Die Magischen Sechs - Mr Vernons Zauberladen

Neil P. Harris

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

5 von 5 Sternen

5 Sterne8
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Magischen Sechs - Mr Vernons Zauberladen".

Kommentar verfassen
Carter hat ein besonderes Talent für Zaubertricks - doch sein Onkel zwingt ihn, damit Leute übers Ohr zu hauen. Als dieser eines Tages einen besonders fiesen Coup plant, haut Carter ab. Ganz auf sich allein gestellt landet er ausgerechnet auf...

Buch14.40 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100416106

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Magischen Sechs - Mr Vernons Zauberladen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Silvia K., 26.09.2018

    Tolles Gesamtpaket für kleine Magier

    Das Buch "Die Magischen 6 - Mr Vernons Zauberladen" von Neil Patrick Harris hatte mich sehr in seinen Bann gezogen. Ohne, wie ich gestehen muss, den Autor bzw. Schauspieler bisher gekannt zu haben, hat mich schlichtweg das tolle Cover und der Klappentext sofort begeistert. Somit habe ich mich sehr auf das Buch gefreut und wurde keineswegs enttäuscht.

    Das Buch enthält schlichtweg ein richtig tolles Gesamtpaket für kleine Magier. Das fängt schon beim Cover an, setzt sich im besonderen Inhaltsverzeichnis fort, auch die Karte von Mineral Wells ist eine sehr gelungene Ergänzung, ganz zu schweigen von den tollen Illustrationen, die man immer wieder passend zum Text findet. Weitere richtig klasse Ergänzungen sind die leicht geschwärzten Teile zwischen den Kapiteln, wo der Leser direkt angesprochen wird und mit so manchem Zaubertrick, durch die sehr präzise Erklärung und grafische Darstellung auch nachahmbar, und spannenden Rätseln, die Spaß machen, gelöst zu werden, überrascht wird. Und zuletzt natürlich die Geschichte um Carter, die mit sehr angenehmer Schriftgröße und sehr spannender und einfacher Schreibweise sicher alle Kinder ab 9 Jahren in ihren Bann ziehen kann.

    Ich finde es toll, wenn Kinder in Traumwelten eintauchen können, in denen es um Magie geht, aber auch erfahren, um was es wirklich im Leben geht, wie wichtig Freundschaft, Wohlbefinden und das korrekte Verhalten Mitmenschen gegenüber ist. Mit Carter hat der Autor einen sympathischen Protagonisten erschaffen, der es bisher nicht einfach hatte in seinem Leben, umso mehr habe ich mich am Ende des ersten Teiles für ihn gefreut, dass seine Zukunft eine andere Richtung einschlägt und freue mich deswegen sehr auf die folgenden drei Bände, um noch mehr über ihn und hoffentlich weitere positive Wendungen zu erfahren. Sehr gelungen finde ich auch die restlichen Mitglieder der Magischen 6, ein bunter Haufen zusammen gewürfelt aus ganz unterschiedlichen Charakteren und Gesellschaftsschichten. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und war mit meinem Kopfkino sehr gerne mit dabei auf dem Güterbahnhof, dem Jahrmarkt, in dem Zauberladen und dem Berghotel von Mineral Wells, bei den Riffraffer, dem Kuriositätenkabinett und den Trauerclowns.

    Ich habe Magie verspürt und kann das Buch nur weiter empfehlen. Es ist mit Sicherheit eine tolle Geschenkidee, die bei Magie- und Lesebegeisterten sehr gut ankommen wird und auch so mancher Erwachsener wird mit Sicherheit seine Freude daran finden. Von daher von mir fünf magische Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    jiskett, 03.09.2018

    "Mr Vernons Zauberladen" ist eine im wahrsten Sinne des Wortes zauberhafte Geschichte. Im Mittelpunkt steht Carter, der nach dem Verschwinden seiner Eltern von einem Onkel, der Menschen betrügt, austrickst und bestiehlt, aufgezogen wurde. Deshalb ist der Protagonist sehr skeptisch, wenn es um Zauberei geht - obwohl er selbst eine Begabung dafür hat und fest entschlossen ist, sie niemals zu missbrauchen. Doch dann reißt er eines Tages aus und trifft auf Mr. Vernon, dessen Tochter und vier weitere neue Freunde, die auch zaubern können und deren Tricks niemandem zu schaden scheinen...

    Carter ist auf jeden Fall ein sympathischer Protagonist und es war leicht, mit ihm zu fühlen. Ich mochte sehr, dass das harte Leben, das er dank seines Onkels geführt hat, Konsequenzen und Auswirkungen auf sein Verhalten hatte - es wäre nicht realistisch gewesen, wenn er alles einfach abgestreift und problemlos hinter sich gelassen hätte. Gleichzeitig war es dadurch aber besonders toll zu sehen, wie er langsam begonnen hat, seinen neuen Freunden zu vertrauen und sich in seiner Haut wohler zu fühlen; seine Entwicklung hat mir gut gefallen. Die anderen Charaktere kann man auch alle schnell ins Herz schließen, obwohl sie ein wenig schwarz/weiß gezeichnet sind, und ihre Freundschaft war sehr schön dargestellt. Davon abgesehen liegt der Charme des Buches klar in der großen Rolle, die die Zauberei spielt.

    Im Laufe der Handlung passiert so einiges und das Abenteuer, das die Magischen Sechs erleben, ist unterhaltsam, spannend und interessant geschrieben. Zwar ist viel vorhersehbar, aber das hat mich hier nicht gestört und ist bei einem Buch für Kinder zu entschuldigen, vor allem, da der Erzähler die Ereignisse so lebendig wiedergegeben hat. Er hat eine ganz eigene Persönlichkeit und da er den Leser gelegentlich direkt anspricht, kann man das Gefühl bekommen, selbst in die Geschehnisse involviert zu sein, sodass "Mr Vernons Zauberladen" mich von Anfang an gefesselt und unterhalten hat. Die Gestaltung ist ebenfalls positiv zu erwähnen. Die Illustrationen sind sehr schön und unterstreichen die Handlung perfekt, doch zudem gibt es noch Anleitungen, wie man selbst Zaubertricks lernen kann, und in der Geschichte versteckte Rätsel, die zu lösen mir Spaß gemacht hat.
    4,5/5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    anja n., 03.10.2018

    Da möchte man der Siebte im Bunde sein
    Hier werden Kinderaugen groß und fangen an zu leuchten. Schon von der ersten Seite an wird der junge Leser mit einbezogen, ja, wird sogar persönlich angesprochen. Temporeich, beschwingt und lustig geht es zu, wenn Carter in Aktion tritt. Die jungen Leser werden mitgerissen in einen Strudel voll von Ereignissen und Begegnungen, in denen Freundschaft, Gerechtigkeit und natürlich Magie die Hauptrolle spielen. Dabei wird ein jeder sehr schnell herausfinden, dass Magie weit mehr als pures Zaubern ist und nicht nur gelungene Tricks vonnöten, um Menschen und Dinge zu verändern. Hier lernt jeder seine Lebens-Lektionen und sogar, auch ein wenig selbst zu zaubern.
    Das Zeichentrick ähnliche Cover fällt auf. Die große Schrift und die übersichtlichen Kapitel im Innern des Buches laden zusätzlich zum Lesen ein, sind die Seiten dadurch nicht überfrachtet. Auch anfängliche Lesemuffel werden textlich nicht erschlagen. Alles geschieht Schritt für Schritt, ein stetes Mitkommen ist somit garantiert. Liebevoll und detailreich gestaltete Zeichnungen begleiten zahlreich die spannende und kindgerecht aufbereiteten Abenteuer von Carter und seinen Freunden. Nicht nur dahingehend ist das Buch in Kinderhänden sehr gut aufgehoben. Die Handlung besticht durch Einfallsreichtum, Heiterkeit und einer gesunden Portion versteckter Weisheiten und sonstigen „pädagogisch wertvollen“ Inhalten. Mit diesem Buch werden Hobbies geboren, Träume geträumt, das Lachen und Mitfiebern erlebt. Das Buch bezaubert selbst Erwachsene. Ihre Kinder wird es verzaubern. Das ist wahre Magie.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Magischen Sechs - Mr Vernons Zauberladen “