JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

Das Geheimnis der Reformatorin

Historischer Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Mord, Liebe und das Aufbegehren gegen die Kirche.

Köln, 1522: Die Reformatorin Jonata reist zurück in ihre Heimatstadt, um den Mörder ihres Vaters zu finden. Auch die junge Magd Figen hat einst ihren Vater verloren - weil sie nicht lesen konnte. Um...
lieferbar

Bestellnummer: 132336538

Buch 14.40
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 132336538

Buch 14.40
In den Warenkorb
Mord, Liebe und das Aufbegehren gegen die Kirche.

Köln, 1522: Die Reformatorin Jonata reist zurück in ihre Heimatstadt, um den Mörder ihres Vaters zu finden. Auch die junge Magd Figen hat einst ihren Vater verloren - weil sie nicht lesen konnte. Um...
Mehr Bücher des Autors

Das vermisste Mädchen

Bettina Lausen

0 Sterne
Buch

10.20

In den Warenkorb
Erschienen am 26.02.2014
lieferbar
Kommentare zu "Das Geheimnis der Reformatorin"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    dorli, 23.09.2020 bei Weltbild bewertet

    In ihrem historischen Roman „Das Geheimnis der Reformatorin“ nimmt Bettina Lausen den Leser ein weiteres Mal mit in das 16. Jahrhundert nach Köln und setzt damit die Geschichte rund um die Erlebnisse der Brauerstochter Jonata von Menden fort. Die Handlung dieses Romans ist auch ohne Kenntnis des vorherigen Bandes bestens verständlich, obwohl natürlich das Wissen um die Ereignisse aus „Die Reformatorin von Köln“ den Lesegenuss der Fortsetzung noch erhöht.

    Seit Jonatas Flucht aus Köln ist einige Zeit vergangen. Sie lebt mittlerweile glücklich mit ihrem Mann Simon und ihrer Tochter Ells in Wittenberg. Als sie erfährt, dass ihr Vater Bechtolt ermordet wurde, macht sie sich ungeachtet der Tatsache, dass sie in Köln immer noch als Ketzerin gesucht wird, auf in ihre Heimatstadt…

    Figen arbeitet als Magd im Hause von Menden und eröffnet in der leerstehenden Schenke der Brauerei eine geheime Mädchenschule. Für den Unterricht verwendet sie Luthers Schriften und gerät damit in das Visier der Inquisition…

    Jonatas im Kloster lebender Bruder Enderlin ist nach Jonatas Flucht bei seinem Prior in Ungnade gefallen und all seiner Ämter enthoben worden. Er hat deshalb noch immer die feste Absicht, seine Schwester vor das Inquisitionsgericht zu bringen und setzt alles daran, ihren Aufenthaltsort herauszufinden…

    Bettina Lausen erzählt sehr anschaulich und versteht es ganz ausgezeichnet, den Leser in den Bann ihrer Geschichte zu ziehen. Obwohl es schon längere Zeit her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe, war ich ruckzuck wieder mit Jonata und ihrem Umfeld vertraut und habe gespannt das Geschehen verfolgt.

    Nachdem die städtischen Gewaltdiener sich als wenig kompetent erwiesen haben, beschließen Jonata und Figen, auf eigene Faust nach Bechtolts Mörder zu suchen. Eine Suche, die sich als außerordentlich schwierig entpuppt, weil es kaum Hinweise auf den Täter gibt und Jonata auf ihren Wegen durch die Straßen Kölns stets Gefahr läuft, erkannt und festgesetzt zu werden.

    Die Figuren, die Bettina Lausen ins Rennen schickt, wirken allesamt echt und glaubwürdig. Sie haben Ausstrahlung, zeigen Emotionen und handeln entsprechend ihren Eigenarten – es war sehr spannend, Jonata und ihre Weggefährten durch die für sie sehr aufregende Zeit zu begleiten und ihr Miteinander und Gegeneinander zu beobachten.

    „Das Geheimnis der Reformatorin“ hat mir sehr gut gefallen – eine gelungene Mischung aus Historie und Spannung, die mit interessanten Charakteren und einer fesselnden Handlung zu überzeugen weiß.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Johann B., 27.09.2020 bei Weltbild bewertet

    In Köln geht ein Mörder um und das veranlasst Jonata, ihrer Heimatstadt einen Besuch abzustatten. Der Tote ist ihr Vater, den sie vor vier Jahren überstürzt verlassen musste. Sie floh vor der Inquisition. Und daran hat sich nichts geändert, es ist also ein großes Wagnis für sie, wenn sie nach Köln zurückkehrt. Zum Glück hat sie gute und verschwiegene Freunde, die ihr bei der Suche nach dem Täter helfen. Dazu gehört auch Figen, eine junge Magd, die ebenfalls für die Übersetzung der Bibel und somit eine Reformation ist.

    Das Köln schon 1522 erzkatholisch war, sieht man heute noch am gigantischen Dom. Und eigentlich ist auch klar, dass dort die Inquisition blühte. Wie gefährlich es war, den Katholiken zu widersprechen, das erlebte Jonata am eigenen Leib. Alleine dieser Machtmissbrauch, der damit einherging ist heute in Köln glücklicherweise nicht mehr vorstellbar. Damals war es leider so und die Betroffenen wurden grausam gefoltert. Etliche stellten die Häscher auf öffentlichen Plätzen aus und das neugierige Volk durfte es unter anderem mit Pferdeäpfeln bewerfen. Auch Steine flogen und das ist wohl noch das harmloseste Bestrafen durch die Zuschauer.

    Die Autorin beschrieb sehr eindrucksvoll, wie es damals zuging. Der Spannungsbogen war permanent gespannt und ich las das Buch allzu gerne. Auch die Wendungen sind treffend, sodass der Leser bis zum Schluss tatsächlich nicht weiß, wer der oder die Täter sein könnten. Es ist der zweite Band über die Reformatorin Jonata, aber für mich war es der erste. Und das tat dem Lesefluss keinen Abbruch. Ich war schnell gefangen von der Geschichte und das ohne Vorkenntnis. Fünf Sterne gebe ich gerne und eine Leseempfehlung ebenfalls.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Leseratte, 13.09.2020 bei Weltbild bewertet

    Bettina Lausen nimmt uns in ihrem historischen Roman mit ins mittelalterliche Köln um 1522. Es geht um Reformation, Mord, Mädchenschulen, Liebe, Intrigen, Tod, Ketzerinnen, Scheiterhaufen, die Kirche und ihre Gläubigen samt den "Scheinheiligen". Ein rund um gelungener Mittelalter-Roman, gut recherchiert, ohne unnötige Längen, gekonnt und flüssig geschrieben. Es handelt sich bereits um den in sich abgeschlossenen Band 2 (Band 1: Die Reformatorin von Köln). Nach einem turbolenten Ende des Romans wünscht man sich, nein verlangt man, unbedingt einen dritten Band, der hoffentlich bald geschrieben ist. Gerne möchte ich mit Jonata, Figen, Seitz und allen anderen Protagonisten auf eine weitere Zeitreise gehen und ihren aufregenden Lebensverlauf verfolgen. Fazit: Ein wunderbarer und meines Erachtens sehr gut recherchierter Roman, dem nur eine Kleinigkeit fehlt: Ein Glossar. Trotzdem von mir die volle Punktzahl mit 5 Sternen und eine klare Weiterempfehlung für Leseratten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Tod im Beginenhaus

Petra Schier

5 Sterne
(9)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.11.2005
lieferbar

Die Rückkehr der Lebenspflückerin

Regine Kölpin

4.5 Sterne
(5)
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 02.04.2018
lieferbar

Der Fluch von Cöln

Henning Isenberg

5 Sterne
(6)
Buch

13.30

In den Warenkorb
Erschienen am 17.10.2019
lieferbar

Das schwarze Sakrament

Dennis Vlaminck

0 Sterne
Buch

15.40

In den Warenkorb
Erschienen am 12.03.2015
lieferbar

Die fliehenden Schatten von Cölln

Daniela Wander

0 Sterne
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 11.03.2020
lieferbar

Mord im Praetorium

Cay Rademacher

0 Sterne
Buch

13.40

In den Warenkorb
lieferbar

Reliquiem

Dennis Vlaminck

0 Sterne
Buch

12.30

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Der Getreue des Herzogs

Johanna von Wild

4.5 Sterne
(15)
Buch

16.50

Vorbestellen
Erschienen am 12.08.2020
Jetzt vorbestellen
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 12.08.2020
lieferbar
Buch

9.20

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2008
lieferbar

Tod und Teufel, 7 Audio-CDs

Frank Schätzing

5 Sterne
(4)
Hörbuch

19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 16.10.2009
lieferbar

Die große Begine Almut Box, 5 MP3-CDs

Andrea Schacht

5 Sterne
(2)
Hörbuch

28.00

Vorbestellen
Erschienen am 31.01.2014
Jetzt vorbestellen

Domfeuer

Dennis Vlaminck

5 Sterne
(1)
Buch

12.30

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 08.03.2017
lieferbar

Pforte der Verdammnis / Matthew Shardlake Bd.1

Christopher J. Sansom

3.5 Sterne
(3)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 15.05.2012
lieferbar

Tod am Zollhaus / Rosina Bd.1

Petra Oelker

0 Sterne
Buch

12.40

Vorbestellen
Erschienen am 01.08.1997
Jetzt vorbestellen
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 02.12.2016
lieferbar
Buch

11.40

In den Warenkorb
Erschienen am 15.01.2016
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Das Geheimnis der Reformatorin “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung