Vegan to go, Attila Hildmann

Vegan to go

Schnell, einfach, lecker

Attila Hildmann

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Vegan to go".

Kommentar verfassen
Schnell gemacht und sensationell lecker
Vegan nach Attila Hildmann ist und bleibt der Megatrend in der gesunden Ernährung und im Diätmarkt. Seit Erscheinen seiner Kochbücher führt Attila Hildmann nahezu unangefochten die Kochbuch-Bestsellerlisten...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch15.50 €

Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 5840563

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Vegan to go"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    gagamaus, 14.01.2015

    „Vegan to go“ von Attila Hildmann war meine erste direkte Bekanntschaft mit einem Kochbuch dieses Genres. Ich esse zwar kaum Fleisch aber Eier, Butter und Milchprodukte kommen in meiner Alltagsküche aber recht häufig vor und ich war ziemlich skeptisch, wie man darauf absolut verzichten soll und noch ansprechende geschmacklich gute Gerichte zubereiten kann.
    Den Autor Attila Hildmann habe ich vor einer Weile mal in einer Talkshow gesehen und hatte schon eine ungefähre Vorstellung, von ihm und seinem Koch-Anliegen. Damals war er mir durchaus sympathisch und ich bin neuen Ideen gegenüber immer sehr aufgeschlossen. Er war ja vorher eher übergewichtig und lebte ungesund und fleischlastig. Seine vegane Kochleidenschaft wird in seinem Buch „Vegan to go“ von ihm auch ausführlich und anschaulich erklärt und beschrieben. In entsprechenden Kreisen ist er wohl sehr bekannt und Kult. Ich hatte noch keines seiner Rezepte gesehen.
    Das Buch ist sehr aufwendig und von hervorragender Qualität. Der Autor kommt sympathisch und ohne gehobenen Zeigefinger rüber, erläutert aber ausführlich seine Meinung und die der anderen Veganer zu dieser Esskultur , die ja auch eine ganze Lebenseinstellung beinhaltet. Er geht dafür sehr ins Detail aber seine Erklärungen sind korrekt oder zumindest bringen sie manchen wahrscheinlich zum Nachdenken.
    Die einzelnen Rezepte sind sehr gut beschrieben und so fotografiert und präsentiert, dass sie große Lust zum Nachkochen machen. Man bekommt genaue Anweisungen und Handreichungen, wie man mit Ersatzstoffen umgehen soll und wie die Gerichte einfach und schnell hergestellt werden. Bei vielen Gerichten braucht man gar keine veganen Ersatzstoffe – bei vielen könnte man durch „normale“ Milchprodukte ein vegetarisches aber nicht veganes Essen machen, wenn man kein eingefleischter (witziger Ausdruck in diesem Zusammenhang) Veganer ist. Gefallen hat mir, dass hier auch nach kostengünstig und nach der Anzahl der Kohlenhydrate unterschieden wird.
    Ich werde sicherlich kein Veganer werden, da ich der Ansicht bin, dass eine ausgeglichene Ernährung ohne Fleisch und Milchprodukte nicht wirklich gewährleistet wird. Aber den Verbrauch dieser Nahrungsmittel drastisch zu reduzieren, finde ich schon einen sehr guten Ansatz, um die Welt zu verbessern und die eigene Gesundheit auch. Deshalb hat mir das Kochbuch sehr gut gefallen und ich vergebe die volle Punktzahl. 

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    wusl, 17.07.2015

    Attila Hildmann ist noch ein relativ junger und unverbrauchter Stern am Kochhimmel. Ich wurde erst durch einige Fernsehauftritte und das hier zu verlosende Kochbuch „Vegan to go“ auf ihn aufmerksam. Freilich ist auch das Feld „vegan kochen“ noch relativ neu und für mich als Allesesser nicht meine erste Präferenz beim Kauf eines Kochbuches. Also bin ich hier ein Quereinsteiger und als solcher ziemlich neutral. Und ich muss sagen, dass mir das Buch ausgesprochen gut gefallen hat. Auch wenn ich die vegane nicht als die alleine glücklich machende Ernährung sehe, so fand ich doch, dass in diesem Buch sehr ansprechende, leicht nach zu kochende und auch für einen Fleischesser geschmacklich hervorragende Gerichte drinnen stehen. Man sollte sich nicht von der Vorstellung schrecken lassen, dass man mal hie und da einen Ersatzstoff kaufen muss oder mit eigener Kreativität rangehen kann, um die Rezepte für den eigenen Haushalt passend umzusetzen. Neben den tollen Bildern, den guten Beschreibungen und der interessanten Einleitung, die auch Neuanfängern und Nicht-Veganern den Einstieg erleichtert, fand ich vor allem den Grundtenor dieses Buches sehr ansprechend.

    Hildmann verzichtet auf den gehobenen Zeigefinger, ist weder dogmatisch noch missionierend. Seine Art, diese Lebens- und Kochform einem breiten und aufgeschlossenen Publikum näher zu bringen, war mir wirklich sehr sympathisch und ich empfehle dieses Kochbuch sehr gerne weiter. Ich habe daraus bereits gekocht und vor allem die Salate – allen voran Quinoa – für mich entdeckt. Ebenfalls neu war für mich das Nußmus, welches mich zum Selbermachen inspiriert hat. „Vegan to go“ hat den Speiseplan in meiner Familie um einige neue oder zumindest so noch nicht gemachte Gerichte erweitert und ich war durchweg von der geschmacklichen Vielfalt und Intensivität begeistert. Auch wenn ich nach wie vor ein Alles-Esser bleibe, so sollte man doch versuchen, möglichst wenig tierische Produkte zu verzehren und dieses Kochbuch macht dabei Lust und Laune.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Vegan to go “