JOKERS und Partner brauchen Ihre Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.
OK

Die Finstersteins - Wehe, wer die Toten weckt..., 3 CDs

Ungekürzte Lesung. Laufzeit ca. 221 Min.
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Fred hat es nicht leicht: Umzug, neue Schule und eine Wohnung direkt auf dem Friedhof bringen ihm keine Punkte auf der Beliebtheitsskala. Das lässt ihn auch Schul-Schläger und Oberfiesling Aaron Bärbach spüren. Doch dann hört Fred...
lieferbar

Bestellnummer: 5624209

Hörbuch 15.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 5624209

Hörbuch 15.50
In den Warenkorb
Fred hat es nicht leicht: Umzug, neue Schule und eine Wohnung direkt auf dem Friedhof bringen ihm keine Punkte auf der Beliebtheitsskala. Das lässt ihn auch Schul-Schläger und Oberfiesling Aaron Bärbach spüren. Doch dann hört Fred...
Mehr Bücher des Autors
Hörbuch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2018
lieferbar
Hörbuch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2017
lieferbar
Kommentare zu "Die Finstersteins - Wehe, wer die Toten weckt..., 3 CDs"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin1975, 06.11.2016 bei Weltbild bewertet

    Hörbuchinhalt:

    Freds Zuhause ist gruselig: er wohnt auf dem Friedhof, doch es scheint ihm dort zu gefallen. Egal, ob Alibi-Trauergast auf Beerdigungen oder nachts durch die Grüfte zu streifen – sein Leben ist nicht langweilig. Erst recht nicht mehr, als er auf eine Gruft stößt, in der merkwürdige Steinskulpturen stehen. Unfreiwillig erweckt es sie zum Leben, samt dem Krokodil über dem Eingang. Von da an kommt Fred vom Regen in die Traufe!

    Persönlicher Eindruck:

    Autor Kai Lüftner liest sein Gruselhörbuch für Kinder selbst und das mit viel Witz und Herz. Mit verschieden betonten Stimmen haucht er seinen Figuren Leben ein und sorgt gleich von Beginn an für ein witziges, schaurig-schönes Gruselabenteuer, das nicht nur kleine Zuhörer begeistert. Der Erzählstimme hört man gerne zu und man darf sich auch als Erwachsener nochmal ganz als Kind fühlen.
    Sprachstil und Erzählweise sind absolut kindgerecht, Spannung aber auch Stoff zum Nachdenken liefert das Hörbuch frei Haus. Es geht um Grusel, Humor und Abenteuer, aber auch darum, ein Außenseiter zu sein.
    Fred und Franz, die beiden Freunde, könnten unterschiedlicher nicht sein. Fred hat den Durchblick, doch Franz die große Klappe – auch wenn diese den Jungen wenig sympathisch macht. Für mich wurde es erst richtig spannend, als die Geisterfamilie auf den Plan tritt – ich möchte aber auch nicht spoilern, also hört selbst!
    Ein paar Kritikpunkte gibt es allerdings auch anzumerken. Das Hörbuch verfügt über keinerlei Inhaltsangabe oder Gliederung, so dass bei einer Unterbrechung erst mal gesucht werden muß, wo man stehen gelieben ist. Für Kinder, die ein Hörspiel meist in einem Rutsch hören, wahrscheinlich kein gravierendes Problem – allerdings ein Nachteil verglichen mit anderen vergleichbaren Hörbüchern.
    Dann das Pergament. In der Geschichte ein nicht unwichtiger Bestandteil, aber leider für den Hörer absolut nicht vorstellbar. Das Pergament hätte im Cover oder Booklet abgedruckt werden müssen, meiner Meinung nach fehlt hier etwas Wesentliches. Da es die Geschichte auch als gedrucktes Buch gibt, stellt sich die Frage, ob das Pergament dort zu sehen ist – im Hörbuch fehlt es schlichtweg.
    Die Geschichte ist der erste Teil einer Reihe, man darf also gespannt sein – auf jeden Fall war es lustig und hat mich gut unterhalten!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Funny, 06.10.2016 bei Weltbild bewertet

    witziger, aber auch schauriger Hörspaß

    In " Die Finstersteins - Wehe, wer die Toten weckt" erlebt der Junge Fred einiges Ungewöhnliches. Neu umgezogen und auf einem Friedhof lebend, da seine Mutter dort arbeitet, hat er allerhand Probleme mit einigen Mitschülern angeführt von Aaron Bärbach. In einer Gruft auf dem Friedhof erweckt er eine Familie von Steinskulpturen namens von Finstersteins. Dadurch kommte es natürlich zu weiteren Schwierigkeiten, aber was hat die Familie von Aaron Bärbach mit den von Finstersteins zu tun? Es wird sehr spannend und Fred versucht mit seinem Freund Franz Ferdinand eine Lösung zu finden.

    Die ganze Geschichte war sehr liebenswert erzählt. Sie ist wirklich witzig, aber hat auch schaurige Stellen, die aber durchwegs kindertauglich sind. Fred ist wirklich sympathisch dargestellt und man konnte sich immer sehr gut in ihn hineinversetzen und mitfühlen.

    Das Hörbuch ist sehr angenehm vom Autor Kai Lüftner gelesen. Er schafft es durch seine Stimme und entsprechende Betonung eine sehr gute Atmosphäre in die Geschichte einzubringen. Es war wirklich ein Hörgenuß. Wir (mein 12-jähriger Sohn, manchmal auch der 4- Jährige) haben sehr gerne zugehört und warten nun auf eine Fortsetzung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sheena01, 16.04.2017 bei Weltbild bewertet

    Endlich: die Finstersteins sind wieder da!!!

    Im zweiten Teil der „Finsterstein“- bekommt es Fred abermals mit der aus ihrer Versteinerung auferweckten Familie zu tun, die plötzlich mitsamt ihrem Leistenkrokodil Peppi geschlossen vor seiner Türe steht, und ihn um Hilfe bittet. Freds Mutter Baba gewährt ihnen Obdach und so werden die Finsterstein kurzerhand im Keller des Hauses einquartiert. Wie schon im ersten Teil tritt auch diesmal wieder Freds bester Kumpel Franz-Ferdinand in Erscheinung, er findet in dem Druiden Bende einen ebenbürtigen Freund. Um den ehemaligen Gruftbewohnern ein Dasein in Langeweile zu ersparen und um ihrem jetzigen Leben einen gewissen Rhythmus zu geben, bekommt jeder einzelne von ihnen einen seinen Fähigkeiten entsprechenden Job zugeteilt. In dieser neu-geschaffenen WG kommt es zu allerhand Turbulenzen, die darin gipfeln, dass Bende plötzlich unter mysteriösen Umständen verschwindet. Hier ist nun guter Rat teuer, denn wie findet man einen vor nach 400 Jahren zum Leben erweckten Druiden wieder, ohne allzu großes Aufsehen zu erregen?

    Ein sehr turbulentes, aber auch sehr lustiges Hörbuch, das in recht realistischer Form das Leben der wiedererweckten Familie Finsterstein und den damit verbundenen Problemen schildert. Diese humorvolle Unterhaltung wird noch durch eine exzellente Darbietung des Autors selbst in der Hörbuchfassung intensiviert: Jeder Charakter bekommt auf diese Weise seine eigene, unverkennbare Stimme verpasst, was einerseits der Geschichte noch mehr Leben einhaucht, und es andererseits leichter macht, dem Ganzen zu folgen. Die Erzählung ist in mehreren Ebenen aufgebaut: einerseits der Beschreibung des Alltags der neuerweckten Gruftbewohner, die versuchen, die Gegenwart mit all ihrer fortgeschrittenen Entwicklung zu meistern; zum anderen erfährt man über den Alltag von Fred und Franz mit den typischen Problemen Heranwachsender wie Mobbing in der Schule, dem Umgang mit dem Erwachen erster zarter Liebesgefühle und familiärem Stress, zusätzlich wird auf dritter Ebene der Gegenspieler der Finstersteins beschrieben, der vorerst als großer Unbekannter auftritt.
    Das drei CDs umfassende Hörbuch ist sehr spannend aufgebaut, lediglich in der zweiten CD ist die Aufarbeitung des geschichtlichen Hintergrundes für meinen Geschmack etwas zu lang geraten, ansonsten wird man von der Erzählung und vor allem durch deren Darbietung gefesselt und bestens unterhalten. Die Geschichte selbst wird immer wieder durch Chatsequenzen zwischen dem Protagonisten, dem „Erwecker“ Fred und seinem Kumpel unterbrochen, woran man sich vielleicht erst gewöhnen muss, aber es dient dem besseren Verständnis der Gefühlslage der beiden. Leider endet auch dieser Hörbuchteil mit einem bösen Cliffhanger, sodass man schon ungeduldig auf den nächsten Band wartet.

    Alles in allem ein sehr lustiges und spannendes Buch, das in manchen Passagen ein wenig an Dan Browns Illuminati erinnert, bestens geeignet für Jung und Alt, lediglich die ganz Kleinen werden daran aufgrund so mancher für Kinder doch recht schwieriger Begriffe keine so große Freude haben, aber ansonsten ist dieses Werk ab 8-10 Jahren bestens geeignet und sehr empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch
Hörbuch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2018
lieferbar
Hörbuch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 23.09.2016
lieferbar
Hörbuch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 10.03.2017
lieferbar
Hörbuch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 05.03.2020
lieferbar
Hörbuch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 05.03.2020
lieferbar
Hörbuch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 20.09.2019
lieferbar

Alle Hasen fliegen hoch, 2 Audio-CD

Martina Baumbach

0 Sterne
Hörbuch

10.30

In den Warenkorb
lieferbar
Hörbuch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 05.10.2012
lieferbar
Hörbuch

16.95

In den Warenkorb
Erschienen am 24.11.2016
lieferbar
Hörbuch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 09.03.2012
lieferbar
Hörbuch

9.95

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen
Hörbuch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 11.03.2010
lieferbar
Hörbuch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2014
lieferbar
Hörbuch

19.95

Vorbestellen
Erschienen am 26.07.2013
Jetzt vorbestellen
Hörbuch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 01.09.2013
lieferbar
Hörbuch

15.50

Vorbestellen
Erschienen am 29.08.2014
Jetzt vorbestellen
Hörbuch

13.40

In den Warenkorb
Erschienen am 01.02.2013
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Die Finstersteins - Wehe, wer die Toten weckt..., 3 CDs “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung