Kirchberg

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
"Ein Blütenschweif gleitet durch den Türspalt nach draußen. Folge mir."Was macht eine Frau ohne Aussichten aus ihrem Leben? Was ist Heimat, was ist Zeit? Wie kann, bei allem, was geschehen ist, Frieden herrschen? - In ihrem neuen Roman erzählt Verena Boos...
lieferbar

Bestellnummer: 86061188

Buch 6.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 86061188

Buch 6.50
In den Warenkorb
"Ein Blütenschweif gleitet durch den Türspalt nach draußen. Folge mir."Was macht eine Frau ohne Aussichten aus ihrem Leben? Was ist Heimat, was ist Zeit? Wie kann, bei allem, was geschehen ist, Frieden herrschen? - In ihrem neuen Roman erzählt Verena Boos...
Andere Kunden interessierten sich auch für

Kirchberg

Verena Boos

0 Sterne
Buch

14.40

Vorbestellen
Erschienen am 17.05.2019
Jetzt vorbestellen

Unterwegs

Jack Kerouac

0 Sterne
Buch

12.40

In den Warenkorb
lieferbar

Tanz bis ans Ende der Welt

Tereza Vanek

5 Sterne
(4)
Buch

20.60

In den Warenkorb
lieferbar

Die Poesie der Hörigkeit

Lea Singer

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 17.03.2017
lieferbar

Sie waren nie weg

Paul Kohl

0 Sterne
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 21.10.2021
lieferbar

Die schönsten Kinderlieder

Gisela Dürr

0 Sterne
Buch

4.50

In den Warenkorb
Erschienen am 01.05.2013
lieferbar

Karl und wie er die Welt sah

Jean-Christophe Napias, Sandrine Gulbenkian

0 Sterne
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 10.02.2020
lieferbar

Coco und wie sie die Welt sah

Patrick Mauriès, Jean-Christophe Napias

5 Sterne
(1)
Buch

15.50

In den Warenkorb
lieferbar

Jack

Anthony McCarten

0 Sterne
Buch

8.50

In den Warenkorb
Erschienen am 28.02.2018
lieferbar

Der perfekte Kleiderschrank

Nina Garcia

0 Sterne
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 16.07.2018
lieferbar

Der große Bruder

Esther Gerritsen

3.5 Sterne
(3)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 16.02.2018
lieferbar

Altenstein

Julie von Kessel

0 Sterne
Buch

6.50

In den Warenkorb
lieferbar

Kukolka

Lana Lux

5 Sterne
(6)
Buch

7.50

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2017
lieferbar

Am Hügel von Capodimonte

Wanda Marasco

0 Sterne
Buch

6.50

In den Warenkorb
Erschienen am 23.07.2018
lieferbar

Der süße Betrug des Lebens

Sándor Zsigmond Papp

0 Sterne
Buch

7.50

In den Warenkorb
Erschienen am 08.04.2019
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 20.04.2018
lieferbar
Buch

14.40

Vorbestellen
Erschienen am 16.02.2021
Jetzt vorbestellen

Parisiana

Paul Nizon

0 Sterne
Buch

6.50

In den Warenkorb
Erschienen am 30.03.2015
lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Kirchberg

Verena Boos

0 Sterne
Buch

14.40

Vorbestellen
Erschienen am 17.05.2019
Jetzt vorbestellen

Blutorangen

Verena Boos

4 Sterne
(3)
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 17.02.2017
lieferbar
Kommentare zu "Kirchberg"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 02.10.2017

    Hanna erleidet nach einer Operation einen Schlaganfall. Schwer eingeschränkt von ihrer Krankheit kehrt sie in das kleine Dorf Kirchberg in Schwaben zurück, wo sie bei ihren Großeltern aufgewachsen ist. Sie kann sich kaum noch verständlich machen, denn sie findet die Worte nicht. Das alte Haus ihrer Großeltern steht verlassen da, nichts hat sich verändert. Sie nistet sich dort ein. Doch es ist ein kleines Dorf und so bleibt sie nicht lange unbemerkt. Ihre Nachbarin schaut nach ihr und kümmert sich dann um Hanna, sie kennen sich seit Kindertagen. Auch ihr alter Freund Patrizio schaut nach ihr. Einen ganz besonderen Kontakt aber knüpft sie zu der kleinen Tochter von Sabrina.

    Hannas Mutter wollte das Kind nicht, weil es sie bei der Selbstverwirklichung behindert hätte. So haben die Großeltern Hanna aufgezogen. Wer ihr Vater ist, weiß Hanna nicht, aber in ihr ist eine Sehnsucht nach ihm.

    Es ist ein trauriges Buch, das von Ausgeschlossensein erzählt, von Träumen, die sich nicht erfüllen und von einem Leben, das einem die eigenen Grenzen aufzeigt. Ich konnte mich gut in Hanna hineinversetzen. Das Buch hat aber auch hoffnungsvolle Aspekte, wie die Freundschaft, die Hanna erfährt. Der Körper lässt sie immer mehr im Stich, aber sie lebt und sie erlebt alles sehr bewusst.

    Der Schreibstil des Buches ist distanziert und ein wenig melancholisch. Aber es ist ein Geschichte, die mir nahe ging.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 02.10.2017 bei Weltbild bewertet

    Hanna erleidet nach einer Operation einen Schlaganfall. Schwer eingeschränkt von ihrer Krankheit kehrt sie in das kleine Dorf Kirchberg in Schwaben zurück, wo sie bei ihren Großeltern aufgewachsen ist. Sie kann sich kaum noch verständlich machen, denn sie findet die Worte nicht. Das alte Haus ihrer Großeltern steht verlassen da, nichts hat sich verändert. Sie nistet sich dort ein. Doch es ist ein kleines Dorf und so bleibt sie nicht lange unbemerkt. Ihre Nachbarin schaut nach ihr und kümmert sich dann um Hanna, sie kennen sich seit Kindertagen. Auch ihr alter Freund Patrizio schaut nach ihr. Einen ganz besonderen Kontakt aber knüpft sie zu der kleinen Tochter von Sabrina.

    Hannas Mutter wollte das Kind nicht, weil es sie bei der Selbstverwirklichung behindert hätte. So haben die Großeltern Hanna aufgezogen. Wer ihr Vater ist, weiß Hanna nicht, aber in ihr ist eine Sehnsucht nach ihm.

    Es ist ein trauriges Buch, das von Ausgeschlossensein erzählt, von Träumen, die sich nicht erfüllen und von einem Leben, das einem die eigenen Grenzen aufzeigt. Ich konnte mich gut in Hanna hineinversetzen. Das Buch hat aber auch hoffnungsvolle Aspekte, wie die Freundschaft, die Hanna erfährt. Der Körper lässt sie immer mehr im Stich, aber sie lebt und sie erlebt alles sehr bewusst.

    Der Schreibstil des Buches ist distanziert und ein wenig melancholisch. Aber es ist ein Geschichte, die mir nahe ging.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bibliomarie, 30.09.2017 bei Weltbild bewertet

    Kirchberg, ein Dorf in Schwaben. Dort ist Hanna bei den Großeltern aufgewachsen, sie war ein ungewolltes Kind und die Mutter war ihr nur von wenigen Besuchen und kostspieligen, meist unnützen Geschenken in Erinnerung. Ihre Kindheit war liebevoll, trotzdem – Hanna verlässt mit knapp Zwanzig ihre Heimat. Nun, wiederum knapp zwanzig Jahre später kehrt sie zurück.
    Sie, die mit Worten arbeitete, kurz vor ihrer Habilitation stand, verliert durch einen Schlaganfall nach einer Kopf-OP ihre Sprache. Sie findet die Worte nicht mehr, sie sieht die Dinge und vermag sie nicht zu benennen. Sie flüchtet in das Haus ihrer Großeltern, igelt sich ein. Aber sie bleibt nicht unbemerkt, die Nachbarin kommt, sie wird umsorgt, auch ein Jugendfreund kommt zu ihr. Jetzt, wo Hanna ihrer Sprache beraubt ist, scheint sie zum ersten Mal Worte zu finden, für ihr Leben, ihre Leidenschaft und lebenslange, unerfüllte Liebe und die ewige Frage nach dem unbekannten Vater. Doch sie bleiben in ihrem Kopf.

    Der Roman ist nicht nur die Lebensgeschichte einer Frau mit geplatzten Hoffnungen und Lebensträumen, er ist auch eine Beschreibung eines Dorfes. Von der Nachkriegszeit bis hin zur Gegenwart. Vom lebendigen Dorf mit Gasthaus, Kirche und Schule bis zur Ansiedlung von Häusern ohne gemeinschaftliches Leben. Es ist auch die Geschichte von Großvater Erich, der als Vertriebener kam und in Kirchberg eine neue Heimat und eine Liebe fand und doch immer ein Außenseiter blieb. Vielleicht erklärt sich deshalb, das er es sich eine Generation später zur Aufgabe macht, der italienischen Einwandererfamilie Bracaglia zu helfen, heimisch zu werden. Der „Italienerbub“ Patrizio wird Hannas Freund, aber wird er auch mehr?

    Der Roman spielt in einer eng umgrenzten Welt und in einem eng umgrenzten Zeitraum. Die Sprache ist manchmal fast kühl und unbeteiligt, berichtend und nie wertend, aber dabei, vielleicht auch durch die Einflechtung mancher schwäbischen Ausdrücke, fast liebevoll. Die Figur Hanna ist mir nahegekommen, auch die anderen Figuren fand ich präzise und lebensecht charakterisiert. Der melancholische Grundton hat lange bei mir nachgehallt.

    Verena Boos hat ein Buch geschrieben, das sicher nicht den Mainstream bedient, dem ich aber viele Leser wünsche.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Altenstein

Julie von Kessel

0 Sterne
Buch

6.50

In den Warenkorb
lieferbar

Am Hügel von Capodimonte

Wanda Marasco

0 Sterne
Buch

6.50

In den Warenkorb
Erschienen am 23.07.2018
lieferbar

Love from Boy

Roald Dahl

0 Sterne
Buch

6.50

In den Warenkorb
lieferbar

Der Mann ohne Eigenschaften

Robert Musil

0 Sterne
Buch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 31.07.2013
lieferbar

Das rote Notizbuch

Paul Auster

5 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Der grüne Palast

Peggy Hohmann

4.5 Sterne
(39)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2017
lieferbar

Kirchberg

Verena Boos

0 Sterne
Buch

14.40

Vorbestellen
Erschienen am 17.05.2019
Jetzt vorbestellen
Buch

24.70

In den Warenkorb
Erschienen am 10.09.2020
lieferbar

Der Glasmurmelsammler

Cecelia Ahern

4 Sterne
(1)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 24.11.2016
lieferbar

Berges, J: Gestern ist ein ferner Ort

Joaquín Berges

4 Sterne
(10)
Buch

15.50

In den Warenkorb
lieferbar

Der Glasmurmelsammler

Cecelia Ahern

0 Sterne
Buch

12.40

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Königin außer Dienst

Martine Bijl

0 Sterne
Buch

19.60

In den Warenkorb
Erschienen am 25.01.2021
lieferbar

Ein Wunder namens Marley

Kerstin Emming

4.5 Sterne
(10)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 31.01.2020
lieferbar

Der Geist der Steine

Peggy Langhans

0 Sterne
Buch

13.30

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2022
lieferbar

Doppelte Erfahrung Schlaganfall

Dr. Luise Wagner

0 Sterne
Buch

9.80

In den Warenkorb
Erschienen am 01.11.2020
lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung