JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

Rechne immer mit dem Schlimmsten

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Skurril, humorvoll, finnenschwedisch: Eine Familie zum Verlieben, ein Patriarch zum Fürchten, eine Insektenzucht zu erben.

Matti stammt von einer langen Ahnenreihe tapferer Finnen ab. Er liebt sein Land, aber die Zeiten haben sich geändert....
lieferbar

Bestellnummer: 80057208

Buch 4.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 80057208

Buch 4.99
In den Warenkorb
Skurril, humorvoll, finnenschwedisch: Eine Familie zum Verlieben, ein Patriarch zum Fürchten, eine Insektenzucht zu erben.

Matti stammt von einer langen Ahnenreihe tapferer Finnen ab. Er liebt sein Land, aber die Zeiten haben sich geändert....
Kommentare zu "Rechne immer mit dem Schlimmsten"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra S., 20.05.2017 bei Weltbild bewertet

    aktualisiert am 22.05.2017

    Rechne immer mit dem Schlimmsten ist der Debütroman von Petteri Nuottimäki. Der in Finnland geborene und in Schweden aufgewachsene Autor ließ sich bei dem Buch von der Geschichte seines Großvaters inspirieren.



    Klappentext übernommen (damit ich nicht zu viel verrate):

    Rechne immer mit dem Schlimmsten! Das lernt Matti, als er mit seiner Familie von Finnland nach Schweden umsiedelt. Er verkauft nützliche Insekten zur Schädlingsbekämpfung, seinen wahren Lebensinhalt sieht er jedoch darin, den Nachwuchs auf das richtige, also das harte Leben vorzubereiten. Aber die wollen lieber Billard spielen, Samthosen tragen und nichts tun. Der lasche Zeitgeist der Siebziger Jahre macht ihm einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Aber eins der Kinder soll sein Lebenswerk erben, wenn er bald stirbt. Matti greift zu einer radikalen Methode.

    Meinung:

    Der Einstieg in die Geschichte war auf Grund des Schreibstiles etwas gewöhnungsbedürftig. Die am Anfang der Geschichte zahlreichen Fußnoten (teilweise sehr witzig), störten etwas den Lesefluss. Als ich mich daran gewöhnt hatte, kamen sie nur noch vereinzelt vor.

    Etwas Geschichtswissen sollte man auch mitbringen. Im zweiten Kapitel geht es um den Forsetzungskrieg. Dieses Kapitel war für die Geschichte nötig um zu verstehen , warum Matti mit seiner Familie Finnland verlässt und er ein neues Leben in Schweden beginnen möchte.

    Die Charaktere werden sehr gut beschrieben. Über Matti erfährt man am Meisten. Warum er so verzweifelt ist, seine Kinder auf eine so strenge Art und Weise auf das Leben vorbereitet.

    Die Charaktere der Kinder Risto, Raimo, Elina und Antti und seiner Frau Beata werden ebenso sehr gut dargestellt. Man kann sich sehr gut in die einzelnen Personen hineinversetzen, warum sie so oder so handeln.

    Bei manchen Entscheidungen von Matti habe ich gedacht, warum ist er so streng zu seinen Kindern. Ständig denkt er sich Wettkämpfe aus und seine Kinder müssen dann gegeneinander antreten. Ziel ist es: wer führt seine Firma nach seinem Tod weiter. Dafür muss er seine Kinder stark machen und ihnen klar machen, dass das Leben nicht leicht ist. Das stärkste, selbstbewussteste Kind soll seine Firma übernehmen - so sein Plan.

    Klar auf der einen Seite hat er recht, aber ob die Kinder dies auch so sehen. Ich finde sie werden um ihre sorglose Kindheit gebracht.

    Während dem Lesen kam ich mir vor, als ob ich die Familie persönlich kennen würde. Man leidet richtig mit, wenn Matti mal wieder zu streng ist, seine Kinder verbal verletzt.

    Dadurch , dass der Autor die Geschichte seines Großvaters mit einfließen ließ, wirkte die Geschichte sehr real.

    Fazit.

    Ich empfehle dieses Buch Jedem , der mal eine wirklich skurrile finnische Familiengeschichte lesen möchte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rei Shimura, 19.06.2017 bei Weltbild bewertet

    Mit der großen Hoffnung im Gepäck, dass in Schweden alles besser wird, wandert der Finne Matti Aalto mit seiner Familie dorthin aus. Der Neubeginn startet holprig und ein Todesfall in der Familie macht die ganze Sache nicht einfacher. Doch mit der Zeit scheint alles besser zu werden. Matti ist sehr erfolgreich mit seiner Raubtierinsekten-Zucht und verkauft diese als Schädlingsbekämpfung. Aber Matti weiß, dass es nicht immer so schön bleiben wird und rechnet wie immer mit dem Schlimmsten. Und schon bald soll er Recht haben, denn trotz seiner außergewöhnlichen Erziehungsmethoden scheinen die Kinder völlig motivationslos und unbegabt zu sein. Matti setzt alles daran seine Kinder wieder auf die Spur zu bringen und einen würdigen Nachfolger für sein Geschäft zu finden. Doch die Zeit läuft im davon.
    „Rechne immer mit dem Schlimmsten“ ist der erste Roman des Finnen Petteri Nuottimäki, der wie auch seine Hauptperson Matti Aalto, in Schweden aufgewachsen ist. Diese Ähnlichkeit kommt nicht von ungefähr, denn der Autor hat sich bei diesem Buch von realen Begebenheiten inspirieren lassen.
    Das Buch zeichnet sich durch einen etwas ungewöhnlichen Erzählstil aus. Generell wird die Geschichte von einem außenstehenden Dritten erzählt, dennoch hat man an manchen Stellen, dass Gefühl, dass der Erzähler ein Teil der Familie oder ein sehr enger Freund sein muss. Trotzdem werden immer wieder Lücken offenbart, in denen der Erzähler zu gibt, dass er eigentlich nicht so genau weiß was eigentlich passiert ist und das eben beschriebene wahr sein kann oder eben auch nicht. Unterstrichen wird das Ganze noch durch eine Reihe von Fußnoten, die einerseits zur Begriffserklärung dienen, was vor allem bei den Kriegsepisoden sehr hilfreich ist, andererseits aber auch um zusätzliche kleine Anekdoten zu erzählen. Ein wenig wird dadurch der Lesefluss unterbrochen, für mich war dies aber nicht weiter störend, da ich schlimmeres gewöhnt bin, z.B. aus „Schrecklich amüsant aber in Zukunft ohne mich“ von David Foster Wallace.
    Auch wenn der Klappentext eine normale Familiengeschichte vermuten lässt, ist diese Geschichte sowie auch die Familie alles andere als normal. Die einzelnen Episoden die erzählt werden übertreffen sich an Absurdität und Skurrilität und dies trifft auch auf die Familienmitglieder zu. Hin und wieder bleibt einem als Leser nichts anderes übrig als den Kopf zu schütteln, zu staunen oder lauthals zu lachen. Zu meiner großen Verwunderung kann ich auch nach Abschluss des Buches keinen der Charaktere als liebenswert oder besonders sympathisch beschreiben. Trotzdem hat mich die Geschichte gefesselt und ich wollte wissen wie es Matti, seiner Frau Beata und seinen Kinder Raimo, Risto, Elina und Antti ergeht.
    Der Einstieg in das Buch selbst ist mir persönlich äußerst schwer gefallen. Dies lag vor allem an dem gewöhnungsbedürftigen Erzählstil, aber auch an den Kriegsgeschichten von Matti. Im Nachhinein kann ich nicht mit Sicherheit sagen, an welcher Stelle genau der Punkt kam an dem ich Feuer und Flamme für die Geschichte wurde, aber von Kapitel zu Kapitel hat sie mir immer besser gefallen. An den Stil habe ich mich dann doch recht schnell gewöhnt und dieses ironische und sarkastische zu schätzen und lieben gelernt.
    Auch das Ende fand ich sehr gut, da es eigentlich alle Handlungsstränge noch einmal aufgreift, zusammenführt und zu einem Abschluss bringt. Dennoch bleibt genug Raum für eigene Gedanken, wie es denn mit der Familie weitergehen wird.
    „Rechne immer mit dem Schlimmsten“ ist eine etwas andere Art von Familiengeschichte, voll mit schwarzem Humor, ein wenig Slapstick und einem Haufen Sarkasmus und Raubinsekten. Kein leichtes Buch, aber definitiv eines bei dem sich die Mühe belohnt macht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Sommer in Super 8

Anne Müller

4 Sterne
(4)
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 27.08.2018
lieferbar

The Queen of Bloody Everything

Joanna Nadin

0 Sterne
Buch

10.60

In den Warenkorb
lieferbar

Ein fauler Gott

Stephan Lohse

3.5 Sterne
(8)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 06.03.2017
lieferbar
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2020
lieferbar

Schlagabtausch

Ivan Vladislavic

5 Sterne
(2)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 12.03.2020
lieferbar

Zehn Wünsche für Alfréd

Maude Mihami

0 Sterne
Buch

16.50

In den Warenkorb
Erschienen am 16.06.2020
lieferbar

Jener unscheinbare Moment

Lothar Schöne

0 Sterne
Buch

22.70

In den Warenkorb
lieferbar

Setting Free the Kites

Alex George

0 Sterne
Buch

15.40

In den Warenkorb
Erschienen am 09.01.2018
lieferbar

Setting Free the Kites

Alex George

0 Sterne
Buch

18.50

In den Warenkorb
Erschienen am 21.02.2017
lieferbar

Die Wurzel alles Guten

Miika Nousiainen

4 Sterne
(1)
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2017
lieferbar

Eis

Ulla-Lena Lundberg

5 Sterne
(1)
Buch

24.70

In den Warenkorb
Erschienen am 05.08.2014
lieferbar

Alles gut auf der Insel, Großdruck

Elina Halttunen

0 Sterne
Buch

12.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.06.2015
lieferbar

Nachsommer

Johan Bargum

4.5 Sterne
(2)
Buch

18.50

In den Warenkorb
Erschienen am 13.02.2018
lieferbar

So also endet die Welt

Philip Teir

0 Sterne
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 21.05.2018
lieferbar

Junge rettet Freund aus Teich

Heinz Strunk

5 Sterne
(2)
Buch

20.60

In den Warenkorb
Erschienen am 08.03.2013
lieferbar

Der Weg der Wünsche

Akos Doma

0 Sterne
Buch

20.60

In den Warenkorb
lieferbar

Die Unvollkommenheit der Liebe

Elizabeth Strout

0 Sterne
Buch

18.50

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Honour

Elif Shafak

0 Sterne
Buch

11.90

In den Warenkorb
Erschienen am 30.04.2015
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Rechne immer mit dem Schlimmsten “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung