Suzanne

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Als Anaïs geboren wird, ist das Band zwischen ihrer Mutter und ihrer Großmutter schon längst zerschnitten. Suzanne Meloche, Künstlerin, Dichterin und Mutter, die ihre zwei kleinen Kinder verlassen hat, ist eine Fremde für ihre Familie. Erst nach dem Tod...
lieferbar

Bestellnummer: 92895375

Buch 4.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 92895375

Buch 4.99
In den Warenkorb
Als Anaïs geboren wird, ist das Band zwischen ihrer Mutter und ihrer Großmutter schon längst zerschnitten. Suzanne Meloche, Künstlerin, Dichterin und Mutter, die ihre zwei kleinen Kinder verlassen hat, ist eine Fremde für ihre Familie. Erst nach dem Tod...
Andere Kunden interessierten sich auch für

World's End

T. C. Boyle

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.11.2007
lieferbar

Kaltes Meer

Ignaz Hold

0 Sterne
Buch

10.20

In den Warenkorb
Erschienen am 11.04.2020
lieferbar

Von hier bis zum Anfang

Chris Whitaker

4.5 Sterne
(95)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2021
lieferbar

Lied vom Hunger

Jean-Marie G. Le Clézio

0 Sterne
Buch

9.30

In den Warenkorb
Erschienen am 05.01.2012
lieferbar

Du springst, ich falle

Maryam Madjidi

4 Sterne
(9)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 18.05.2018
lieferbar

Zeilen ans Meer

Sarah Fischer

4.5 Sterne
(23)
Buch

7.50

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2019
lieferbar

Für eine schlechte Überraschung gut

Arto Paasilinna

2.5 Sterne
(3)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 21.12.2018
lieferbar

Die Trotzigen

Boris Schumatsky

0 Sterne
Buch

7.50

In den Warenkorb
Erschienen am 18.07.2016
lieferbar

Martha und das Meer

Gillian Best

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Jenseits der südlichen Sterne

Elizabeth Haran

4.5 Sterne
(2)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 27.07.2018
lieferbar

Ich bin niemand

Patrick Flanery

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 06.03.2017
lieferbar

Das Erbe der Rosenthals

Armando Lucas Correa

5 Sterne
(18)
Buch

8.50

In den Warenkorb
Erschienen am 21.12.2017
lieferbar

Das Licht von vierzig Monden

Nadia Hashimi

4.5 Sterne
(2)
Buch

9.50

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2018
lieferbar

Effi liest

Anna Moretti

4.5 Sterne
(18)
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Joshua damals und jetzt

Mordecai Richler

3 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 25.08.2014
lieferbar

Jenseits

Yassin Musharbash

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Niemand verschwindet einfach so

Catherine Lacey

4 Sterne
(8)
Buch

6.50

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2017
lieferbar

Die Hüterin der Lieder

Ilka Tampke

5 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 26.08.2019
lieferbar
Kommentare zu "Suzanne"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 4 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Inge H., 29.03.2018

    Anaïs Barbeau-Lavalette geht nach dem Tod ihrer Großmutter Suzanne auf die Suche ihrer Wurzeln. Die Beziehung ihrer Mutter und Großmutter ist schon vor Anais Geburt zerschnitten, so hat sie sie nie richtig kennengelernt. Die Mutter Manon leidet unter der Zurückweisung.
    Suzanne Meloche ist eine kanadische Künstlerin und Dichterin, sie wird 1926 geboren und stirbt 2009 in Ottawa.
    Sie findet Quebeck die Automatismus Gruppe,
    Sie heiratet Marcel Barrbeau, bekommt 2 Kinder, sie scheint sie zu lieben, plötzlich gibt sie sie weg und trennt sich von Marcel. Suzanne ist rätselhaft, aber das haben ihre Kinder und die Enkeltochter ja am eigenen Leib erfahren.
    Anais zeichnet ein interessantes liebevolles Porträt ihrer Großmutter. Sie hat einen guten Schreibstil und kann mich mit der Geschichte fesseln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Miss.mesmerized, 30.03.2018 bei Weltbild bewertet

    Anaïs sieht ihre Großmutter nur einmal als Kind, als diese sie heimlich besuchen kommt und wieder davonschleicht. Jahre später wird sie sie mit ihrer Mutter nochmals aufsuchen, doch die Ablehnung der alten Frau ist deutlich und grausam. Sie will Tochter und Enkelin nie mehr sehen. Erst als Suzanne stirbt, wird Anaïs wieder ihre Wohnung betreten, dieses Mal entschlossen herauszufinden, wer diese Frau war. Suzanne Meloche wird 1926 in eine französischsprachige Familie im englischsprachigen Ottawa als eines von unzähligen Kindern geboren. Das Geld ist knapp, ebenso die Zuneigung der Eltern. Früh schon flieht sie aus dem Haus und schließt sich einer Gruppe von Malern, Bildhauern, Dichtern und Schauspielern an, entschlossen, die Welt zu verändern. Doch auch dort bleibt sie Außenseiterin und so wird sie ihr Leben lang auf der Flucht und der Suche sein, nach ihrem Platz.

    Anaïs Barbeau-Lavalette zeichnet das Bild einer nicht nur einsamen, sondern auch immer gehetzten Frau nach. Niemand scheint Suzanne das geben zu können, was sie braucht. Die Mutter verwehrt ihr die Zuneigung, nach der sie sich sehnt. Das Klavier im elterlichen Haus, das eine magische Anziehung auf sie ausübt und das sie so gerne zum Erklingen gebracht hätte, bleibt für sie ein Tabu. Die Faszination, die die Freigeister und Künstler auf sie ausüben, ist leicht nachvollziehbar, jetzt scheint das Leben möglich, von dem sie so lange geträumt hat. Doch der Alltag holt sie ein, der Lebensunterhalt muss finanziert werden, bald auch schon die erste Tochter und die Zeit ist noch nicht reif für fortschrittliche Gedanken.

    Suzanne irrt durch die Welt, nachdem sie ihre Kinder und den Mann verlassen hat. Doch weder in Europa noch bei den Rassekämpfen in den USA kann sie das finden, was sie sucht. Sie bleibt ihr Leben lang eine Frau auf der Flucht. Erst 1980 werden ihre Gedichte unter dem Titel Aurores fulminantes veröffentlicht, nachdem die Künstlergruppe Automatistes sich schon längst aufgelöst hat und ihr jedes Interesse an öffentlichem Ruhm fehlt. Der Originaltitel der Biographie „La femme qui fuit“ ist deutlich aussagekräftiger als nur der Vorname wie in der deutschen Ausgabe. Insgesamt ein lesenswerter Bericht über das Leben einer von der Geschichte vergessenen Frau.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Welch schöne Tiere wir sind

Lawrence Osborne

4 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Mein Fall

Josef Haslinger

5 Sterne
(1)
Buch

6.50

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 22.02.2010
lieferbar

Dieses Buch gehört meiner Mutter

Erich Hackl

4.5 Sterne
(4)
Buch

7.50

In den Warenkorb
Erschienen am 23.10.2013
lieferbar

Martha und das Meer

Gillian Best

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Das Geburtstagsfest

Judith W. Taschler

4 Sterne
(2)
Buch

7.50

In den Warenkorb
lieferbar

Aus hartem Holz

Annie Proulx

0 Sterne
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 10.12.2018
lieferbar

Aus hartem Holz

Annie Proulx

0 Sterne
Buch

26.80

In den Warenkorb
Erschienen am 27.03.2017
lieferbar

Geister

Nathan Hill

5 Sterne
(1)
Buch

16.50

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2017
lieferbar

Die Heilerin

Ulrike Renk

4.5 Sterne
(5)
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 11.04.2017
lieferbar

World's End

T. C. Boyle

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.11.2007
lieferbar

Lied vom Hunger

Jean-Marie G. Le Clézio

0 Sterne
Buch

9.30

In den Warenkorb
Erschienen am 05.01.2012
lieferbar

Les Choses Humaines

Karine Tuil

0 Sterne
Buch

12.10

In den Warenkorb
lieferbar

Freiheit

Jonathan Franzen

5 Sterne
(4)
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 02.04.2012
lieferbar

Der Platz im Leben

Anna Quindlen

4 Sterne
(1)
Buch

11.40

In den Warenkorb
Erschienen am 11.01.2021
lieferbar

Der menschliche Makel

Philip Roth

0 Sterne
Buch

16.50

Vorbestellen
Erschienen am 24.09.2018
Jetzt vorbestellen

Homeland Elegien

Ayad Akhtar

4.5 Sterne
(2)
Buch

24.70

In den Warenkorb
Erschienen am 12.10.2020
lieferbar

Das Hohe Lied

Nell Zink

5 Sterne
(1)
Buch

25.70

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2020
lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung