Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Totes Gleis

Kriminalroman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
West-Berlin, Sommer 1988. Der Fernsehreporter Lucas Hermes steht beruflich und privat vor dem Aus. Um wieder ins Geschäft zu kommen, braucht er dringend einen Knüller. Als innerhalb von wenigen Tagen drei Menschen bei Bombenanschlägen ums Leben kommen,...
lieferbar

Bestellnummer: 87276879

Buch 4.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 87276879

Buch 4.99
In den Warenkorb
West-Berlin, Sommer 1988. Der Fernsehreporter Lucas Hermes steht beruflich und privat vor dem Aus. Um wieder ins Geschäft zu kommen, braucht er dringend einen Knüller. Als innerhalb von wenigen Tagen drei Menschen bei Bombenanschlägen ums Leben kommen,...
Mehr Bücher des Autors

Blutsbruderschaft

Ulrich Stoll

4 Sterne
(6)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 06.09.2018
lieferbar
Kommentare zu "Totes Gleis"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ech, 08.08.2018 bei Weltbild bewertet

    Spannender und überzeugender Krimi aus dem noch geteilten Berlin des Jahres 1988

    Mit seinem Krimi-Debüt legt der Journalist Ulrich Stoll gleich einen spannenden und gut recherchierten Roman vor, der seine Leser in das noch geteilte Berlin des Jahres 1988 entführt und mich dabei auf ganzer Linie überzeugen konnte.

    Im Mittelpunkt der Geschichte steht der abgehalferte Journalist Lucas Hermes, der nicht nur beruflich sondern auch privat kurz vor dem endgültigen Aus steht und sich daher verzweifelt auf die Jagd nach der großen Story begibt, die ihn zurück ins Geschäft und ins Leben bringt. Eine Reihe von Bombenanschlägen führt ihn auf die Spur einer Verschwörung, hinter der doch mehr zu stecken scheint, als es auf den ersten Blick aussieht. Das ihre Gegner zudem vor nichts zurückschrecken, müssen Lucas und seine Kollegin Anna Rademacher bald am eigenen Leib erfahren.

    Mit seiner Hauptfigur schickt der Autor einen äußerst vielschichtig angelegten Protagonisten ins Rennen, der zudem alles andere als ein Sympathieträger ist. Ganz im Gegenteil, um seine klamme Kasse aufzubessern, greift Lucas sogar zur fiesesten aller Bertrugsmaschen, dem Enkeltrick. Und dennoch beginnt man im Laufe der Geschichte immer mehr mit ihm und seiner deutlich sympathischer auftretenden Kollegin Anna mitzufiebern, auch wenn meine Meinung zu Lucas bis zum Ende ein wenig zwiespältig bleibt und das wohl auch durchaus so gewollt ist.
    Die Geschichte an sich ist gut aufgebaut und konnte mich auch dank des packenden Schreibstiles schnell in ihren Bann ziehen. Die ebenfalls gut charakterisierten weiteren Haupt- und Nebenfiguren tragen zudem einiges zum positiven Gesamtbild bei.
    Geschickt baut der Autor immer wieder kleine Details zu real existierenden Personen und tatsächlich stattgefundenen Ereignissen im Sommer 1988 in die Geschichte ein und verschafft ihr dadurch noch eine ganz besondere Note.

    Am Ende bleiben zwar noch ein paar Fragen offen, dafür erscheint aber bereits in Kürze der zweite Fall von und mit Lucas Hermes, auf den ich schon sehr gespannt bin. Vielleicht wird dort dann auch der eine oder andere Faden dieser Geschichte weitergesponnen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    SiWel, 30.07.2018 bei Weltbild bewertet

    Ulrich Stoll, ein Autor, der selbst Erfahrung im journalistischen Bereich mit sich bringt schreibt mit "Totes Gleis" seinen ersten Kriminalroman. Er spielt 1988 in West Berlin. Mein Interesse war da sofort geweckt, da ich mich noch lebhaft an die Umstände der damaligen Zeit erinnern kann.
    Ich war also richtig gespannt wie der Autor das hier in seiner Story mit einfließen lässt.
    Es wird von einem Fernsehreporter ermittelt. Lucas Hermes ist ein etwas eigenartiger Charakter, der mir aber trotz allem gefallen hat.
    Er steht mit seinen Ermittlungen auch stets im Mittelpunkt.
    An seiner Seite eine junge ausgeflippte Lokalreporterin, mit der ich absolut nicht warm werden konnte.
    Die Handlung selbst ist eigentlich nach wie vor eine Aktuelle. Bombenanschläge und Flüchlingsthematik. Das Handlungsgeschehen selbst ist allerdings super in die damalige Zeit mit eingeflochten wurden. Es war herrlich mal wieder einen Grenzübertritt von West nach Ost zu erleben. Diese Warteschlangen, die Autos die komplett auseinander gebaut werden müssen, das dortige Essen, die Sorgen und Ängste der Menschen, die Stasi........
    Ulrich Stoll schafft es wunderbar einen in diese Zeit zurück zu versetzen. Man merkt hier stark die journalistische Erfahrung und die ganze Recherche die dahinter steckt. Es ist wie eine Zeitreise ins Vergangene.
    Auch wenn Lucas Hermes nie ein Freund von mir werden wird so würde ich mich doch über eine Fortsetzung sehr freuen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silvia W., 30.07.2018

    Ulrich Stoll, ein Autor, der selbst Erfahrung im journalistischen Bereich mit sich bringt schreibt mit "Totes Gleis" seinen ersten Kriminalroman. Er spielt 1988 in West Berlin. Mein Interesse war da sofort geweckt, da ich mich noch lebhaft an die Umstände der damaligen Zeit erinnern kann.
    Ich war also richtig gespannt wie der Autor das hier in seiner Story mit einfließen lässt.
    Es wird von einem Fernsehreporter ermittelt. Lucas Hermes ist ein etwas eigenartiger Charakter, der mir aber trotz allem gefallen hat.
    Er steht mit seinen Ermittlungen auch stets im Mittelpunkt.
    An seiner Seite eine junge ausgeflippte Lokalreporterin, mit der ich absolut nicht warm werden konnte.
    Die Handlung selbst ist eigentlich nach wie vor eine Aktuelle. Bombenanschläge und Flüchlingsthematik. Das Handlungsgeschehen selbst ist allerdings super in die damalige Zeit mit eingeflochten wurden. Es war herrlich mal wieder einen Grenzübertritt von West nach Ost zu erleben. Diese Warteschlangen, die Autos die komplett auseinander gebaut werden müssen, das dortige Essen, die Sorgen und Ängste der Menschen, die Stasi........
    Ulrich Stoll schafft es wunderbar einen in diese Zeit zurück zu versetzen. Man merkt hier stark die journalistische Erfahrung und die ganze Recherche die dahinter steckt. Es ist wie eine Zeitreise ins Vergangene.
    Auch wenn Lucas Hermes nie ein Freund von mir werden wird so würde ich mich doch über eine Fortsetzung sehr freuen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Magnet

Lars Saabye Christensen

0 Sterne
Buch

8.50

In den Warenkorb
lieferbar

Nemesis

Jilliane Hoffman

5 Sterne
(8)
Buch

7.99

In den Warenkorb
Erschienen am 26.09.2019
lieferbar

Operation Peruggia

Philip Birk

4 Sterne
(2)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.02.2019
lieferbar

Krähentod

Katja Bohnet

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Brenner Band 8: Brennerova

Wolf Haas

4 Sterne
(7)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 09.09.2014
lieferbar

Am Anfang war dein Ende

Faye Kellerman

3.5 Sterne
(3)
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Ocean Drive 7

James Patterson, David Ellis

5 Sterne
(5)
Buch

6.99

In den Warenkorb
Erschienen am 12.01.2021
lieferbar

Nacht

Bernard Minier

0 Sterne
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

8.50

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2018
lieferbar

Wer die Hunde weckt

Achim Zons

4.5 Sterne
(2)
Buch

4.99

In den Warenkorb
lieferbar

Schockfrost

Mitra Devi, Petra Ivanov

4 Sterne
(1)
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2017
lieferbar

Schwarze Federn

Nina Malik

5 Sterne
(2)
Buch

3.99

In den Warenkorb
Erschienen am 04.06.2020
lieferbar
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 12.05.2017
lieferbar

Tödliche Hetze

Matthias P. Gibert

0 Sterne
Buch

16.50

In den Warenkorb
Erschienen am 10.06.2020
lieferbar

Wolfsspinne

Horst Eckert

0 Sterne
Buch

11.40

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2017
lieferbar

Der Block

Jerome Leroy

0 Sterne
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 08.10.2018
lieferbar
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 09.03.2020
lieferbar
Buch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 08.03.2021
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Totes Gleis “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung