Das letzte Achtel

Kriminalroman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Retz darf nicht Chicago werden!

Rohrweihen sind Greifvögel und eher unauffällig. Aber wenn siebenunddreißig Stück tot im Kreis liegen, kann das schon ein bisschen auffallen. Und wenn in der Mitte des Kreises ein Toter liegt, fällt das auf jeden Fall auf....
Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 108431431

Buch 12.30
Jetzt vorbestellen
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 108431431

Buch 12.30
Jetzt vorbestellen
Retz darf nicht Chicago werden!

Rohrweihen sind Greifvögel und eher unauffällig. Aber wenn siebenunddreißig Stück tot im Kreis liegen, kann das schon ein bisschen auffallen. Und wenn in der Mitte des Kreises ein Toter liegt, fällt das auf jeden Fall auf....
Andere Kunden interessierten sich auch für

Rentier, Raubmord, Rauschgoldengel

Gert Anhalt, Katja Bohnet, Wolfgang Burger

0 Sterne
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2020
lieferbar

Ich arbeite (glaubt mein Chef)

Elise de Rijck

0 Sterne
Buch

7.80

Vorbestellen
Erschienen am 23.03.2021
Jetzt vorbestellen

Urlaub mit Punkt Punkt Punkt

Volker Klüpfel, Michael Kobr, Horst Evers, Rita Falk

3 Sterne
(21)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.06.2012
lieferbar

Die Morde von St. Pauli

Robert Brack

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 07.04.2017
lieferbar

Waldviertler Todesrausch

Christian Scherl

5 Sterne
(2)
Buch

12.90

In den Warenkorb
lieferbar

Tödliches Tarock

Lore Macho

4.5 Sterne
(3)
Buch

12.90

Vorbestellen
Erschienen am 27.07.2020
Jetzt vorbestellen

Endstation Waldviertel

Günther Pfeifer

4.5 Sterne
(9)
Buch

12.40

In den Warenkorb
lieferbar

Waldviertelblut

Maria Publig

5 Sterne
(1)
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2021
lieferbar

Ein ganz harmloser Mord

Lore Macho

5 Sterne
(1)
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.04.2022
lieferbar

Killerkarpfen

Maria Publig

5 Sterne
(1)
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 13.02.2019
lieferbar

Hawelka & Schierhuber laufen heiß

Günther Pfeifer

4.5 Sterne
(3)
Buch

12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.03.2015
lieferbar
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Zürcher Glut

Gabriela Kasperski

5 Sterne
(12)
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 25.01.2022
lieferbar

Kukolka

Lana Lux

5 Sterne
(6)
Buch

7.50

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2017
lieferbar

Mord im Dorfwirtshaus

Lore Macho

5 Sterne
(2)
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 08.04.2021
lieferbar

Mord im Waldviertelexpress

Lore Macho

4.5 Sterne
(2)
Buch

12.90

In den Warenkorb
lieferbar

Müll

Wolf Haas

1 Sterne
(2)
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 02.03.2022
lieferbar

Nachttiger

Yangsze Choo

5 Sterne
(1)
Buch

8.50

In den Warenkorb
Erschienen am 14.10.2019
lieferbar
Kommentare zu "Das letzte Achtel"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid K., 02.03.2019

    Turbulenter Ausflug nach Retz

    Als Schierhuber und Hawelka in geheimer Mission vom Erzherzog nach Retz beordert werden, um Ermittlungen bei einem eigenartigen Mordfall anzustellen, ahnen diese noch nicht in welches Chaos sie sich begeben. Die Leiche liegt mitten auf einem Feld, umgeben von 37 Rohrweihen. Was hat das zu bedeuten – ein Ritual? Warum genau 37 Vögel? Doch plötzlich sind die Vögel wieder verschwunden und tauchen erst später wieder an ungewöhnlicher Stelle auf.

    Viele Verdächtige sind schnell ausgemacht, doch wer hatte wirklich ein Motiv, Kramer zu töten? Waren es die Jagdfreunde oder ist der Hintergrund die Marillengeschichte? Und was hat plötzlich der Erzherzog in Retz zu suchen? Wenn da die Chefin vom Auskunftsbüro nicht mithelfen würde, wären die Ermittlungen vermutlich immer noch nicht abgeschlossen… Doch Herta ist einfach eine Wucht, unterstützt ihre Mordbuben wo sie nur kann und stiehlt ihnen mit ihrer unbekümmerten Art fast ein wenig die Show.

    Der Spannungsbogen wird gleich von Beginn an ziemlich hoch gehalten und steigert sich noch bis zum Ende, welches einen gehörigen Showdown parat hält. Die Überraschung ist dem Autor auf alle Fälle gelungen.

    Günther Pfeifer ist wieder ein sehr humorvoller Krimi gelungen, der durch die überaus sympathischen Ermittler punktet, die wieder in einige Fettnäpfchen tappen. Den Schreibstil finde ich sehr gelungen, gewürzt mit Ironie und Wortwitz, viel Tempo und Dialoge, bei denen auch gelacht werden darf. Der eingestreute Dialekt und die überzeichneten Waldviertler Eigenheiten geben ein gutes Bild ab, dem man gerne folgt.

    Für mich war auch dieser Band wieder ein Highlight, den ich sehr gerne gelesen habe und gerne weiterempfehle. 5 Sterne sind selbstverständlich.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    12 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gelinde R., 27.02.2019

    Das letzte Achtel, von Günter Pfeifer

    Cover:
    Passend zur Geschichte, aber mir hätte hier was witzigeres besser gefallen.

    Inhalt:
    Ein Toter mitten auf einem Feld umgeben von einem Kreis toter Vögel.
    Dann sind die Vögel weg und nur noch der Tote ist da.
    Dann tauchen die Vögel wieder auf, um gleich darauf wieder verschwunden zu sein.
    In dieses Durcheinander werden Hawelka und Schierhuber, „undercover“ zur Aufklärung des Falles „abkommandiert“. Sie gehen den Fall auf ihre ganz eigene Weise an.

    Meine Meinung:
    Einfach nur köstlich. Ich hatte während dem ganzen Lesen ein Dauergrinsen in meinem Gesicht.
    Dieser Schreibstil, dieser Humor, diese Ironie, diese Wort- und Satzwahl ist einfach einmalig. So witzig, Sätze mit doppelter Verneinung, dreimal wiederholt und viermal verdreht, unglaublich klasse.
    Z.B. …vielleicht erzählst du mir erst einmal, was ihr herausgefunden habt, ich meine, wenn ihr was herausgefunden habt, das heißt, habt ihr was herausgefunden? Ihr habt doch was herausgefunden, oder?

    Die Charaktere sind dabei so authentisch und einfach herrlich skurril.
    Genauso wie die Handlung, die sich total spannend weiterentwickelt und sich dabei höchst unterhaltsam im Kreis dreht.
    Der Wortwitz und die Situationskomik sind unübertroffen.
    Das Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen, durch den Humor, den Dialekt, die Seitenhiebe und die Ironie.
    Ein Autor den ich mir unbedingt merken muss.

    Hier noch zwei herrliche Zitate:
    -Die Arbeit rennt uns nach, aber wir lassen uns nicht erwischen.
    -Aber mäßig genossen, schadet er selbst in größten Mengen nicht (Alkohol).

    Autor:
    Günther Pfeifer wurde in Hollabrunn (Niederösterreich) geboren, lernte ein Handwerk und war jahrelang Berufssoldat. Seit seinem Wechsel in die Privatwirtschaft arbeitet er im Ein- und Verkauf. Er schreibt für Magazine, außerdem Theaterstücke und Kriminalromane. Günther Pfeifer lebt in Grund, einem kleinen Dorf im Weinviertel.

    Mein Fazit:
    Ein Lokalkrimi (Weinviertel) vom Feinsten.
    Wer humorvolle Krimis, mit Wortwitz und Ironie bis zum Abwinken liebt kommt hier voll auf seine Kosten. Einfach nur herrlich schräg, wenn ich könnte würde ich mehr Sterne vergeben.
    Von mir eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dorli, 27.03.2019

    Günther Pfeifer hat sich als Handlungsort für seinen fünften Mordbuben-Krimi ein idyllisches Fleckchen im schönen Weinviertel ausgesucht – das Städtchen Retz. Doch die Beschaulichkeit der auf den ersten Blick so bezaubernd wirkenden Ortschaft ist trügerisch, denn hier wird gemordet!

    Die spätberufenen Ermittler der Wiener Mordkommission Hawelka und Schierhuber werden von ihrem Chef, dem „Erzherzog“, nach Retz abkommandiert, um undercover als Reporter Licht in das Dunkel eines bizarren Mordfalls zu bringen: Auf einem Feld wurde ein Toter gefunden, in einen nahezu perfekten Kreis um ihn herumdrapiert 37 ebenfalls tote Rohrweihen.

    Die Wiener Mordbuben machen sich auf den Weg in die niederösterreichische Weinstadt. Mit im Gepäck haben sie zwei wichtige Anweisungen des Erzherzogs - zum einen muss die Mission absolut geheim bleiben. Und zum anderen sollen die beiden jeden Tag telefonisch Meldung über ihre Fortschritte in dem Fall machen. Klappt natürlich beides nicht so richtig. Aber es kann ja auch nicht alles klappen.

    Günther Pfeifer hat sich diesmal eine Überraschung für Hawelka und Schierhuber ausgedacht. Herta Berlakovic, ihres Zeichens Vorsteherin des Administrationsbüros, wird die beiden Ermittler nicht wie gewohnt vom Auskunftsbüro aus mit Informationen versorgen, sondern unterstützt ihre Kollegen tatkräftig vor Ort.

    Den Leser erwarten in diesem Krimi neben einer guten Portion Spannung vor allen Dingen Wortwitz, jede Menge Situationskomik und herrliche Dialoge in Mundart. Genauso informative wie amüsante Fußnoten runden das unterhaltsame Paket ab.

    Ganz besonders punkten kann Günther Pfeifer mit dem Lokalkolorit. Nicht nur, dass ich mir dank der ausführlichen Beschreibungen alle Schauplätze in und um Retz sehr gut vorstellen konnte, der Autor hebt die lokalen Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten - wie zum Beispiel das verwinkelte Kellerlabyrinth unter dem historischen Hauptplatz - besonders hervor, indem er diese geschickt in die Handlung integriert.

    „Das letzte Achtel“ hat mich durchweg begeistert – ein großartiges Lesevergnügen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Hawelka & Schierhuber laufen heiß

Günther Pfeifer

4.5 Sterne
(3)
Buch

12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.03.2015
lieferbar

Mord im Waldviertelexpress

Lore Macho

4.5 Sterne
(2)
Buch

12.90

In den Warenkorb
lieferbar

Nachttiger

Yangsze Choo

5 Sterne
(1)
Buch

8.50

In den Warenkorb
Erschienen am 14.10.2019
lieferbar

Der Gentleman

Forrest Leo

4.5 Sterne
(9)
Buch

6.50

In den Warenkorb
Erschienen am 11.04.2017
lieferbar

Veltliner Schädel

Werner Baumüller

0 Sterne
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 21.02.2020
lieferbar

Stille Nacht, keiner wacht

Maria Publig

0 Sterne
Buch

15.50

Vorbestellen
Erscheint am 14.09.2022

Tödliches Tarock

Lore Macho

4.5 Sterne
(3)
Buch

12.90

Vorbestellen
Erschienen am 27.07.2020
Jetzt vorbestellen

Killerkarpfen

Maria Publig

5 Sterne
(1)
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 13.02.2019
lieferbar

Waldviertelblut

Maria Publig

5 Sterne
(1)
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2021
lieferbar

Waldviertelrache

Maria Publig

3 Sterne
(1)
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 09.02.2022
lieferbar

Waldviertler Todesrausch

Christian Scherl

5 Sterne
(2)
Buch

12.90

In den Warenkorb
lieferbar

Tödlicher Donau-Trip

Christian Scherl

5 Sterne
(1)
Buch

12.90

In den Warenkorb
lieferbar

Waldviertelmorde

Maria Publig

0 Sterne
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 07.03.2018
lieferbar

Mordsschnee

Michaela Grünig, Marc Girardelli

0 Sterne
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 02.11.2020
lieferbar

Abfahrt in den Tod

Michaela Grünig, Marc Girardelli

5 Sterne
(1)
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 02.11.2020
lieferbar

Die Klamm

Reinhard Kleindl

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 18.11.2019
lieferbar

Wie die Tiere / Brenner Bd.5

Wolf Haas

4.5 Sterne
(2)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 02.12.2002
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Das letzte Achtel “
Andere Kunden suchten nach
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung