Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance

Wie sich Armut in Deutschland anfühlt und was sich ändern muss
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
"Mit Armut verbinde ich Überforderung, Last und Strukturlosigkeit."
lieferbar

Bestellnummer: 6157324

Buch16.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 6157324

Buch16.50
In den Warenkorb
"Mit Armut verbinde ich Überforderung, Last und Strukturlosigkeit."
Kommentare zu "Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    10 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jennifer H., 20.03.2020 bei Weltbild bewertet

    Jeremias Thiel (*2001) ist gerade 11, als er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Niklas das Jugendamt in Kaiserslautern aufsucht und um Hilfe bittet. Die Eltern, beide psychisch krank und langzeitarbeitslos, können den Familienalltag nicht meistern. Alles muss der noch minderjährige Sohn - Jeremias - regeln, der von der Last der Verantwortung schier erdrückt wird und nicht mehr Kind sein darf. Die Aufnahme in ein Jugendhaus der SOS-Kinderdörfer ist seine Rettung. Hier und später trifft er auf Betreuer/Mentoren, die ihm Dinge abnehmen, ihn unterstützen und ihm menschliche Wärme entgegenbringen. Dass Jeremias Thiel heute Umwelt- und Politikwissenschaften in Minnesota studiert, ist ein Wunder, aber auch Verdienst seiner Klugheit und seines Ehrgeizes. Er hat es aus dem Problembezirk ins normale Leben geschafft. Doch die Vergangenheit in Armut lässt sich nicht so einfach abstreifen, beschäftigt ihn weiterhin. Der Autor nutzt seine Erfahrungen und wissenschaftliche Studien/Statistiken als Grundlage zur Diskussion über den richtigen Umgang mit Kinderarmut in der heutigen Zeit. Mit seinem Buch appelliert er an die Politik, endlich etwas zu ändern und den Fokus wieder auf die sozial Schwächeren zu legen. Seine Änderungsvorschläge sind realistisch, aber werden sie gehört?
    Alles in allem hat mich dieses Buch sehr nachdenklich gestimmt, was die Themen Kinderarmut, Chancengleichheit und soziale Teilhabe angeht. Wie kann es sich ein industriell hochentwickelter Staat wie Deutschland überhaupt leisten, seine Zukunft, die Kinder, im Stich zu lassen. Heutzutage entscheiden allzu häufig die Herkunft und der Geldbeutel der Eltern über spätere Karrierechancen. Das ist traurig und sicherlich gibt es Ausnahmen, s. Autor, doch darüber sollte 2020 m. E. nicht mehr diskutiert werden müssen. Aber gerade heute in der schnelllebigen Zeit muss das Thema Kinderarmut wieder in die Öffentlichkeit gebracht werden, weil allein schon die aktuelle Kinderarmutsrate in Kaiserslautern (23,4 %) für sich spricht. Thiels Aufstieg sowie sein Mut und seine Resilienz sind beachtlich. Auch dass er fachmännisch und gleichzeitig persönlich über Kinderarmut in seinem Buch spricht, hat mich vor seinem Schicksal und seinem Alter beeindruckt.

    FAZIT
    Es ist und bleibt wichtig, dass es Menschen wie Jeremias Thiel gibt, die Wahrheiten bzw. Missstände unverhohlen ansprechen und noch dazu Lösungsvorschläge liefern. Nur so kann man etwas bewegen. Daher lege ich sein Buch vor allem Politikern ans Herz.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    9 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    nicigirl85, 09.05.2020 bei Weltbild bewertet

    Titel: Wie sich Armut anfühlt...

    Nach einer Dokumentation über den Autor bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Nachdem einer Freundin das Buch gut gefiel, wollte ich mir selbst eine Meinung bilden.

    In diesem Sachbuch erzählt Jeremias wie sich Armut anfühlt und wie sein Leben verlaufen ist unter Hartz IV. Dies fühlte sich sehr real an und hat mich nachdenklich gestimmt, da ich selbst noch nie in so einer Situation war.

    Der Autor berichtet zudem wie er aus der Armut ausgebrochen ist und was man seiner Meinung nach tun müsste, damit es anderen Kindern nicht so geht wie ihm. Interessant war vor allem für mich, dass es offensichtlich nicht nur am Geld liegt sich arm zu fühlen, sondern an sozialer Ausgrenzung, weil man diesen Menschen nicht so viel zutraut wie anderen. Das hat mir die Augen geöffnet.

    Was mich am meisten bedrückt hat ist die Sache mit dem Zwillingsbruder, denn das ist schon sehr hart wie zwei Menschen, die sich so nahe sind, sich so unterschiedlich entwickeln können. Mir würde es in der Seele weh tun, wenn meine Schwester nicht die gleichen Chancen hätte wie ich. Zum Glück hatten wir dieselben Möglichkeiten und Voraussetzungen.

    Das Sachbuch hat sich sehr kurzweilig lesen lassen und zum Nachdenken angeregt.

    Cool fand ich auch, dass sich Jeremias für Politik interessiert, was für Jugendliche ja doch eher selten ist. Ob nun die SPD die richtige Partei ist, mag jeder für sich selbst werten. Ich finde jedenfalls allein das Engagement wichtig.

    Die TV- Sendungen zu Herrn Thiel, die ich gesehen hatte waren Maischberger "Die unfaire Republik" und die WDR Dokumentation "Vom Hartz IV- Kind zum Elite- Studenten", welche man noch online schauen kann. Falls also jemand nach der Lektüre noch mehr Input zu Jeremias benötigt, kann er hier mal rein schauen. Ohne diese hätte ich wahrscheinlich nie zum Buch gegriffen.

    Fazit: Informatives Buch, um mehr über Armut und den Autor zu erfahren. Ich habe es gern gelesen und empfehle es. Prädikat gut!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Meine Waffe ist das Wort

Nelson Mandela

3.5 Sterne
(2)
Buch

Statt 16.50

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 24.06.2013
lieferbar

Freundinnen

Marilyn Yalom, Theresa Donovan Brown

0 Sterne
Buch

Statt 22.70

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 06.03.2017
lieferbar

Deutschland verdummt

Michael Winterhoff

4.5 Sterne
(6)
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 27.05.2019
lieferbar

Hunger, Wohlstand und Moral

Peter Singer

0 Sterne
Buch

Statt 16.50

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 16.05.2017
lieferbar

Die Zukunft der Rebellion

Micah White

0 Sterne
Buch

Statt 18.50

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 18.05.2018
lieferbar

Warum wir laufen

Ronald Reng

5 Sterne
(1)
Buch

Statt 20.60

6.50 *

In den Warenkorb
Erschienen am 01.02.2018
lieferbar

Was müsste Luther heute sagen?

Heiner Geißler

0 Sterne
Buch

Statt 20.60

6.50 *

In den Warenkorb
lieferbar

Warum Marx recht hat

Terry Eagleton

0 Sterne
Buch

Statt 18.50

6.50 *

In den Warenkorb
Erschienen am 09.03.2012
lieferbar

Die Ära der Ökologie

Joachim Radkau

0 Sterne
Buch

Statt 34.00

15.40 ***

In den Warenkorb
lieferbar

Corona

4 Sterne
(1)
Buch

19.30

In den Warenkorb
Erschienen am 19.06.2020
lieferbar

Start klar

Martina Leibovici-Mühlberger

0 Sterne
Buch

18.00

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2020
lieferbar

Der Delfin in der Hängematte

Valentina

5 Sterne
(5)
Buch

17.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.04.2020
lieferbar

Er ist da

Klaus Hackländer

5 Sterne
(2)
Buch

24.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.05.2020
lieferbar
Buch

24.70

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2020
lieferbar
Buch

17.50

In den Warenkorb
Erschienen am 11.09.2017
lieferbar

Corona Fehlalarm?

Sucharit Bhakdi, Karina Reiss

5 Sterne
(7)
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 28.06.2020
lieferbar

Shutdown

Ina Knobloch

0 Sterne
Buch

18.50

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2020
lieferbar

Error 404

Michaela Ernst

5 Sterne
(1)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.05.2020
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung