JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

Herr Katô spielt Familie

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Endlich Zeit. Er könnte nun das alte Radio reparieren oder die Plattensammlung ordnen. Doch als er der jungen Mie begegnet, die ihm ein seltsames Angebot macht, beginnt er die Dinge anders zu sehen. Ein zarter Roman über einen späten Neuanfang und über das Glück.
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 93968121

Buch 20.60
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 93968121

Buch 20.60
In den Warenkorb
Endlich Zeit. Er könnte nun das alte Radio reparieren oder die Plattensammlung ordnen. Doch als er der jungen Mie begegnet, die ihm ein seltsames Angebot macht, beginnt er die Dinge anders zu sehen. Ein zarter Roman über einen späten Neuanfang und über das Glück.
Mehr Bücher des Autors

Ich nannte ihn Krawatte

Milena Michiko Flasar

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 24.09.2020
lieferbar

Herr Kato spielt Familie

Milena Michiko Flasar

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 14.10.2019
lieferbar

Ich nannte ihn Krawatte

Milena Michiko Flasar

0 Sterne
Buch

8.30

In den Warenkorb
Erschienen am 20.10.2014
lieferbar
Kommentare zu "Herr Katô spielt Familie"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Xirxe, 14.01.2019

    Irgendwann ist es soweit: der lang ersehnte Ruhestand! Aber vielleicht ist er doch nicht so sehr ersehnt? Für die namenlose Hauptfigur dieses Buches ist es eine Zäsur, denn von einem Tag auf den anderen ist er ein Niemand. Eine unwichtige Person, die von niemandem gebraucht wird. Seine Frau schickt ihn aus dem Haus, damit er aus dem Weg ist; im Büro ruft er nicht an aus Angst, man könne sich nicht an ihn erinnern. Für die Dinge, die er sich vorgenommen hat (Radio reparieren, Plattensammlung sortieren), fehlt ihm der Elan; vielleicht auch, weil er keinen Sinn darin sieht. Doch am Meisten erschreckt ihn die Beziehungslosigkeit, in der er lebt. Seine Ehe ist schon lange ein Neben- statt ein Miteinander, mit seinen Kindern hat er kaum Umgang, und außer zu einem Obdachlosen in der Nachbarschaft gibt es keine regelmäßigen Kontakte. Doch er sucht die Ursachen dafür nicht bei sich, sondern versucht mit Disziplin eine Regelmäßigkeit in sein Leben zu bringen, das ihm wieder Sinn verleiht - ohne Erfolg. Erst als er der jungen Mei begegnet, die ihm das Angebot macht, in ihrer Agentur als Familienmitglied für Andere kurzzeitig vermittelt zu werden, beginnt sich seine Einstellung und damit auch sein Leben zu ändern.
    Es ist eine kleine Geschichte (nicht einmal 160 Seiten), die dennoch einige der Schwierigkeiten, mit denen viele Menschen zu kämpfen haben, überdeutlich macht. Die Konzentration auf die Arbeit (das scheinbar Wichtigste), die keine Zeit lässt, sich noch mit Anderem zu beschäftigen; die daraus entstehende Gleichgültigkeit selbst gegenüber den nächsten KollegInnen (man hat ja keine Zeit); die Problematik, Gefühle zuzulassen, nachdem man selbst schwer verletzt wurde; zu leben ohne dass es immer einen Sinn machen muss, einfach weil es schön ist. Das Buch bietet keine Lösungen an, sondern zeigt in einer liebenswerten Form, wie sich aus kleinsten Veränderungen der Einstellung oder Sichtweise Dinge beginnen, sich anders zu entwickeln als auf die sonst gewohnte Art.
    Der Schreibstil der Autorin ist etwas ungewohnt: Der Protagonist erzählt nicht einfach das Geschehene, sondern als Lesende folgt man meist seinen Gedanken, die, wie Gedanken nun mal so sind, nicht immer chronologisch daherkommen, sondern mal hierhin, mal dorthin springen; mal in kurzer, mal in langer Form. Ich habe mich schon nach wenigen Seiten ohne Schwierigkeiten daran gewöhnt und finde diesen Stil im Nachhinein sehr gelungen.
    Eine kleine feine Geschichte, die auf gelungene Weise unter anderem so Manches im (vielleicht eigenen?) Leben ganz behutsam in Frage stellt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Readaholic, 14.05.2018 bei Weltbild bewertet

    Carpe Diem
    Seit seiner Pensionierung weiß Herr Kato nichts mit sich anzufangen. Zuhause mäkelt er ständig an seiner Frau herum, weshalb sie froh ist, wenn er Spaziergänge unternimmt und sie das Haus für sich allein hat. Auf einem dieser Spaziergänge lernt er eine junge Frau, Mie, kennen, die ihm das Angebot macht, für sie zu arbeiten. Sie hat eine Agentur für „Stand-Ins“, bei der man Familienangehörige, Chefs, Verlobte...“mieten“ kann. Nach kurzer Bedenkzeit lässt sich Herr Kato auf das Angebot ein und bekommt sofort den ersten Auftrag, in dem er einen Großvater mimt.
    Er genießt es, einen Tag lang in die Haut eines anderen zu schlüpfen und ist viel netter, als er es normalerweise zu Hause ist. Es macht ihm großen Spaß, mit seinem „Enkel“ den Tag zu verbringen. Etwas seltsam finde ich, dass seine Ehefrau abends überhaupt nicht nachfragt, wo er den ganzen Tag war. Die beiden scheinen nur noch eine reine Zweckgemeinschaft zu haben.
    Auch die nächsten beiden Aufträge sind interessant. Für eine Ehefrau mit geschwätzigem Ehemann gibt er einen Tag lang den einsilbigen Zuhörer, im darauffolgenden Engagement spielt er den Chef des Bräutigams, eine Rolle, die er sehr genießt, da er im wirklichen Leben nie Chef war.
    Herr Kato beginnt langsam, sich zu verändern, sein harter Panzer bekommt Risse. In Rückblenden erfahren wir von seinen eigenen Kindern und der ersten Zeit mit seiner Frau. Es ist ein Buch der leisen Töne, mit wenigen Worten und Halbsätzen wird viel gesagt. Insgesamt ist es ein sehr melancholisches Buch. Man hat das Gefühl, Katos Leben vor der Pensionierung drehte sich einzig und allein um die Arbeit, Freizeit, Hobbys, Familie kamen zu kurz. Seinen Plan, mit seiner Frau nach Paris zu fahren, sobald er nicht mehr arbeitet, wird er wohl nicht mehr umsetzen, auch wenn er sich minutiös auf den Trip vorbereitet hat und seine Frau sogar damit beginnt, Französisch zu lernen.
    Das Ende empfand ich als etwas unbefriedigend, da vieles, das angesprochen wurde, nicht zu Ende geführt wird. Trotzdem ist es ein empfehlenswertes Buch, das Emotionen auslöst und nachdenklich macht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

All die Nacht über uns

Gerhard Jäger

0 Sterne
Buch

22.00

In den Warenkorb
lieferbar

Unter der Drachenwand

Arno Geiger

4 Sterne
(7)
Buch

26.80

In den Warenkorb
Erschienen am 08.01.2018
lieferbar

Unter der Drachenwand

Arno Geiger

5 Sterne
(1)
Buch

13.30

In den Warenkorb
Erschienen am 21.06.2019
lieferbar
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 12.03.2018
lieferbar

Königin der Berge

Daniel Wisser

0 Sterne
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.09.2018
lieferbar

Was das Leben kostet

Deborah Levy

4 Sterne
(2)
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 01.04.2019
lieferbar

Treuepunkte

Susanne Fröhlich

4.5 Sterne
(5)
Buch

9.20

In den Warenkorb
Erschienen am 01.11.2007
lieferbar
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 18.12.2015
lieferbar

Das Feld

Robert Seethaler

4.5 Sterne
(5)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 04.06.2018
lieferbar

Rentner günstig abzugeben

Ellen Jacobi

4 Sterne
(1)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 31.08.2018
lieferbar

Die Fliegengöttin

Hansjörg Schertenleib

0 Sterne
Buch

18.50

In den Warenkorb
Erschienen am 06.09.2018
lieferbar

Liebe am Papierrand

Yoko Ogawa

3.5 Sterne
(3)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 12.10.2015
lieferbar

Die kommenden Jahre

Norbert Gstrein

0 Sterne
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 19.02.2018
lieferbar

Läuft da was?

Judith Pinnow

4 Sterne
(1)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2016
lieferbar

Liebe schmeckt wie Karamell

Lene Hansen

0 Sterne
Buch

10.30

Vorbestellen
Erscheint am 15.03.2021

Bad Bachelor / New York Bachelors Bd.1

Stefanie London

4 Sterne
(55)
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 22.02.2019
lieferbar

Mut ist, wenn man Angst hat

Brigitta Heinrich

4 Sterne
(6)
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 02.12.2019
lieferbar

Nachts sind alle Gedanken grau

Silvia Klein

5 Sterne
(1)
Buch

14.20

In den Warenkorb
Erschienen am 24.01.2020
lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung