Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Grenzgänger

Die Geschichte einer verlorenen Kindheit. Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist: Spiegel-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann mit ihrem Meisterwerk "Grenzgänger" rund um ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegs-Geschichte: Heimkinder in den 50er und 60er Jahren.Die vielfach ausgezeichnete Autorin...
lieferbar

Bestellnummer: 5877329

Buch 4.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 5877329

Buch 4.99
In den Warenkorb
Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist: Spiegel-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann mit ihrem Meisterwerk "Grenzgänger" rund um ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegs-Geschichte: Heimkinder in den 50er und 60er Jahren.Die vielfach ausgezeichnete Autorin...
Mehr Bücher des Autors

Grenzgänger

Mechtild Borrmann

0 Sterne
Buch

8.50

In den Warenkorb
lieferbar

Grenzgänger, 6 Audio-CDs

Mechtild Borrmann

0 Sterne
Hörbuch

Statt 19.99

7.99

In den Warenkorb
Erschienen am 12.10.2018
lieferbar

Glück hat einen langsamen Takt

Mechtild Borrmann

4 Sterne
(5)
Buch

18.50

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2021
lieferbar
Hörbuch

19.60

In den Warenkorb
lieferbar

Grenzgänger, 1 Audio-CD, MP3

Mechtild Borrmann

0 Sterne
Hörbuch

9.80

In den Warenkorb
Erschienen am 06.03.2020
lieferbar

Grenzgänger

Mechtild Borrmann

5 Sterne
(15)
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2019
lieferbar

Der Geiger, 7 Audio-CDs

Mechtild Borrmann

0 Sterne
Hörbuch

19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 24.05.2019
lieferbar

Trümmerkind

Mechtild Borrmann

4.5 Sterne
(7)
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2017
lieferbar

Kerzen, Killer, Krippenspiel

Regine Kölpin, Christiane Franke, Christiane Fux, Saskia Etzold, Veit Etzold, Andreas Gößling, Mechtild Borrmann, Harald Gilbers, Frank Kodiak, Rudi Jagusch, Judith Merchant, Daniel Holbe, Katja Bohnet, Catalina Ferrera, Thomas Kastura, Iny Lorentz, Wolfgang Burger, Jürgen Seibold, Elisabeth Kabatek, Eva Rossmann, Max Bronski, Su Turhan, Volker Klüpfel, Michael Kobr, Tom Zai

4.5 Sterne
(4)
Buch

10.30

Vorbestellen
Erschienen am 02.10.2017
Jetzt vorbestellen

Trümmerkind, 6 Audio-CD

Mechtild Borrmann

0 Sterne
Hörbuch

12.70

In den Warenkorb
Erschienen am 08.12.2017
lieferbar

Der Geiger

Mechtild Borrmann

0 Sterne
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2017
lieferbar
Kommentare zu "Grenzgänger"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    17 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin K., 01.11.2018 bei Weltbild bewertet

    Henni Schöning lebt mit ihren Eltern und Geschwistern in einem kleinen Dorf an der deutsch-belgischen Grenze. Die Nachkriegsjahre sind hart und jede Familie muss zusehen wie sie über die Runden kommt. Die Situation der Schönings verschärft sich jedoch, als der Vater von Henni aus dem Krieg, in dem er als Bombenentschärfer war, zurück kehrt und nicht mehr in seinem Beruf als Uhrmacher arbeiten kann. Auch zu andere Arbeiten ist er nicht in der Lage. Er rettet sich täglich in die Kirche und ist ab da an nicht mehr für seine Familie als Familienoberhaupt hilfreich.

    So bleibt Hennis Mutter nichts anderes übrig für die Familie zu sorgen. Henni unterstützt ihre Mutter wo sie nur kann, doch dann geschieht ein Unglück. Die Mutter stirbt, noch in letzter Minute nimmt sie Henni noch ein letztes Versprechen ab. Sie soll für ihre Geschwister sorgen und für sie da sein. Lange Zeit zum überlegen bleibt ihr nicht, sie entscheidet sich, gutes Geld, welches die Familie dringend benötigt, mit dem Kaffeschmuggel zu verdienen. Es ist ein gefährliches Unterfangen, die Zöllner sind ihnen oft auf den Fersen.

    Als es zu gefährlich wurde, geht Henni durch das Hochmoor, weil die Zollbeamten sich dort nicht hinein wagen. Doch dann geschieht das, wovor jeder Schmuggler Angst hatte. Sie werden erwischt und Hennis Schwester wird erschossen.

    Nun macht Herbert Schöning Ernst, er steckt seine Kinder in ein kirchliches Heim. Henni wird 1951 zu einem Aufenthalt bis zu ihrer Volljährigkeit, in einer Besserungsanstalt verurteilt.

    Die jüngeren Geschwister, die im kirchlichen Heim untergebracht wurden, durchleben Höllenqualen. Und Matthias stirbt sogar an einer Lungenentzündung.

    Kann ihnen irgendjemand helfen, können sie sich selber befreien, oder wird alles unter einem Treppich des Schweigens vertuscht. Was ist die ganze Wahrheit?



    Meine Meinung:

    Über das Thema, worüber Mechthild Borrmann mit " Grenzgänger" schreibt, ist beim lesen schwer zu ertragen. Noch heute kämpfen Opfer, die in kirchlichen Heimen untergebracht waren, um Anerkennung der Misshandlungen, die ihnen angetan wurden.

    Der Schreibstil ist überragend in all seinen Facetten. Sehr einfühlsam schreibt die Autorin über das Leben von Henni und deren Familie. Der Kampf, den sie und ihre Geschwister kämpfen musste um nicht vollends am Erlebten zugrunde zu gehen. Die Schilderungen der Misshandlungen und Qualen, die die Kinder durch die christlichen Schwestern erleiden mussten, waren für mich kaum auszuhalten. Ich kann nicht verstehen, wie Schutzbefohlene in der Obhut einer kirchlichen Einrichtung, wie Abfall behandelt wurden.

    Es ist ein sehr spannender, emotionsgeladener und aufwühlender Roman, der mir lange im Gedächtnis bleiben wird.

    Der letzte Satz, den die Autorin im Nachwort geschrieben hat lautet...

    ".... dieses Buch soll an all jene erinnern, deren Schicksal über Jahrzehnte ignoriert und geleugnet wurde und die bis heute darunter leiden." Sie hat mit vielen Betroffenen gesprochen und konnte so ein klares Bild über die damaligen Umstände zusammenfügen. Die Kunst, dies in einem Roman umzuwandeln ist ihr ausgezeichnet gelungen.



    Für mich hat Mechthild Borrmann den Opfer mit diesem grandiosen Werk ein Denkmal gesetzt. Sie ruft einem ins Gedächtnis, wie glücklich wir uns schätzen können, diese unfassbaren Zustände nicht erlebt haben zu müssen.

    Absolute Leseempehlung, ein Buch das in die Tiefe geht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    12 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    gagamaus, 31.10.2018

    Als der Vater von Henriette und ihren drei Geschwistern nach zwei Jahren aus dem zweiten Weltkrieg kommt, ist er ein gebrochener Mann. Er kann seinen Beruf als Uhrmacher deshalb nicht mehr ausüben und verkriecht sich in Sprachlosigkeit und Tatenlosigkeit. Die Mutter und ihre älteste Tochter versuchen mit Putzarbeiten die Familie irgendwie über Wasser zu halten. Als die Mutter überraschend an einer nicht erkannten Eileiterschwangerschaft stirbt, glaubt Henni als Älteste, die Verantwortung läge nun auf ihren Schultern und sie verlässt die Schule und beginnt mit einer Gruppe Schmuggler über die Grenze zu ziehen, um dort Kaffee zu tauschen, für den hohe Preise in Deutschland gezahlt werden. Eine Weile geht das auch gut aber die Kontrollen werden immer strenger und Henni muss gefährlichere Wege gehen, um die Ware ins Land zu schaffen. Um in kürzerer Zeit mehr Geld zu verdienen, nimmt sie ihre zwei ältesten Geschwister mit auf einer Schmuggeltour und dabei geschieht ein Unglück. Danach gerät Hennis Welt endgültig aus den Fugen und sie und ihre Geschwister landen in Heim und Besserungsanstalt.
    „Grenzgänger“ ist wieder mal eines der scheinbar so schmalen Bücher von Mechtild Borrmann, die in Wahrheit immer große Schwergewichte sind, voller Tragik und Emotionen. Darauf sollte man vorbereitet sein, denn es ist anspruchsvolle und traurige Kost, die man zu lesen bekommt. Das Leben von Henriette und ihren Geschwistern ist hart und entbehrungsreich und der Tod der Mutter und die psychische Erkrankung des Vaters sind nur die ersten Stolpersteine, die es aber allen vier unmöglich machen, eine normale glückliche Kindheit zu erleben und die Erlebnisse im Heim sind so dramatisch, dass sie unauslöschliche Spuren auf den Kinderseelen hinterlassen – bei manchem sogar Schlimmeres.
    Dank intensiver Recherchearbeit kann Mechtild Borrmann die Situation in den damaligen Kinderheimen explizit am Schicksal der vier Kinder beschreiben. Die Zustände, die kinderfeindliche Atmosphäre, die drakonische Härte der Strafen, die Grausamkeiten, vor allem der katholischen Nonnen, aber auch das Unverständnis und die Borniertheit der Gesellschaft sind zentrales Thema dieser Geschichte. Ich war fassungslos, dass sowohl die katholische Kirche, als auch die Gerichte und sämtliche zuständigen Ämter zu keinem Zeitpunkt auch nur das geringste Gegen diese menschenunwürdigen ja gefängnisähnlichen Zustände in den Heimen getan haben. Weder glaubte man den Schilderungen der Kinder noch den Beschwerden der Ärzte, die ungewöhnliche Verletzungen der Kinder durchaus mal gemeldet haben. Ein Armutszeugnis für die damalige Gesellschaft und ein Spiegel, den man den kirchlichen Institutionen nicht oft genug vorhalten kann, um ihnen zu zeigen, was sie da verbrochen haben, im Namen Gottes noch dazu.
    Die Charaktere sind, wie immer bei Mechtild Borrmann, lebensecht und liebenswert geschildert, wodurch man umso mehr mitleidet mit den Kindern. Durch den trickreichen Wechsel in verschiedene Erzählstränge in unterschiedlichen Zeiten, wird nach und nach die ganze Lebensgeschichte von Henni aufgeblättert. Am Ende schließt sich ein Kreis, klärt sich manche Frage, erfüllt sich das Schicksal der Hauptpersonen.
    Ein Roman, welcher bei mir im besten Sinne lange nachwirkt und die volle Punktzahl und viele Leser verdient.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Mit der Faust in die Welt schlagen

Lukas Rietzschel

4 Sterne
(67)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 07.09.2018
lieferbar

Äquator

Antonin Varenne

5 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 19.03.2018
lieferbar

Der Wille zum Bösen

Dan Chaon

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 14.05.2018
lieferbar

Mein Ein und Alles

Gabriel Tallent

4 Sterne
(6)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 24.09.2018
lieferbar

Wege, die sich kreuzen

Tommi Kinnunen

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 19.03.2018
lieferbar

Die Gauner von Pizzofalcone

Maurizio De Giovanni

3 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Der dunkle Ritter

Maurizio De Giovanni

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 21.10.2016
lieferbar
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.06.2018
lieferbar

Wo drei Flüsse sich kreuzen

Hannah Kent

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Der Augenblick der Zeit

Stephanie Schuster

5 Sterne
(3)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 19.03.2018
lieferbar

Frost in Neapel / Inspektor Lojacono Bd.4

Maurizio De Giovanni

3 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 17.11.2017
lieferbar

Grenzgänger

Mechtild Borrmann

5 Sterne
(15)
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2019
lieferbar

Grenzgänger, 6 Audio-CDs

Mechtild Borrmann

0 Sterne
Hörbuch

Statt 19.99

7.99

In den Warenkorb
Erschienen am 12.10.2018
lieferbar

Alle, die vor uns da waren

Birgit Vanderbeke

0 Sterne
Buch

11.40

In den Warenkorb
Erschienen am 02.03.2020
lieferbar

Alle, die vor uns da waren

Birgit Vanderbeke

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.02.2019
lieferbar
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 23.06.2017
lieferbar
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 26.06.2018
lieferbar

Und die Welt war jung

Carmen Korn

4.5 Sterne
(34)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 22.09.2020
lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung