JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

In einem anderen Licht

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Liebe und Verrat, Wahrheit und Wahrhaftigkeit
Miriam erhält seltsame Briefe. Die Absenderin beschuldigt ausgerechnet Dorothea Sartorius, die Stifterin eines Preises für Zivilcourage, sie vor vielen Jahren verraten zu haben. Miriam ignoriert die...
lieferbar

Bestellnummer: 87213954

Buch 4.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 87213954

Buch 4.99
In den Warenkorb
Liebe und Verrat, Wahrheit und Wahrhaftigkeit
Miriam erhält seltsame Briefe. Die Absenderin beschuldigt ausgerechnet Dorothea Sartorius, die Stifterin eines Preises für Zivilcourage, sie vor vielen Jahren verraten zu haben. Miriam ignoriert die...
Mehr Bücher des Autors

In einem anderen Licht

Katrin Burseg

4.5 Sterne
(28)
Buch

11.40

In den Warenkorb
Erschienen am 12.10.2018
lieferbar

Liebe ist ein Haus mit vielen Zimmern

Katrin Burseg

4 Sterne
(2)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 10.02.2017
lieferbar

Der Sternengarten

Katrin Burseg

0 Sterne
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 13.08.2013
lieferbar

Die vierte Zeugin

Tanja Kinkel, Oliver Pötzsch, Martina André, Peter Prange, Titus Müller, Heike Koschyk, Lena Falkenhagen, Alf Leue, Caren Benedikt, Ulf Schiewe, Marlene Klaus, Katrin Burseg

4 Sterne
(1)
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2012
lieferbar
Kommentare zu "In einem anderen Licht"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Philo, 08.09.2017

    Von philo
    Dies ist ein ganz besonderes Buch, welches ich in zwei Tagen gelesen habe, weil mich die Geschichte nicht mehr losgelassen hat. Sie beinhaltet alles, was das Leben ausmacht, Freude, Liebe, Verlust und Trauer, Freundschaft und Zuneigung aber auch Hass, Wut und Gewalt. So ist Miriam, Journalistin bei der Frauenzeitschrift Anabel auf der Suche nach der Wahrheit über das Leben von Dorothea Sartorius, einer großen Mäzenin der Stadt Hamburg, die zum ersten Mal einen Preis für Zivilcourage gestiftet hat. Miriam soll nun einen Bericht über das Leben der Mäzenin schreiben, die sehr zurückgezogen in ihrer Villa in Hamburg lebt. Bei ihren Recherchen erfährt Miriam, daß es auch dunkle Flecken in der Vergangenheit von Frau Sartorius gibt. So war sie in den siebziger Jahren Mitglied einer linksextremen Terrorgruppe. Miriam lernt eine politische Weggefährtin von Frau Sartorius kennen, von der sie nähere Einzelheiten aus der damaligen Zeit erfährt. Nun steht die angesehene Mäzenin in einem anderen Licht da. Miriam hat die schwierige Aufgabe der Wahrheitsfindung und der Entscheidung, ob die Preisverleihung noch stattfinden kann.

    Miriam selbst hat eine schwere Zeit hinter sich. Ihr Mann Gregor, ebenfalls Journalist, ist bei einem Einsatz als Kriegsberichtserstatter im Irak umgekommen. Ihre Trauer kennt keine Grenzen, und auch ihr kleiner Sohn Max leidet sehr unter dem Verlust des Vaters. Miriam und Max haben mir sehr gut gefallen. Miriam ist eine durch und durch sympathische Person, die sich tapfer in ihr Leben zurückkämpft und Max ist ein aufgeweckter Junge mit vielen Fragen und manchmal fabelhaften Ideen.

    Für ihre Recherchen fährt Miriam mit Max an die Schlei, wo sie Bo kennenlernen, der dort mit seinen Tieren in einer friedlichen Umgebung wohnt. Max baut sofort eine innige Beziehung zu Bo auf, aber Miriam scheut vor einer Annäherung zurück, zu sehr ist sie noch in ihrer Trauer verhaftet.

    Sehr sympathisch ist auch Nardim, der im Haus von Miriam ein Café besitzt und sich um Miriam und auch Max kümmert.

    Das Buch hält viele Überraschungen bereit und durch viele wie Zufälle erscheinende Entwicklungen fügt sich alles zusammen. Die Autorin hat über einen langen Zeitraum berichtet, über ein ganzes Menschenleben hinweg, mit all seinen Irrwegen und Wendungen. Und plötzlich erscheint alles "In einem anderen Licht". Das Buch, in einer brillanten Sprache geschrieben, wird seinem Titel mehr als gerecht. Unbedingt empfehlens- und lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 13.09.2017

    Miriam hat den Verlust ihres Mannes, der vor zwei Jahren bei einem Auslandseinsatz als Journalist ums Leben gekommen ist, immer noch nicht verwunden. Aber sie muss sich um ihren kleinen Sohn kümmern und kämpft sich daher langsam wieder ins Leben zurück. Sie nimmt einen Job bei dem Magazin „Anabel“ an und findet auch wieder Freude an ihrer Arbeit. Die Organisation für eine Preisverleihung, die von einer Stiftung Hamburger der Reederswitwe Dorothea Sartorius ausgelobt wurde und die Zivilcourage würdigt, liegt in Miriams Händen. Sie erhält einen Brief mit dem mysteriösen Hinweis: „Fragen Sie Dorothea nach Marguerite.“ Erst wirft sie den Brief weg, doch schon bald kommt eine neue Nachricht. Miriams journalistische Neugier ist geweckt und sie spricht nach einigem Zögern Dorothea an, die sie bestärkt weiter zu forschen. Was Miriam dann herausfindet, ist schockierend.

    Die Geschichte liest sich sehr angenehm. Der Autorin gelingt es sehr gut, die Geschichte hinüberzubringen, ohne je wertend zu sein.

    Miriam war mir von Anfang an sympathisch. Ich konnte nachvollziehen, wie die Trauer sie übermannt und wie schwer es ihr nach dem Tod des geliebten Mannes füllt, wieder ins Leben zurückzufinden. So ist es nicht verwunderlich, dass sie Schuldgefühle bekommt, als Bo in ihr Leben tritt. Das alles ist sehr authentisch. Aber sie ist auch eine engagierte Journalistin, die beharrlich Spuren verfolgt. Dorothea hat immer mit dem Geheimnis ihrer Vergangenheit gelebt, aber es muss sie dennoch belastet haben. Dennoch war sie mir sympathisch.

    Von Anfang an hat mich die berührende und auch spannende Geschichte gepackt. Ich kann sie nur empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Philo, 08.09.2017 bei Weltbild bewertet

    Von philo
    Dies ist ein ganz besonderes Buch, welches ich in zwei Tagen gelesen habe, weil mich die Geschichte nicht mehr losgelassen hat. Sie beinhaltet alles, was das Leben ausmacht, Freude, Liebe, Verlust und Trauer, Freundschaft und Zuneigung aber auch Hass, Wut und Gewalt. So ist Miriam, Journalistin bei der Frauenzeitschrift Anabel auf der Suche nach der Wahrheit über das Leben von Dorothea Sartorius, einer großen Mäzenin der Stadt Hamburg, die zum ersten Mal einen Preis für Zivilcourage gestiftet hat. Miriam soll nun einen Bericht über das Leben der Mäzenin schreiben, die sehr zurückgezogen in ihrer Villa in Hamburg lebt. Bei ihren Recherchen erfährt Miriam, daß es auch dunkle Flecken in der Vergangenheit von Frau Sartorius gibt. So war sie in den siebziger Jahren Mitglied einer linksextremen Terrorgruppe. Miriam lernt eine politische Weggefährtin von Frau Sartorius kennen, von der sie nähere Einzelheiten aus der damaligen Zeit erfährt. Nun steht die angesehene Mäzenin in einem anderen Licht da. Miriam hat die schwierige Aufgabe der Wahrheitsfindung und der Entscheidung, ob die Preisverleihung noch stattfinden kann.

    Miriam selbst hat eine schwere Zeit hinter sich. Ihr Mann Gregor, ebenfalls Journalist, ist bei einem Einsatz als Kriegsberichtserstatter im Irak umgekommen. Ihre Trauer kennt keine Grenzen, und auch ihr kleiner Sohn Max leidet sehr unter dem Verlust des Vaters. Miriam und Max haben mir sehr gut gefallen. Miriam ist eine durch und durch sympathische Person, die sich tapfer in ihr Leben zurückkämpft und Max ist ein aufgeweckter Junge mit vielen Fragen und manchmal fabelhaften Ideen.

    Für ihre Recherchen fährt Miriam mit Max an die Schlei, wo sie Bo kennenlernen, der dort mit seinen Tieren in einer friedlichen Umgebung wohnt. Max baut sofort eine innige Beziehung zu Bo auf, aber Miriam scheut vor einer Annäherung zurück, zu sehr ist sie noch in ihrer Trauer verhaftet.

    Sehr sympathisch ist auch Nardim, der im Haus von Miriam ein Café besitzt und sich um Miriam und auch Max kümmert.

    Das Buch hält viele Überraschungen bereit und durch viele wie Zufälle erscheinende Entwicklungen fügt sich alles zusammen. Die Autorin hat über einen langen Zeitraum berichtet, über ein ganzes Menschenleben hinweg, mit all seinen Irrwegen und Wendungen. Und plötzlich erscheint alles "In einem anderen Licht". Das Buch, in einer brillanten Sprache geschrieben, wird seinem Titel mehr als gerecht. Unbedingt empfehlens- und lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch
Buch

30.80

In den Warenkorb
Erschienen am 23.02.2015
lieferbar
Buch

17.50

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2016
lieferbar
Hörbuch

Statt 35.00

8.99

In den Warenkorb
Erschienen am 04.12.2015
lieferbar

Die Akte Baader

Stefan Schweizer

4.5 Sterne
(14)
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 07.02.2018
lieferbar

In einem anderen Licht

Katrin Burseg

4.5 Sterne
(28)
Buch

11.40

In den Warenkorb
Erschienen am 12.10.2018
lieferbar

Schlaf der Vernunft

Tanja Kinkel

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.02.2017
lieferbar

Machtfrage

Bettina Kerwien

0 Sterne
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 04.02.2015
lieferbar

RAF oder Hollywood

Christof Wackernagel

0 Sterne
Buch

Erschienen am 22.09.2017
Leider schon ausverkauft
Buch

15.50

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Das kleine Friesencafé

Janne Mommsen

0 Sterne
Buch

16.50

Vorbestellen
Erscheint am 16.02.2021

Die Zeit der Birken

Christine Kabus

0 Sterne
Buch

13.40

Vorbestellen
Erscheint am 08.12.2020
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 18.02.2020
lieferbar

Die Mittagsfrau

Julia Franck

4 Sterne
(4)
Buch

12.40

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 26.09.2018
lieferbar

Geheime Liebe auf Sylt

Gabriele Diechler

2 Sterne
(1)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 04.02.2013
lieferbar
Buch

10.30

Vorbestellen
Erscheint am 01.12.2020
Buch

10.30

Vorbestellen
Erscheint am 01.10.2020

Das Strandhaus der kleinen Kostbarkeiten

Jan Steinbach

5 Sterne
(24)
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 13.09.2019
lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung