Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Katzen - Letters of Note

Bemerkenswerte Briefe
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Eine Sammlung der schönsten Briefe zum Thema Katzen - im Geschenkbuchformat und in wunderschöner Ausstattung. Das Buch basiert auf der sensationell populären Website "Letters of Note", einer Art Online-Museum des Schriftverkehrs, das bereits von über 70...
lieferbar

Bestellnummer: 112903264

Buch 12.40
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 112903264

Buch 12.40
In den Warenkorb
Eine Sammlung der schönsten Briefe zum Thema Katzen - im Geschenkbuchformat und in wunderschöner Ausstattung. Das Buch basiert auf der sensationell populären Website "Letters of Note", einer Art Online-Museum des Schriftverkehrs, das bereits von über 70...
Kommentare zu "Katzen - Letters of Note"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke S., 23.04.2020 bei Weltbild bewertet

    Eine Hommage an alle Samtpfoten und ans Briefeschreiben.

    Ich bin nicht der große Briefeschreiber, aber ich schicke mit einer Freundin regelmäßig Postkarten hin und her. Jede Woche wieder ist es für mich ein Highlight, wenn neben den gesammelten Emails und What´s app Nachrichten, so eine ganz persönliche Karte im Briefkasten liegt.

    Bevor ich dieses tolle Büchlein, das auf der Website »Letters of Note«, einer Art Online-Museum des Schriftverkehrs, basiert, kannte ich diese nicht. Shaun Usher ist Betreiber dieser Seite, auf der er Briefe zu unterschiedlichsten Themen veröffentlicht. Dass sie bereits so viele Besucher hatte, wundert mich nicht, die Idee gefällt mir.

    Noch schöner finde ich aber die Idee zu diesen Geschenkbüchlein, die es ebenfalls zu unterschiedlichen Themen gibt, ist es doch einfach ein ganz anderes Gefühl ein Buch in Händen zu halten. Ganz besonders gilt dies, wenn es zudem so ansprechend aufgemacht ist. Das kleine, handliche Hardcover-Büchlein, hat die Optik einer Leinenbindung, ein Lesebändchen wertet zusätzlich auf. Die Pfötchen und Scherenschnittkatzen vom Cover tummeln sich auch zwischen den einzelnen Briefen auf den Seiten und es macht einfach Spaß das schöne Büchlein zur Hand zu nehmen. Wie schon am Cover und am Titel „Katzen: Bemerkenswerte Briefe“ präsentiert der Autor hier Briefe rund um diese faszinierenden Fellnasen.

    Das Büchlein beginnt mit einem Vorwort des Autors, der einen kleinen Ausblick gibt, welche Katzen einem über den Weg laufen werden. Gut hat mir gefallen, dass er seine Leser dazu ermutigt, vielleicht auch einmal wieder einen Bogen Papier und einen Stift zur Hand zu nehmen und in der hektischen Zeit zwischen elektronischen Nachrichten einmal wieder einen Brief zu schreiben. „All dies und noch mehr werden Sie in Form jener Zeitkapsel, die sich Brief nennt, erfahren; jener kostbarsten und schönsten, aber auch vom Aussterben bedrohten Form der Kommunikation,“ Was wäre es jammerschade, wenn man diese Briefe hier nicht zu lesen bekommen hätte.

    Dem schließen sich 27 Briefe an, denen jeweils ein kurzer einleitender Text vorangestellt ist, der den Brief in einen Kontext bettet und immer etwas zum Schreiber, meist auch zum Empfänger, mitteilt. Auch wann der Brief entstanden ist, erfährt man vorab.

    Es gibt zwei, deri kurze Geschichten, nur eine Seite lang, wie z.B. den von Liz Taylor an ihren ausgebüxten Kater, auch wenige lange, wie z.B. eine vierzehnseitige Hommage an die Katzen einer Drehbuchautorin. Die meisten sind ein paar Seiten lang, ideal auch für zwischendurch. Bei einigen wenigen gibt es auch einen Antwortbrief. Zahlreiche Briefeschreiber waren mir bekannt. So z.B. Charles Darwin, der über seine Beobachtungen zum Zusammenhang weißer Katzen und Taubheit berichtet, oder auch der von Anne Frank an ihre Katze Kitty, der mich sehr schmunzeln hat lassen, auch wenn ihr die Kartoffeln wohl sicher gut geschmeckt hätten. Auch Jack Lemmon, Charles Dickens, Elizabeth Taylor, Raymond Chandler, Katherine Mansfield oder Florence Nightingale, sind bekannte Verfasser.

    Die 27 Briefe sind bunt gewürfelt. Manchmal konnte ich mich einfach wegträumen, wenn ein Junge so süß beschreibt, „Besonders liebte er es sich mit mir im Gras zu wälzen, dabei krallte und biss und schnurrte er in wilder Begeisterung um sich. Das sprang auf mich über, ich tat dasselbe: krallen, beißen, schnurren.“. Ein T. S. Eliot, hat mich mit seiner witzigen Geburtstagseinladung, die er für seinen kleinen Patenjungen verfasst, nicht nur zum Schmunzeln gebracht, sondern mich auch neugierig auf seine Gedichtsammlung Old Possums Katzenbuch gemacht. Richtig herzhaft lachen musste ich bei einem Brief, der darüber berichtet, dass die Katze ihr Geschäft stets in der Taschentücherbox verrichtet, auch bei einer, die es durch den Dachboden, tropfen lässt, musste ich grinsen. Nicht nur bei Ideen zu einer Katzenfarm, „Irgendwann hoffe ich, werde ich Katzen mit Schlangen kreuzen können. Die häuten sich nämlich selbst – zweimal jährlich. So könnte ich mir die Arbeitskosten fürs Häuten sparen und hätte zwei Felle pro Katze“, war ich richtig froh, dass die Pointe am Schluss verrät, dass der Brief nicht ganz ernst gemeint war. Auch bei der verrückten Idee einer Katzenorgel, „Als Futter haben sich Haferpudding, Milch, gebratene Mäuse und Fisch bewährt. Als Nahrungsgrundlage für Soprane und Tenöre aber hatte ich Erfolg mit Ochsenleber, Schweineinnereien und manchmal auch wesentlich weniger erlesenen Speisen. Von den Kindern gehörig herumgezerrt und umhergeschleppt zu werden reicht in Kombination mit moderatem Mausen als Leibesertüchtigung völlig aus.“, ist gut, dass es sich nur um einen Spaß handelt. Amüsant fand ich auch die Version seinen Kater einen Brief an die Katze seiner Angebeteten schreiben zu lassen. „Sie verkennen den Wert des Hauses, das Sie verschmähen, verehrte Miss Pussy Po. Ich bieten Ihnen frische Milch im Übermaß und 20 Dachkammern voller Mäuse zu Ihrer Versorgung und Ihrem Vergnügen.“. Richtig gerührt haben mich die Anweisungen von Florence Nightingale, die sie ihrem Adoptionskater mit auf den Weg gibt, weil daraus so viel Liebe spricht. Kein Wunder, dass sie die Begründerin der modernen Krankenpflege ist. Ganz viele Briefe haben mir sehr gut gefallen, mit ein, zwei konnte ich vielleicht nicht ganz so viel anfangen, aber gute Unterhaltung hatte ich mit allen und für alle gilt, die Liebe zu Katzen und die große Bedeutung, die die Samtpfoten für ihre Besitzer haben, wird mehr als deutlich.

    Alles in allem eine prima Geschenkidee, mit der man nicht nur Katzenliebhabern eine große Freude machen kann. Im Übrigen man kann sich auch selbst beschenken.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 02.03.2020
lieferbar
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 02.03.2020
lieferbar
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2020
lieferbar
Buch

36.00

Vorbestellen
Erschienen am 10.11.2014
Jetzt vorbestellen

"Schreiben Sie mir, oder ich sterbe"

Rainer Wieland, Petra Müller

0 Sterne
Buch

43.20

In den Warenkorb
Erschienen am 04.10.2016
lieferbar
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 21.09.2018
lieferbar

Ganz persönlich: Beckfelds Briefe

Hermann Beckfeld

0 Sterne
Buch

10.20

In den Warenkorb
Erschienen am 15.08.2018
lieferbar
Buch

36.00

In den Warenkorb
Erschienen am 13.01.2020
lieferbar

Ganz persönlich: Beckfelds Briefe

Hermann Beckfeld

0 Sterne
Buch

10.20

Vorbestellen
Erschienen am 15.08.2016
Jetzt vorbestellen
Buch

5.90

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

36.00

In den Warenkorb
Erschienen am 17.10.2016
lieferbar

Wer ist es?

Peter Meyer-Odewald

0 Sterne
Buch

13.30

In den Warenkorb
Erschienen am 15.10.2018
lieferbar

Frauen der 1920er Jahre

Thomas Bleitner

0 Sterne
Buch

16.50

In den Warenkorb
Erschienen am 13.06.2017
lieferbar

Für Jungs, die anders sein wollen

Caroline Stürmer

0 Sterne
Buch

9.30

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 09.11.2015
lieferbar

Suchbild mit Katze

Peter Henisch

0 Sterne
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 19.07.2019
lieferbar

Ein Schäfer auf vier Pfoten

Suzanna Crampton

4.5 Sterne
(3)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2019
lieferbar

Unterwegs mit Willow

Richard East

3 Sterne
(1)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 18.05.2020
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Katzen - Letters of Note “
Weitere Artikel zum Thema
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung