Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Theater hassen

Eine dramatische Beziehung
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Wer das Theater liebt, darf das Theater hassen.

Damit das Theater bleiben kann, was es war, muss es sich ändern. "Theater hassen" ist eine Streitschrift gegen und für das Theater, eine Totenrede und ein Liebesbrief, eben Ausdruck einer dramatischen Beziehung.
lieferbar

Bestellnummer: 75658492

Buch 12.40
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 75658492

Buch 12.40
In den Warenkorb
Wer das Theater liebt, darf das Theater hassen.

Damit das Theater bleiben kann, was es war, muss es sich ändern. "Theater hassen" ist eine Streitschrift gegen und für das Theater, eine Totenrede und ein Liebesbrief, eben Ausdruck einer dramatischen Beziehung.
Kommentar zu "Theater hassen"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    Nepomurks, 26.01.2017 bei Weltbild bewertet

    Als bewertet

    Alles nur Theater? Oder doch viel mehr?! Ein kluges, witziges und wahnsinnig interessantes Buch...

    Was kann man zu Jan Küveler‘s Titel „Theater hassen“ sagen oder gar schreiben? Vielleicht, dass es ein überraschend kluges, heiteres und zudem unglaublich gutes Buch ist! Man kann sich womöglich nichts Konkretes unter diesem Titel vorstellen (..so erging es zumindest mir). Deshalb sollte man dem Buch wohl zunächst einmal eine Chance geben. Denn es entfaltet schon auf den ersten Seiten einen ganz eigenen Charme mit viel Wortwitz, Raffinesse und seltenen Einblicken! Natürlich handelt das Buch in erster Linie vom Theater mit all seinen Facetten, Intentionen und diversen Darstellern. Deshalb könnte man vielleicht sogar vermuten, dem Buch mangelte es an interessanten Inhalten.. Aber ganz im Gegenteil! Das Buch sprüht nur so vor Frechheit, urkomischen Kommentaren und bissiger Analyse. Und das Gesamtpaket liefert ein durchweg unterhaltsames wie aufschlussreiches Programm: Sprachlich gut lesbar und einem guten Schmöker ähnlich, wirft das Buch inhaltlich einen immerzu abwechslungsreichen, aber ungeschminkten Blick hinter die Kulissen des Theaters in seiner ganzen Vielfalt. Es gibt einige Themen-Schwerpunkte, die Jan Küveler recht übersichtlich in einzelne Kapitel verpackt hat. Ob nun ein kurzer Blick auf die Geschichte des Theaters, oder ein Abwiegen der einzelnen Schauspielhäuser und dem „Sponsoring“ wie auch auf die unterschiedlichsten „Darsteller-Gattungen“. Der Autor hat hier kaum einen Aspekt ausgelassen und schafft es wohl auch deshalb, einen ungewohnten Einblick, bzw. eine ganz unerwartete Perspektive auf das Gesamtgeschehen „Theater“ zu geben. Wie eingangs bereits erwähnt mit einem peppigen, unterhaltsamen und stellenweise unglaublich witzigen Erzählstil, der mir von Anfang an wahnsinnig gut gefiel. Das Buch liest sich sehr flüssig und wirkt (trotz der erwartet schweren Kost) leicht und "beschwingt". Mich hat das Buch völlig unerwartet, aber dafür umso mehr überzeugen können und ich würde es definitiv weiterempfehlen. Man sollte sich wohl einfach an das Buch heranwagen, einen Blick hineinwerfen und sich dann selbst überraschen lassen. Ich fand es wirklich toll, deshalb 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Das Glück der Musik

Hanns-Josef Ortheil

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 08.03.2016
lieferbar

Mozart im Innern seiner Sprachen

Hanns-Josef Ortheil

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
lieferbar

Hasst du noch alle?!

Michael Buchinger

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 14.06.2021
lieferbar

The Art of Resistance

Colette Braeckman, Maria Lucia Cruz Correia, Aminata Demba, , Douglas Estevam da Silva, Heleen Debeuckelaere, Del

0 Sterne
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 10.02.2020
lieferbar
Buch

20.50

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

14.40

In den Warenkorb
lieferbar

Das Politische Schreiben

Hans-Thies Lehmann

0 Sterne
Buch

18.50

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

7.20

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

99.00

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Buch

18.90

Vorbestellen
Erschienen am 20.03.2019
Jetzt vorbestellen

"Aug' in Auge"

Marcel Behn

0 Sterne
Buch

39.10

In den Warenkorb
lieferbar

TogetherText

Martin Jörg Schäfer

0 Sterne
Buch

22.70

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

18.50

Vorbestellen
Erscheint im Mai 2021
Buch

17.50

In den Warenkorb
lieferbar

Kindermusiktheater in Deutschland

Joscha Schaback

0 Sterne
Buch

22.70

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

32.90

Vorbestellen
Erscheint im August 2021

Das Theater der Gegenwart

Andreas Englhart

0 Sterne
Buch

9.20

In den Warenkorb
Erschienen am 13.09.2013
lieferbar
Buch

30.00

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Theater hassen “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung