Lewin

0 Sterne
Hörbuch

14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 02.04.2021
lieferbar

Römische Sagen

Waldtraut Lewin

0 Sterne
Buch

6.20

Vorbestellen
Erschienen am 12.02.2018
Jetzt vorbestellen

Artussagen

Waldtraut Lewin

0 Sterne
Buch

6.20

Vorbestellen
Erschienen am 12.02.2018
Jetzt vorbestellen

Griechische Sagen

Waldtraut Lewin

0 Sterne
Buch

6.20

In den Warenkorb
Erschienen am 16.01.2013
lieferbar

Nordische Göttersagen

Waldtraut Lewin

0 Sterne
Buch

6.20

In den Warenkorb
Erschienen am 15.02.2016
lieferbar

Deutsche Heldensagen

Waldtraut Lewin

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.06.2006
lieferbar
Kommentar zu "Cordoba"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    mabuerele, 16.01.2018 bei Weltbild bewertet

    „...Sohn, du musst begreifen: Dieser Feind ist nicht mit Humor zu besiegen und mit Nadelstichen macht man eine erzürnte Raubkatze nur noch wütender...“

    Wir befinden uns in Andalusien einige Jahre nach der Vertreibung der Muslime und Juden aus Spanien. Wieder regiert Hass in diesem Land. Dieses Mal sind die Neuchristen die Opfer. Man sagt ihnen nach, noch an der alten Religion zu hängen und nur zum Schein konvertiert zu sein. Eine Stadt aber ist bereit, die Flüchtlinge aufzunehmen: Cordoba. Dafür steht Josè Andrias, der Alkalde des Ortes und seine Männer. Doch die Ruhe ist trügerisch. Es wird ein neuer Bischof erwartet. Außerdem hat Josè gesundheitliche Probleme. Hinzu kommt, dass seine 18jährige Tochter Maria nach kurzer Ehe wieder Witwe ist. Ihr fehlt männlicher Schutz, zumal sie über besondere Gaben verfügt und schnell das Misstrauen der Umgebung erregen kann.
    Die Autorin hat einen spannenden und tiefgründigen Jugendroman geschrieben.
    Maria ist mit Reina befreundet, der Tochter des Juweliers Antonio Hojeda. Seine Familie ist vor mehreren Generationen zum christlichen Glauben übergetreten.
    Der Schriftstil lässt sich gut lesen. Parallelen der Geschichte zur Gegenwart sind nicht zu übersehen. Solange nur Begüterte um Aufenthalt in Cordoba baten, waren sie gern gesehen. Es gab keine Probleme. Doch mit der zunehmenden Anzahl und mit den Auftreten von Bettlern ändert sich die öffentliche Stimmung. Die Soldaten des Alkalden können noch für Ruhe und Ordnung sorgen. Allerdings wächst auch in den Vierteln der Kaufleute und Handwerker der Unmut, weil der Konkurrenzdruck größer wird.
    Der neue Bischof gießt mit seiner Hasspredigt Öl ins Feuer. Doch nicht jeder aus der Geistlichkeit ist mit diesem Vorgehen einverstanden.
    Sehr gut werden die Emotionen der Protagonisten dargestellt. Die Sorge des Alkalden ist in jeder Zeile mit den Händen greifbar. Reinas tiefe Gläubigkeit, die sich auch in ihrem Handeln zeigt, und Marias Unruhe über die Entwicklung durchziehen das Geschehen.
    Junge Leute reagieren auf ihre Art auf die Worte des Bischofs. Doch die Älteren warnen. Das drückt das obige Zitat aus.
    Wird der Hass Vernunft und Toleranz besiegen? Genau diese Frage steht im Mittelpunkt der Handlung. Hass fragt nicht nach Schuld und Gerechtigkeit. Er regiert blind und trifft häufig Unschuldige.
    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es zeigt, was der Einzelne erreichen kann, wenn er Macht hat, sei es zum Guten oder zum Schlechten. Ein Zitat möchte ich an das Ende meiner Rezension stellen, dass auch heute noch aktuell ist.
    „...Denn schließlich ist das Judentum die Wurzel des Christentums und unser Herr Jesus ein gebürtiger Jude, ein Angehöriger des Erwählten Volkes...“

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Schwertkämpferin

Jean-Claude van Rijckeghem, Patrick von Beirs

0 Sterne
Buch

4.50

In den Warenkorb
lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung