Kater mit Karma

Roman

Helen Brown

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Kater mit Karma".

Kommentar verfassen
Helen Brown, Journalistin und Schriftstellerin aus Neuseeland, lebt mit ihrer Familie in Melbourne, Australien. Mitten in die Vorbereitungen für die Hochzeit ihres Sohnes Rob und seiner Freundin Chantelle platzt nach einer Routineuntersuchung die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Früher 20.50 €*
Jetzt nur

Buch6.50 €

Sie sparen 68%

In den Warenkorb

* Frühere Preisbindung aufgehoben

lieferbar

Bestellnummer: 6128677

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Kater mit Karma"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Wortschätzchen, 20.10.2014

    Helen Brown nimmt den Leser einfach an der Hand und macht mit ihm einen Spaziergang durch ihr Leben. Sie erzählt einfach alles so, dass es interessant ist. Banalitäten werden da genauso schön erzählt wie einschneidende Ereignisse. Man hängt quasi geradezu an ihren Lippen. Besonders schön und passend zum Titel und dem traumhaften Titelbild: Jedes Kapitel ist numeriert, hat einen Titel und es gibt eine kleine, schöne "Weisheit".

    Nach "Cleo", einem Buch, das trotz des bewegenden Themas auch sehr unterhaltsam, vor allem aber aufbauend und tröstend war, erzhählt sie nun in "Kater mit Karma" von einem weiteren schweren Schicksalsschlag: Helen erkrankt an Brustkrebs. Und das auch noch in einer Zeit, in der um sie herum sowieso sehr viel geschieht, das ihre Kraft braucht: Robs und Chantelles Hochzeit muss geplant werden, Lydia will ausgerechnet in Sri Lanka ins Kloster, das Haus ist neu gekauft und keine Katze ist im Haus.

    Es ist unbeschreiblich, wieviel Kraft Helen Brown dem Leser mit ihren autobiografischen Büchern geben kann. Ja, man merkt, sie ist keine Hobbyschreiberin (sie ist Kolumnistin). Sie findet für alles die passenden Worte. Selbst Beschreibungen von Landschaften, Häusern, Räumen und allem anderen sind lebendig und nie langatmig.

    Man muss weder "Cleo" gelesen haben, noch es nach "Kater mit Karma" lesen. Und doch bin ich mir sicher, dass jeder, der dieses Buch gelesen hat, auch das erste lesen möchte. Helen Brown ist es gelungen, ohne mahnendem Zeigefinger den Lesern zu zeigen, dass nichts im Leben ohne Sinn und Grund passiert und man selbst viel zu oft viel zu wenig tolerant ist. Sie erzählt aus ihrem Leben, als sei alles nichts besonderes. Und doch steckt in ihrem Leben so viel Außergewöhnliches, dass wohl kein Leser nichts davon kennen wird. Noch mehr: man hat das Gefühl, in Helen Brown eine echte Freundin fürs Leben gefunden zu haben, obwohl man ihr außer im Buch noch nie begegnet ist.

    Mir persönlich bedeuten beide Bücher unendlich viel und sie haben einen besonderen Ehrenplatz in meiner kleinen Bibliothek, sodass ich immer wieder in ihnen blättern kann und mir Kraft und Mut holen kann, wenn ich meine, das Leben ist nicht fair.

    Ein zauberhaftes Buch, das viel mehr als fünf Sterne verdient hat!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Kater mit Karma “