Dornenmädchen

Thriller

Karen Rose

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Dornenmädchen".

Kommentar verfassen
Ihr Stil: Unerreicht.
Ihre Bücher: Bestseller in Millionenauflage.
Ihre Fans: Enthusiastisch.
Ihre Tourneen: Gefeiert.
Ihre Killer: Brutal.
Ihre Ermittlerinnen: Brillant.
Ihre Liebe: Leidenschaftlich.

Buch17.50 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 5874691

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Dornenmädchen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    buchleserin, 04.10.2015

    Dr. Faith Corcoran flieht vor einem Stalker zum dem Ort, wo das alte Anwesen ihrer Familie steht, dass ihre Großmutter ihr vererbt hat. Auf dem Weg zum O’Bannion-Haus hat Faith einen Unfall, als ihr eine nackte und misshandelte junge Frau vors Auto läuft und Faith ausweichen muss. Die Frau wurde in der alten Villa gefangen gehalten und das FBI findet dort im Keller mehrere Frauenleichen. Plötzlich gerät auch Faith in Verdacht, doch FBI-Agent Deacon Nowak , der ein ziemlich außergewöhnliches Aussehen hat, glaubt nicht wirklich daran, dass Faith etwas damit zu tun hat. Während der Ermittlungen kommen sich die beiden näher. Faith kämpft noch immer mit ihrer Vergangenheit. Ihre Mutter beging vor 23 Jahren Selbstmord in dem alten O’Bannion-Haus. Faith hat Angst es wieder zu betreten. In den letzten 3 Jahren wurden in Miami mehrere Mordanschläge auf Faith verübt und auch in Mt. Carmel, Ohio ist Faith plötzlich in Gefahr.

    „Dornenmädchen“ von Karen Rose hat mich richtig begeistert. Dieser Thriller ist von Anfang bis Ende spannend. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr, schön flüssig und leicht zu lesen. Ich kenne bereits vier Bücher der Autorin, doch „Dornenmädchen“ habe ich regelrecht verschlungen. Dieses Buch hat fast 900 Seiten und es hat mich schon gleich zu Beginn unglaublich gefesselt, so dass es mir schwer fiel, diesen Thriller aus den Händen zu legen. Ich wollte immer weiterlesen und natürlich wissen, wer hinter den ganzen Morden und auch auf den Anschlägen auf Faith steckt. Genau wie das FBI tappte ich zunächst im Dunkeln und es gab mehrere Verdächtige. Die Autorin versteht es wirklich, den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten und immer neue Fährten zu legen, die einen auf die richtige oder falsche Spur lenken.
    Die Protagonisten haben mir richtig gut gefallen, besonders FBI-Agent Deacon Nowak , der ein ziemlich außergewöhnliches Aussehen hat, fand ich als Ermittler sehr interessant. Seine Beschreibung, hatte mich ziemlich neugierig gemacht, so dass ich gleich nach diesen ungewöhnlichen Augen im Internet googeln musste. Und auch Dr. Faith Corcoran war mir sehr sympathisch. Ihre Angst vor dem Stalker und dem alten Haus mit dem unheimlichen Keller war für mich ganz nachvollziehbar.

    Auch das Cover des Buches gefällt mir. Die ausgestanzten Buchstaben und der rote Umschlag sind ziemlich auffällig und ziehen die Blicke auf sich.

    Mir hat „Dornenmädchen“ richtig gut gefallen. Von mir bekommt dieser spannende Thriller eine ganz klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    buchleserin, 01.10.2015

    Dr. Faith Corcoran flieht vor einem Stalker zum dem Ort, wo das alte Anwesen ihrer Familie steht, dass ihre Großmutter ihr vererbt hat. Auf dem Weg zum O’Bannion-Haus hat Faith einen Unfall, als ihr eine nackte und misshandelte junge Frau vors Auto läuft und Faith ausweichen muss. Die Frau wurde in der alten Villa gefangen gehalten und das FBI findet dort im Keller mehrere Frauenleichen. Plötzlich gerät auch Faith in Verdacht, doch FBI-Agent Deacon Nowak , der ein ziemlich außergewöhnliches Aussehen hat, glaubt nicht wirklich daran, dass Faith etwas damit zu tun hat. Während der Ermittlungen kommen sich die beiden näher. Faith kämpft noch immer mit ihrer Vergangenheit. Ihre Mutter beging vor 23 Jahren Selbstmord in dem alten O’Bannion-Haus. Faith hat Angst es wieder zu betreten. In den letzten 3 Jahren wurden in Miami mehrere Mordanschläge auf Faith verübt und auch in Mt. Carmel, Ohio ist Faith plötzlich in Gefahr.

    „Dornenmädchen“ von Karen Rose hat mich richtig begeistert. Dieser Thriller ist von Anfang bis Ende spannend. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr, schön flüssig und leicht zu lesen. Ich kenne bereits vier Bücher der Autorin, doch „Dornenmädchen“ habe ich regelrecht verschlungen. Dieses Buch hat fast 900 Seiten und es hat mich schon gleich zu Beginn unglaublich gefesselt, so dass es mir schwer fiel, diesen Thriller aus den Händen zu legen. Ich wollte immer weiterlesen und natürlich wissen, wer hinter den ganzen Morden und auch auf den Anschlägen auf Faith steckt. Genau wie das FBI tappte ich zunächst im Dunkeln und es gab mehrere Verdächtige. Die Autorin versteht es wirklich, den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten und immer neue Fährten zu legen, die einen auf die richtige oder falsche Spur lenken.

    Die Protagonisten haben mir richtig gut gefallen, besonders FBI-Agent Deacon Nowak , der ein ziemlich außergewöhnliches Aussehen hat, fand ich als Ermittler sehr interessant. Seine Beschreibung, hatte mich ziemlich neugierig gemacht, so dass ich gleich nach diesen ungewöhnlichen Augen im Internet googeln musste. Und auch Dr. Faith Corcoran war mir sehr sympathisch. Ihre Angst vor dem Stalker und dem alten Haus mit dem unheimlichen Keller war für mich ganz nachvollziehbar.

    Auch das Cover des Buches gefällt mir. Die ausgestanzten Buchstaben und der rote Umschlag sind ziemlich auffällig und ziehen die Blicke auf sich.

    Mir hat „Dornenmädchen“ richtig gut gefallen. Von mir bekommt dieser spannende Thriller eine ganz klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors