JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

Die Sache mit dem Dezember

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
In einer Kleinstadt in Irland soll die Investition eines riesigen Konzerns alle Bewohner zu Millionären machen. Wenn da nicht Johnsey Cunliffe wäre, der seltsame und stille Johnsey, der kaum je ein Wort sagt. Die Farm seiner kürzlich verstorbenen Eltern ist...
lieferbar

Bestellnummer: 6107038

Buch 4.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 6107038

Buch 4.99
In den Warenkorb
In einer Kleinstadt in Irland soll die Investition eines riesigen Konzerns alle Bewohner zu Millionären machen. Wenn da nicht Johnsey Cunliffe wäre, der seltsame und stille Johnsey, der kaum je ein Wort sagt. Die Farm seiner kürzlich verstorbenen Eltern ist...
Mehr Bücher des Autors

Die Gesichter der Wahrheit

Donal Ryan

4.5 Sterne
(12)
Buch

6.50

In den Warenkorb
Erschienen am 28.09.2016
lieferbar

Strange Flowers

Donal Ryan

0 Sterne
Buch

17.20

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2020
lieferbar

From a Low and Quiet Sea

Donal Ryan

0 Sterne
Buch

17.20

In den Warenkorb
Erschienen am 22.03.2018
lieferbar

Die Lieben der Melody Shee

Donal Ryan

0 Sterne
Buch

22.70

Vorbestellen
Erschienen am 28.03.2018
Jetzt vorbestellen

Die Gesichter der Wahrheit

Donal Ryan

0 Sterne
Buch

12.40

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Die Sache mit dem Dezember

Donal Ryan

0 Sterne
Buch

12.40

Vorbestellen
Erschienen am 23.11.2016
Jetzt vorbestellen
Kommentare zu "Die Sache mit dem Dezember"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia W., 27.06.2015 bei Weltbild bewertet

    Johnsey Cunliff lebt in einem kleinen Ort in Irland. Johnsey ist nicht der Hellste, übergewichtig und das Ziel von Schikane der Dorfjugend. Er wächst behütet im Haus seiner Eltern auf, bis sein Vater und kurze Zeit später auch seiner Mutter sterben. Plötzlich gehört ihm ein grosses Stück Land, das einem offensichtlich zukunftsträchtigen Bauprojekt zum Opfer fallen soll. Aber Johnsey will sein Land behalten und wird damit zum Ziel von Intrigen und Hass.

    "Die Sache mit dem Dezember" erzählt in monatlichen Abschnitten die Geschichte von Johnsey Cunliff.

    In Rückblenden erfährt man, wie er aufwuchs, wie seine Jugend verlief und auch, was für Menschen seine Eltern waren. Johnsey bezeichnet sich selbst als Idioten, aber das ist er nicht. Er ist, wie man so sagt, "von schlichtem Gemüt", hat allerdings eine äußerst gute Menschenkenntnis und durchschaut sehr Vieles. Dabei ist er ein durch und durch netter und gutmütiger Kerl, gerade das macht ihn aber auch zum Ziel von Spott und Anfeindungen.

    Von Beginn an hatte ich unglaubliches Mitleid mit Johnsey, er will keinem etwas Böses und wird gerade von den Jugendlichen so schlecht behandelt, dass ich beim Lesen tief durchatmen und schlucken musste und nur dachte, dass er es nicht verdient hat, all das zu erfahren. Der Autor versteht es unglaublich gut, die Gefühle von Johnsey zum Leser zu transportieren. Johnsey glaubt immer noch an das Gute im Menschen, aber leider ist das einigen abhanden gekommen.
    Die Frustrationen und Aggressionen gipfeln in einer Prügelattacke, die Johnsey in das Krankenhaus bringt, dort findet er Freunde, die ihn so nehmen wie er ist.

    In einem bildhaften aber nie überladenen Schreibstil schildet Donal Ryan, was Gier und Neid alles anrichten können. Gegenübergestellt sieht man Johnsey Cunliff, der nur in Ruhe auf dem Land seines Vaters leben möchte.

    Das Ende des Buches ist nicht ganz offen, lässt aber Raum für eigene Spekulationen. Für dieses beeindruckende Buch, das mich ein wenig sprachlos und nachdenklich zurückgelassen hat, ein gelungenes Ende.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    6 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Wortschätzchen, 03.04.2015 bei Weltbild bewertet

    Johnsey Cullen lebt seit seiner Kindheit damit, dass er von allen als dummer, zurückgebliebener Hornochse abgestempelt wird. Entsprechend ist seine Meinung von sich selbst – sehr gering. Dabei ist Johnsey ein liebenswerter junger Mann Mitte zwanzig, der seinem Job nachgeht, obwohl er dort unter Mindestlohn bezahlt wird und sich nach dem Tod seines Vaters auch um die Mutter kümmert. Johnsey denkt viel über sich selbst und die Welt nach und diese Gedanken sind – so traurig sie meist sind – auch manchmal lustig, aber immer sehr treffend und fast immer schon recht philosophisch.

    Sehr viele Anspielungen versteht Johnsey nicht. Die Dörfler halten ihn für einen Gierhals und erzählen ständig, dass er steinreich ist, aber Johnsey weiß davon nichts. Licht ins Dunkel kommt erst, als Johnsey längere Zeit im Krankenhaus verbringen muss und sich dort mit einer Krankenschwester und Nuschel-Dave anfreundet. Doch Glück und Leid liegen oft sehr nah beieinander ...

    Donal Ryan hat mit „Die Sache mit dem Dezember“ ein wunderschönes, aber auch tieftrauriges Buch geschrieben, das beim Lesen schon in einem arbeitet und auch sehr lange sehr stark nachhallt. Der Stil ist – zumindest für mich – neu und gewöhnungsbedürftig: kein einziger Satz ist in direkter Rede. Es wird quasi immer erzählt, was die einzelnen Protagonisten gesagt haben. Das liest sich ein wenig seltsam, aber es passt perfekt zu der Story. Johnseys Ansichten über das Leben im Allgemeinen und sein Leben im Speziellen sind traurig-schön und voller Philosophie. Man möchte sich so gern zu ihm setzen und ihm zuhören und ihm sagen, was für ein wundervoller Mensch er doch ist.

    Im Stil eines Monatskalenders werden die Ereignisse, die wie eine Perlenschnur aufeinandergereiht ablaufen, in zwölf Kapiteln von Januar bis Dezember erzählt. Alles passt logisch ineinander, auch wenn man sich vieles ganz anders gewünscht hätte. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen, auch wenn ich immer wieder so traurig beim Lesen wurde.

    Für mich ein Highlight dieses Lesejahres, auch wenn wir noch im ersten Drittel sind. Deshalb von mir trotz aller Traurigkeit fünf Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Das Licht

T. C. Boyle

0 Sterne
Buch

13.30

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2020
lieferbar

Ich schreib dir morgen wieder

Cecelia Ahern

4.5 Sterne
(28)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 09.09.2011
lieferbar

Ich hab dich im Gefühl

Cecelia Ahern

4.5 Sterne
(55)
Buch

10.30

In den Warenkorb
lieferbar

Raum

Emma Donoghue

4.5 Sterne
(8)
Buch

11.40

In den Warenkorb
lieferbar

P.S. Ich liebe Dich / Holly Kennedy Bd.1

Cecelia Ahern

4.5 Sterne
(199)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2005
lieferbar

Vermiss mein nicht

Cecelia Ahern

3.5 Sterne
(26)
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.08.2008
lieferbar
Hörbuch

16.50

Vorbestellen
Erschienen am 24.11.2017
Jetzt vorbestellen

Ulysses

James Joyce

0 Sterne
Buch

59.70

In den Warenkorb
Erschienen am 14.06.2004
lieferbar

Die redselige Insel

Hugo Hamilton

0 Sterne
Buch

9.30

In den Warenkorb
Erschienen am 02.04.2007
lieferbar

Der Ghostwriter

Cecelia Ahern

5 Sterne
(1)
Buch

9.30

In den Warenkorb
Erschienen am 26.11.2015
lieferbar

Hundert Namen

Cecelia Ahern

4 Sterne
(8)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 14.11.2013
lieferbar

Das dritte Licht

Claire Keegan

0 Sterne
Buch

16.50

In den Warenkorb
Erschienen am 27.03.2013
lieferbar

Schwestern

Eugene McCabe

0 Sterne
Buch

16.50

Vorbestellen
Erschienen am 11.04.2014
Jetzt vorbestellen

Der irische Freund

Hugo Hamilton

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 08.10.2012
lieferbar
Buch

10.30

In den Warenkorb
lieferbar

Charlie Savage

Roddy Doyle

0 Sterne
Buch

10.60

In den Warenkorb
Erschienen am 12.03.2020
lieferbar

Das italienische Mädchen

Lucinda Riley

4.5 Sterne
(30)
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2014
lieferbar

Marias Testament

Colm Toíbín

0 Sterne
Buch

15.40

In den Warenkorb
Erschienen am 24.02.2014
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Die Sache mit dem Dezember “
Andere Kunden suchten nach
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung