JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

Die Insel der Freundschaft

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Irgendwo im Pazifischen Ozean befindet sich die japanische Insel Aburi, ein aus der Zeit gefallenes Fleckchen Erde. An diesem Ort bestimmen die Natur, die Witterung und das Meer das Leben - und die strikten Traditionen der Einheimischen. Der junge Ryosuke,...
lieferbar

Bestellnummer: 86330607

Buch 4.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 86330607

Buch 4.99
In den Warenkorb
Irgendwo im Pazifischen Ozean befindet sich die japanische Insel Aburi, ein aus der Zeit gefallenes Fleckchen Erde. An diesem Ort bestimmen die Natur, die Witterung und das Meer das Leben - und die strikten Traditionen der Einheimischen. Der junge Ryosuke,...
Mehr Bücher des Autors

Kirschblüten und rote Bohnen

Durian Sukegawa

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 16.02.2018
lieferbar

Kirschblüten und rote Bohnen

Durian Sukegawa

5 Sterne
(2)
Buch

18.50

In den Warenkorb
Erschienen am 16.03.2016
lieferbar

Die Katzen von Shinjuku

Durian Sukegawa

0 Sterne
Buch

20.60

Vorbestellen
Erscheint am 12.02.2021

Die Insel der Freundschaft

Durian Sukegawa

0 Sterne
Buch

11.40

Vorbestellen
Erschienen am 08.10.2018
Jetzt vorbestellen
Kommentare zu "Die Insel der Freundschaft"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 24.10.2017 bei Weltbild bewertet

    Ryosuke hat seine Stelle als Koch verloren und einen Job als Bauarbeiter auf einer kleinen Insel angenommen. Es ist aber nicht die Arbeit, die ihn auf die Insel treibt, sondern er will mit Hashi, dem Freund seines verstorbenen Vaters, reden. Mit ihm kommen noch Kaoru und Tachikawa zum Arbeiten auf die Insel. Die Bewohner von Aburi sind aber nicht besonders erfreut über die Fremden. Daher verbringen Ryosuke, Kaoru und Tachikawa viel Zeit miteinander und freunden sich an. Als Ryosuke über die Insel streift, sieht er wilde Zeigen und er beschließt, auf der Insel zu bleiben und Ziegenkäse herzustellen.
    Auch wenn mir der leicht zu lesende Schreibstil gefallen hat, konnte mich die Geschichte nicht begeistern. Die Charaktere bleiben mir fremd und die Käseproduktion nahm für mich einen zu breiten Raum ein.
    Ryosuke hat seinen Platz im Leben noch nicht gefunden. Außerdem hat er Fragen zu seiner Familiengeschichte, nachdem beide Eltern nicht mehr leben. Aber er ist lange auf der Insel, lernt Hashi kennen und dennoch spricht er dieses Thema, das ihn doch so beschäftigt, nicht an. Als er beschließt auf der Insel zu bleiben, wollen seine Freunde es ihm gleichtun, doch es ist nicht für sie, wie sie dann einsehen. Ryosuke dagegen scheint sich wohl zu fühlen. Immer wieder zieht es ihn zu den Ziegen. Mir hat gefallen, dass er beharrlich weitermacht, selbst als er Rückschläge bei der Produktion von Käse erfährt. Hashi hat es irgendwann auch auf diese Insel verschlagen und er hat sein Leben dort eingerichtet. Die anderen Bewohner von Aburi sind seltsam. Einerseits wollen sie, dass Zuwachs von außen kommt, andererseits verhalten sie sich so abweisend, dass jeder in die Flucht geschlagen wird.
    Immer wieder musste ich mich zwingen weiterzulesen, denn manches war doch sehr langatmig beschrieben. Zum Ende wurde es aber noch dramatisch. Aber es bleiben auch eine Reihe von Fragen ungeklärt.
    Eine etwas melancholische und langatmige Geschichte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Langeweile, 02.10.2017 bei Weltbild bewertet

    Der Protagonist ist auf der Suche nach seinem Platz im Leben . Seinen Job als Koch hat er aufgegeben, als er auf eine Stelle als Bauarbeiter auf einer einsamen Insel im Pazifik aufmerksam wird.
    Dort werden Arbeiten zur Errichtung einer Wasserleitung durchgeführt.
    Bereits auf der Überfahrt mit der Fähre lernt er seine Mitstreiter Tachikawa und Kaoru kennen . Zuerst beschränkt sich der Kontakt lediglich auf die gemeinsame Arbeit, jedoch nach und nach geben Sie auch Teile ihrer Geschichte preis.
    Ryosuke hat noch eine besondere Mission, er möchte einen Freund seiner verstorbenen Eltern dort finden und ihm einen Gegenstand seiner Mutter überreichen.
    Nach Beendigung der Bauarbeiten wollen die drei noch auf der Insel bleiben und finden Unterkunft bei Herrn Hashi, der ihnen viel Wissenswertes über die Ziegenzucht und die Herstellung von Ziegenkäse vermittelt.
    Nachdem Tachikawa und Kaoru wieder abgereist sind, stürzt sich Ryosuke mit Leidenschaft in die Käseproduktion. Kann das sein neuer Lebensinhalt werden?

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil gefiel mir überwiegend gut, jedoch plätscherte die Geschichte zwischendurch etwas belanglos dahin.
    Es wurde sehr viel Wissenswertes über das Leben auf der Insel, die zwischenmenschlichen Beziehungen der Inselbewohner und die Ablehnung gegenüber Fremden vermittelt.
    Einen breiten Raum nahm der Umgang mit den Ziegen und die Herstellung von Ziegenkäse ein.
    Außerdem wurde die besondere Landschaft der Insel gewürdigt. Sehr realistisch fand ich die Beschreibung des Taifuns , welcher die Insel heimsuchte.
    Leider blieben zum Schluss viele Fragen unbeantwortet , was mich etwas enttäuscht hat.
    Daher von mir leider nur drei Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    2 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 24.10.2017

    Ryosuke hat seine Stelle als Koch verloren und einen Job als Bauarbeiter auf einer kleinen Insel angenommen. Es ist aber nicht die Arbeit, die ihn auf die Insel treibt, sondern er will mit Hashi, dem Freund seines verstorbenen Vaters, reden. Mit ihm kommen noch Kaoru und Tachikawa zum Arbeiten auf die Insel. Die Bewohner von Aburi sind aber nicht besonders erfreut über die Fremden. Daher verbringen Ryosuke, Kaoru und Tachikawa viel Zeit miteinander und freunden sich an. Als Ryosuke über die Insel streift, sieht er wilde Zeigen und er beschließt, auf der Insel zu bleiben und Ziegenkäse herzustellen.
    Auch wenn mir der leicht zu lesende Schreibstil gefallen hat, konnte mich die Geschichte nicht begeistern. Die Charaktere bleiben mir fremd und die Käseproduktion nahm für mich einen zu breiten Raum ein.
    Ryosuke hat seinen Platz im Leben noch nicht gefunden. Außerdem hat er Fragen zu seiner Familiengeschichte, nachdem beide Eltern nicht mehr leben. Aber er ist lange auf der Insel, lernt Hashi kennen und dennoch spricht er dieses Thema, das ihn doch so beschäftigt, nicht an. Als er beschließt auf der Insel zu bleiben, wollen seine Freunde es ihm gleichtun, doch es ist nicht für sie, wie sie dann einsehen. Ryosuke dagegen scheint sich wohl zu fühlen. Immer wieder zieht es ihn zu den Ziegen. Mir hat gefallen, dass er beharrlich weitermacht, selbst als er Rückschläge bei der Produktion von Käse erfährt. Hashi hat es irgendwann auch auf diese Insel verschlagen und er hat sein Leben dort eingerichtet. Die anderen Bewohner von Aburi sind seltsam. Einerseits wollen sie, dass Zuwachs von außen kommt, andererseits verhalten sie sich so abweisend, dass jeder in die Flucht geschlagen wird.
    Immer wieder musste ich mich zwingen weiterzulesen, denn manches war doch sehr langatmig beschrieben. Zum Ende wurde es aber noch dramatisch. Aber es bleiben auch eine Reihe von Fragen ungeklärt.
    Eine etwas melancholische und langatmige Geschichte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Vox

Christina Dalcher

2 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Geschichten am Kamin

Daniel Kampa

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.10.2014
lieferbar

Wie der Atem in uns

Elizabeth Poliner

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 19.07.2016
lieferbar

Häuser aus Sand

Hala Alyan

4 Sterne
(46)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 18.06.2018
lieferbar
Buch

2.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.01.2016
lieferbar
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Kleine Stadt der großen Träume

Fredrik Backman

4.5 Sterne
(62)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 26.10.2017
lieferbar

In einem anderen Licht

Katrin Burseg

4.5 Sterne
(37)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.09.2017
lieferbar

Ein Grab in den Wellen

Abby Geni

1 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.04.2017
lieferbar

Tales from the Cafe

Toshikazu Kawaguchi

0 Sterne
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 17.09.2020
lieferbar

Before the Coffee Gets Cold

Toshikazu Kawaguchi

0 Sterne
Buch

11.90

In den Warenkorb
Erschienen am 19.09.2019
lieferbar

If Cats Disappeared from the World

Genki Kawamura

0 Sterne
Buch

11.90

Vorbestellen
Erschienen am 20.09.2018
Jetzt vorbestellen
Buch

26.80

In den Warenkorb
Erschienen am 22.01.2018
lieferbar
Buch

23.70

In den Warenkorb
Erschienen am 10.01.2014
lieferbar

Die Teufel des Tsurugi-Bergs

Osamu Dazai

0 Sterne
Buch

25.70

In den Warenkorb
lieferbar

Halb so wild

Hans Rath

3 Sterne
(1)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 26.03.2019
lieferbar
Buch

13.40

Vorbestellen
Erschienen am 02.05.2016
Jetzt vorbestellen
Buch

38.10

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Die Insel der Freundschaft “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung