JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

Die Gestirne

Roman. Deutsche Erstausgabe. Ausgezeichnet mit dem Booker Prize 2013
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Neuseeland zur Zeit des Goldrauschs 1866. Als der Schotte Walter Moody nach schwerer Überfahrt nachts in der Hafenstadt Hokitika anlandet, trifft er im Rauchzimmer seines Hotels auf eine Versammlung von zwölf Männern, die eine Serie...
lieferbar

Bestellnummer: 5435412

Buch 8.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 5435412

Buch 8.50
In den Warenkorb
Neuseeland zur Zeit des Goldrauschs 1866. Als der Schotte Walter Moody nach schwerer Überfahrt nachts in der Hafenstadt Hokitika anlandet, trifft er im Rauchzimmer seines Hotels auf eine Versammlung von zwölf Männern, die eine Serie...
Mehr Bücher des Autors

Die Gestirne

Eleanor Catton

0 Sterne
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 27.03.2017
lieferbar

Die Anatomie des Erwachens

Eleanor Catton

0 Sterne
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 11.07.2016
lieferbar

The Luminaries

Eleanor Catton

0 Sterne
Buch

10.60

In den Warenkorb
lieferbar
Kommentare zu "Die Gestirne"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    13 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Josetta M., 20.12.2015

    Neuseeland im Jahr 1866. Die Kleinstadt Hokitika entwickelt sich zu einer Metropole der Goldgräber. Das ganze soziale Leben ist durch dieses Handwerk geprägt, viele möchten den Traum vom schnellen Reichtum verwirklichen.
    An einem Tag im März geschehen gleichzeitig drei Ereignisse. Ein reicher junger Mann verschwindet, ein alkoholabhängiger Einsiedler wird mit viel Gold tot aufgefunden und eine opiumsüchtige Hure versucht sich das Leben zu nehmen.
    Bei einem Geheimtreffen in einem ortsansässigen Hotel finden 12 Männer heraus, dass jeder auf die eine oder andere Weise in diese Ereignisse verstrickt ist und seinen Teil dazu beigetragen hat. Gelingt es ihnen Licht in das Dunkel zu bringen? Kann man sich untereinander trauen? Und welche Rolle spielen der Neuauswanderer Moody, die Witwe Lydia, der Gefängnisdirektor, der Politiker Lauderback und der Kapitän Carver?
    Eleonor Catton ist ein wahres Meisterwerk gelungen. In diesem, über 1000-seitigen Werk, gibt es keine Hauptrollen, die sich besonders hervorheben und deren Geschichten speziell erzählt werden. Nein, alle oben genannten, sind ein Teil des Ganzen. Das macht es dem Leser mitunter etwas schwierig, am sprichwörtlichen Ball zu bleiben, da sehr viele Charaktere und Handlungen beteiligt sind.
    Mich hat der Roman fasziniert und ich ziehe meinen Hut vor der Autorin. Eine wahre Glanzleistung. Nach und nach fügen sich alle Puzzleteile zusammen und viele Zusammenhänge werden aufgelöst. Dennoch nicht alle. Einiges bleibt offen und der Leser kann seine Fantasie spielen lassen. Wenn man sich darauf einlässt, darf sogar etwas Übernatürliches eine Rolle spielen. Freunde der Astrologie und der Mondkonstellationen können sich freuen und den Roman unter diesem Aspekt lesen. Kenntnisse auf diesem Gebiet werden aber nicht benötigt.
    Der Roman führt abwechselnd in die Zukunft und schildert was nach Tag X passiert, um wenig später in der Vergangenheit zu graben und Details ans Licht zu bringen. So bleibt der Roman bis zum Ende spannend. Die 12 Kapitel werden nach und nach immer kürzer. Dies hat mir nicht so gut gefallen. Besonders die Schachtelsätze am Schluss, die mitunter eine halbe Buchseite lang waren, haben mich gestört. Die Sprache ist dieser Zeitepoche angepasst und besticht oft durch philosophische Wortzitate, die schwer zu verstehen sind.
    Trotzdem kann ich keinen einzigen Punkt abziehen, da es eines der besten Bücher ist, welches ich seit langem gelesen habe. Ich wurde förmlich hineingezogen in das Goldgräberflair des Jahres 1866. Ich gebe eine ganz klare Kaufempfehlung. Die Dicke des Romans sollte nicht abschrecken. Jede einzelne Seite hat sich gelohnt zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    sursulapitschi, 14.12.2015

    Sperrig, witzig, fordernd und wunderschön

    So ein Buch habe ich noch nie gelesen. Es ist ein echtes Phänomen. Hier spielt eine Autorin über 1000 Seiten lang mit dem Leser und führt ihn an einer ganz langen Leine an der Nase herum.

    1866 in Neuseeland, in der Goldgräberstadt Hokitika passieren merkwürdige Dinge. Ein Einsiedler wird ermordet aufgefunden, eine Hure bricht auf der Straße zusammen und ein reicher Mann verschwindet spurlos, alles an einem Tag. Außerdem wird im Haus des Ermordeten eine große Menge Gold gefunden.
    Hier beginnt das Rätseln. Haben diese Vorfälle etwas miteinander zu tun? Wie kommt der Tote zu so viel Gold und wem gehört das Vermögen jetzt? Plötzlich taucht eine Ehefrau auf, von der keiner je gehört hat.
    Zwölf Männer treffen sich heimlich, um Lichts ins Dunkel zu bringen. Jeder hat ein wenig zur Klärung der Vorfälle beizutragen, aber die Informationen passen nicht zusammen. Je mehr man erfährt, desto verworrener wird das Bild.

    In Rückblenden wird das Geschehen aus satten 20 Perspektiven immer wieder ergänzt, Puzzlestein über Puzzlestein, aber nichts passt so recht. Irgendwann weiß man gar nicht mehr, was ist Fakt, was ist Lüge, was ist subjektive Wahrnehmung, wer sind hier eigentlich die Guten? Zwischendurch traut man keinem mehr über den Weg und fängt an, über Zauberei nachzudenken.
    Das ist faszinierend aber auch anstrengend. Hier muss man hoch konzentriert bei der Stange bleiben.

    Auch wenn objektiv betrachtet nicht viel passiert, weil man eigentlich nur immer wieder die gleichen Ereignisse aus anderer Sicht überdenkt, macht das Lesen großen Spaß. Das liegt zum einen an der ausgefeilten Sprache, die mit viel Humor und Ironie sehr plastische Bilder und eine altertümliche Atmosphäre schafft.

    „In Aussehen und Auftreten war Lauderback nicht unbedingt bezaubernd, aber imposant…Er war sehr groß, von konischer Figur, was ihn noch größer wirken ließ. Er redete laut und tat seine Absichten mit einer Offenheit kund, die man für überheblich halten konnte (wenn man skeptisch war) oder für kühn (wenn man es nicht war).“

    Zusätzlich bietet das Buch auch noch eine ganz spezielle Schnitzeljagd für astrologisch Interessierte. Die Hauptprotagonisten sind bestimmten Planeten zugeordnet. Mit Hilfe der Kapitelüberschriften (z.B. „Merkur im Schützen“) und verschiedenen Graphiken, kann man tatsächlich noch zusätzliche Hinweise bis hin zu konkreten Koordinaten der Schauplätze entschlüsseln.

    Dieses Buch ist ausgefeilt bis ins letzte Detail. Man erschauert vor Ehrfurcht vor so einem vielschichtigen und umfangreichen Werk. Deshalb enttäuscht das Ende umso mehr. Es bleibt nahezu alles offen, dabei hatte man eigentlich fest damit gerechnet, dass bei solch akribischer Planung irgendwann die Fäden zusammenlaufen.

    „Die Gestirne“ ist ein besonderes Buch, sperrig, witzig, fordernd und wunderschön. Leider fehlt am Ende dem 10.000 Teile Puzzle ein paar Teile.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.11.2017
lieferbar

Tilda Apfelkern - Rezepte zum Glücklichsein

Andreas H. Schmachtl

5 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.06.2016
lieferbar
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 21.09.2015
lieferbar

Kosmos Baumführer für unterwegs

Joachim Mayer

4.5 Sterne
(7)
Buch

4.50

In den Warenkorb
Erschienen am 06.02.2013
lieferbar

Rom

Katie Caldesi, Giancarlo Caldesi

0 Sterne
Buch

8.50

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 26.99

8.99

In den Warenkorb
lieferbar

Das große Buch der Dinosaurier

Juan C. Alonso, Gregory S. Paul

5 Sterne
(6)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 04.10.2017
lieferbar
Buch

1.99

In den Warenkorb
Erschienen am 25.09.2014
lieferbar

Statt 18.99

9.99

In den Warenkorb
lieferbar

Spinnen haut ab!

Catherine Leblanc

5 Sterne
(1)
Buch

4.50

In den Warenkorb
lieferbar

Der Jasmingarten

Simonetta Agnello Hornby

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 04.09.2017
lieferbar

Tilda Apfelkern - Meine ersten Wörter, 4 Bde.

Andreas H. Schmachtl

5 Sterne
(2)
Buch

4.50

In den Warenkorb
Erschienen am 10.06.2016
lieferbar

Sterben

Cory Taylor

4.5 Sterne
(3)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.02.2017
lieferbar

Ilias und Odyssee

Homer

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
lieferbar

Lago Mortale

Giulia Conti

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Kochen mit Aroma-Bomben

Giovannina Bellino

5 Sterne
(4)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 15.09.2017
lieferbar

Ein Mann - Ein Spiel

Marcel-André C. Merkle

0 Sterne

Statt 37.50

7.99

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Die Gestirne “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung