JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

Nackt über Berlin

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Was, wenn die erste Liebe keine schöne ist?
Jannik und Tai, von ihren Mitschülern liebevoll Fetti und Fidschi genannt, sind zwei ganz normale Siebzehnjährige. Bis sie eines Tages ihren sturzbetrunkenen Rektor auf der Straße auflesen...
lieferbar

Bestellnummer: 93489763

Buch 4.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 93489763

Buch 4.99
In den Warenkorb
Was, wenn die erste Liebe keine schöne ist?
Jannik und Tai, von ihren Mitschülern liebevoll Fetti und Fidschi genannt, sind zwei ganz normale Siebzehnjährige. Bis sie eines Tages ihren sturzbetrunkenen Rektor auf der Straße auflesen...
Mehr Bücher des Autors

Klassik drastisch

Devid Striesow, Axel Ranisch

0 Sterne
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 15.06.2020
lieferbar

Nackt über Berlin

Axel Ranisch

4.5 Sterne
(25)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 26.07.2019
lieferbar
Kommentare zu "Nackt über Berlin"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidi K., 19.02.2018 bei Weltbild bewertet

    Inhalt und meine Meinung:
    Fetti und Fidschi, im wahren Leben heißen die beiden Jannik und Tai, gehen auf dieselbe Schule und sind miteinander befreundet. Sie sind Außenseiter und nicht sonderlich beliebt. Jannik ist ziemlich dick und ein großer Klassikliebhaber. Tai ist asiatischer Herkunft und ein Technikgenie. Dies ist für ihre Mitschüler Grund genug, die beiden als Außenseiter und Freaks abzustempeln. Eines Abends trifft Tai den völlig betrunkenen Rektor der Schule, Jens Lamprecht, auf der Straße. Tai hat immer eine Kamera dabei und so filmt er auch die Szenen, die den Rektor zeigen, als er sich so gar nicht mehr im Griff hat. Tai ruft Jannik an und die zwei folgen dem Rektor bis in seine eigene Wohnung. Aus dem Scherz wird schnell eine Entführung, denn Tai sperrt Herrn Lamprecht in seiner Wohnung ein und lässt ihn dort erst einmal zappeln. Zuerst gehen ihm die Zigaretten aus, danach auch das Wasser. Die Situation beginnt langsam aber stetig zu eskalieren und für eine Freilassung ist es irgendwann zu spät.
    Die Geschichte hat mir vergnügliche Lesestunden beschert, ich fühlte mich auf ganzer Länge kurzweilig unterhalten. Die Handlung wird aus Sicht von Jannik erzählt. Man lernt im Laufe der Geschichte die Protagonisten immer besser kennen und bekommt ein tieferen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Den größten Seelenstriptease legt aber der Direktor Herr Lamprecht hin, der sich von Zigaretten-, Wasserentzug und der nicht funktionierenden Klimaanlage in einem völlig desolaten Zustand befindet und nicht mehr Herr seiner Sinne ist. Der Schreibstil ist jugendlich und erfrischend, ich konnte mich schnell in die Handlung einfinden. Eine witzige Geschichte, auch die Gestaltung des Buchumschlages und der Titel gefallen mir gut und passen zum Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Biest, 22.02.2018 bei Weltbild bewertet

    Witzig, spannend und emotional

    Inhalt:

    Jannik und Tai, von ihren Mitschülern liebevoll Fetti und Fidschi genannt, sind zwei ganz normale Siebzehnjährige. Bis sie eines Tages ihren sturzbetrunkenen Rektor auf der Straße auflesen und in seiner eigenen Wohnung einsperren. Aus dem Scherz wird schnell eine handfeste Entführung. Tai genießt es, Gott zu spielen, und zwingt den Lehrer zu einem Seelenstriptease. Ein Höllentrip für Jannik, der sowieso mit seiner zarten Verliebtheit zu Tai ringt. Er muss handeln...

    Autor:

    Axel Ranisch, Regisseur, Schauspieler und Opernschreiber ist ein kreativer Tausendsassa. Nach den Filmen »Dicke Mädchen«, »Ich fühl mich Disco« und »Alki Alki« hat er nun seinen Einfallsreichtum in Literatur gegossen.

    Meine Meinung:

    "Nackt über Berlin" ist der Debütroman von Axel Ranisch. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich glatt sagen, er schreibt schon ewig.
    Ihm ist hier eine ganz wundervolle Geschichte gelungen, die mich von der ersten Seite an total in ihren Bann gezogen hat. Sie beginnt mit viel Witz und entlockt dem Leser einge Lacher. Doch dann beginnt sich die Stimmung zu ändern, über Verzweiflung, Hilflosigkeit, Hass bis hin zur Einsicht, Erleichterung und Frieden.
    So toll die Emotionen beschrieben werden, so genial sind auch die Charaktere gezeichnet. In Tai und Jannik kann man sich wunderbar hineinversetzen. Man fühlt, leidet und lacht mit ihnen. Jannik ist eher der ruhigere Typ, ist sich über seine eigenen Gefühle noch nicht so richtig im Klaren, ist verliebt in Tai und fühlt sich von seinen Eltern unverstanden, ein ganz normaler Teenie eben. Tai ist das genaue Gegenteil, draufgängerisch, dominant, abenteuerlustig und kommt super mit seiner Familie aus. Doch das ungleiche Paar verbindet eine besondere Freundschaft.
    Der Autor hat hier aktuelle und wichtige Themen geschickt mit in die Story eingebaut. Unter anderem gehts um Homosexualität, Selbstmord, Pubertät, Schuldgefühle und Freundschaft. Eine wirklich spannende Mischung, die meiner Meinung nach perfekt umgesetzt wurde. Kaum hatte ich das Buch aufgeschlagen war ich mittendrin und habe alles um mich herum vergessen.
    Der moderne Schreibstil, die bildhaften Beschreibungen und die lebendigen und realistisch gezeichneten Charaktere harmoniesieren sehr gut miteinander und bilden zusammen eine wundervolle Geschichte, die wirklich zum Nachdenken anregt.
    Das Cover ist auf jeden Fall ein Hingucker, an dem man nicht so leicht vorbeikommt.

    Fazit:

    Ein absolut gelungener Debütroman. Unbedingt lesen. Spannend, emotional und witzig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Emma Heatherington

4.5 Sterne
(14)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 13.11.2017
lieferbar
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 09.02.2018
lieferbar

Mord mit Massage

Silke Porath, Sören Prescher

4.5 Sterne
(5)
Buch

6.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.04.2020
lieferbar

Nackt über Berlin

Axel Ranisch

4.5 Sterne
(25)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 26.07.2019
lieferbar

Paul

Juliane Baldy

0 Sterne
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 05.03.2020
lieferbar

Der dreibeinige Hund lacht

Philipp Baar

3 Sterne
(1)
Buch

12.10

In den Warenkorb
Erschienen am 06.06.2019
lieferbar

Straße der Jugend

André Kubiczek

0 Sterne
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2020
lieferbar

Mitarbeiter des Monats

Fil Tägert

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2017
lieferbar

Der fromme Tanz

Klaus Mann

5 Sterne
(1)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 02.08.2004
lieferbar

Ellbogen

Fatma Aydemir

0 Sterne
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 21.09.2018
lieferbar

Was du von mir wissen sollst

Sissel-Jo Gazan

0 Sterne
Buch

18.40

In den Warenkorb
Erschienen am 24.05.2019
lieferbar

Johnny Ohneland

Judith Zander

0 Sterne
Buch

25.70

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2020
lieferbar

Levi

Carmen Buttjer

5 Sterne
(1)
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 22.08.2019
lieferbar

Am Rand der Dächer

Lorenz Just

3.5 Sterne
(3)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 21.07.2020
lieferbar

Tage mit Leuchtkäfern

Zoe Hagen

4.5 Sterne
(3)
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 14.03.2016
lieferbar

Axolotl Roadkill

Helene Hegemann

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2020
lieferbar
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 22.06.2017
lieferbar

Ellbogen

Fatma Aydemir

0 Sterne
Buch

20.60

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Nackt über Berlin “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung