Natürlich Brot backen

Werner Kräling , Meinolf Kräling

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Natürlich Brot backen".

Kommentar verfassen
Gutes Brot braucht nicht mehr als Mehl, Wasser, Salz, Hefe und/oder Natursauerteig. Und natürlich viel Zeit für die Teigreife, damit sich das rein natürliche Brotaroma entfalten kann. Trotzdem ist Brotbacken nicht ganz einfach, aber wenn die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch30.80 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 66248287

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Natürlich Brot backen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Katharina P., 30.11.2015

    Gutes Brot braucht nicht mehr als Mehl, Wasser, Salz, Hefe und/oder Natursauerteig. Und natürlich viel Zeit für die Teigreife, damit sich das rein natürliche Brotaroma entfalten kann. Trotzdem ist Brotbacken nicht ganz einfach, aber wenn die Rezepte vom überzeugten slow baker Werner Kräling kommen, dann steht dem Gelingen nichts mehr im Wege. Der Bäckermeister und renommierte Fachbuchautor erklärt in diesem Buch alles, was man zur Brotherstellung in der heimischen Küche wissen muss. Angefangen bei den Geheimnissen der Vor- und Sauerteige über das richtige Kneten und die Teigruhe bis hin zum Formen, Gären und Backen wird jeder Schritt praxisnah erklärt und mit wertvollem Hintergrundwissen ergänzt. Die 66 praxisbewährten Rezepte spannen einen weiten Bogen über die faszinierende Brotvielfalt: leichte und lockere Weizenbrote, klassische Roggenbrote, kernige Bio- und Vollkornbrote, spannende neue Brotkreationen sowie internationale Spezialitäten und süße Brote machen das Buch zu einer reich gefüllten Schatztruhe für Hobbybäcker. - Wissenswerte Grundlagen des Brotbackens verständlich erklärt. - Backen mit Zeit für Geschmack ohne jegliche Zusatzstoffe. - 66 ausgewählte Rezepte für anspruchsvolle Brotliebhaber.

    Meine Meinung:
    Als dieses Buch bei mir ankam, war ich sehr überrascht, denn ich hätte nie mit einem solch schweren und dicken Buch gerechnet. Aber ich bin begeistert! Man merkt sofort, dass ein Fachmann am Werk ist!

    Die ersten 100 Seiten vermitteln alles Wissenswerte rund ums Brotbacken. Zutaten, erforderliche Geräte, Vorteige, wie man richtig knetet, Teigruhe, wie man das Brot formt und das Backen.
    Auf den nächsten 132 Seiten folgen super leckere Rezepte, so vielseitig, dass mit Sicherheit für jeden etwas dabei ist!

    Auch wenn das Brotbacken mit ein wenig Arbeit, Geduld und Zeit verbunden ist, sollte man sich von den 100 Seiten Theorie nicht abschrecken lassen! Einfach versuchen und das Brot genießen! Die Zeit lohnt sich!

    Fazit:
    Geniales Buch zum Thema Brot backen! Viel Theorie und einfach superleckere Rezepte. So gelingt das Brot auf jeden Fall!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Gudrun K., 19.11.2015

    Die Rezepte aus dem "Besten deutschen Brotbuch" Gourmand World Cookbook Awards 2015

    Nachdem ich vor vielen Jahren einen Brotbackautomaten fast ungenutzt weiterverschenkt hatte (das darin gebackene Brot hat mir einfach nicht geschmeckt und ich bin deshalb lieber wieder zum Bäcker meines Vertrauens einkaufen gegangen), war ich anfangs etwas skeptisch, was dieses Buch betrifft.

    Dachte aber trotzdem: "Naja, Versuch macht klug...." und jetzt bin ich froh, denn das Brot schmeckt einfach vorzüglich.

    Es ist zwar, wie ja Werner Kräling auch erwähnt, ein Zeitaufwand für die Teigreife nötig. Aber, mit Hilfe der von ihm bereitgestellten Rezepte und dem Hintergrundwissen, gelingen Brote in der heimischen Küche, die ohne unerwünschte Zusatzstoffe hergestellt werden können.


    Wie schon genannt, wird im Buch viel Hintergrundwissen zum Brot bereitgestellt.

    Dies fängt mit dem Kennenlernen der einzelnen Zutaten, wie beispielsweise den unterschiedlichsten Getreidearten, deren Geschmack und auch Lagerung und deren Beschreibung....an.Genauso verhält es sich mit den anderen Zutaten.

    Dann kommen die Themen Vor- oder auch Sauerteig.... ins Spiel.

    Wenn diese Grundbegriffe klar sind, ist es schon um einiges leichter, das Richtige für jeden Gaumen zu kreieren.


    Weiter sind dann die nötigen "Helferlein" in der Küche dran.

    Ausserdem werden die Vorgehensweisen Schritt für Schritt genau und oftmals mit Bildern dargestellt. Somit kann auch ein Laie damit hervorragend nachbacken.


    Die unterschiedlichsten Rezepte lassen einem beim Durchlesen schon das Wasser im Munde zusammenlaufen. (Dies ist natürlich auch darin geschuldet, dass die beigefügten Bilder hervorragend sind)


    Einen kleinen Minuspunkt muss ich allerdings anmerken: Das Buch riecht chemisch und stört etwas.


    Für Laien ist es auch noch das wichtige Glossar eingefügt, dass die Fachbegriffe "entschlüsselt".


    Mein Fazit:

    Wunderbar dargestelltes Brotbackbuch mit klasse Brotrezepten - hier ist das Gelingen ein Kinderspiel

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Rebekka Tammen, 27.11.2015

    "Natürlich Brot backen" vom Bäckermeister Werner Kräling ist das Buch für und rund ums Brot backen. Noch nie hatte ich ein so ausführliches Buch vor mir, wo ich, deren Teig nie aufgeht, endlich meine Fehler finde! Die ersten 101 (!) Seiten befassen sich mit allem, was man wissen sollte, wenn man sein Brot gut selber machen will. Von Getreide über Getreidemühlen, Sauerteig bis hin zu Gluten ja/nein oder das Ausbacken kommen hier auch Fachwörter zu Tage, welche ich noch nie gehört habe. Gut, dass es ein Glossar gibt.

    Cover: Ein lecker aussehendes Brot, ein tolles, altes Messer, passt genauso gut, wie alle Fotos im Buch - seienes die einzelnen Gegenstände, die man zum backen so braucht oder natürlich die leckeren Brote!

    Schreibstil: Wenn man sich durch die ersten 101 Seiten durchgearbeitet hat - denn das muss man wirklich machen, sonst wird das nämlich nix mit dem tollen Brot - kommen die im Vergleich dazu "einfachen" Rezepte.

    Die Zutaten sind in den größeren Supermarktketten so zu bekommen, ich muss nicht erst durch die Gegend fahren und einen Bioladen/Feinkostladen aufsuchen. Bei den alten Getreidesorten hatte ich schon mehr Probleme, aber das Internet konnte mir da auch helfen! Sicher kein einfaches Buch, da Brot backen eben nicht einfach ist, wenn es gut werden will, aber es lohnt sich, wenn der Teig ordentlich aufgeht, wenn die Küche und dann die Wohnung den Geruch von frisch gebackenem Brot annimmt, wenn ich die erste Scheibe abschneide, sie mit Butter und Salz bestreiche und reinbeiße... Ich denke, das kennt jeder: einfach lecker!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Natürlich Brot backen “

Weitere Artikel zum Thema