John Sinclair - Der Ghoul, der meinen Tod bestellte, 1 Audio-CD

Der Ghoul, der meinen Tod bestellte., Hörspiel. CD Standard Audio Format. 60 Min.

Jason Dark

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "John Sinclair - Der Ghoul, der meinen Tod bestellte, 1 Audio-CD".

Kommentar verfassen

Von Sinclair-Schöpfer Jason Dark persönlich empfohlen!

Hörbuch7.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 107936346

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "John Sinclair - Der Ghoul, der meinen Tod bestellte, 1 Audio-CD"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Paulaso, 30.07.2019

    Im Untergrund, wo Ausbeutung durch Prostitution und Geldwäsche zu Mord und Todschlag führen, gibt es noch etwas anderes, nicht greifbares - das Böse in Gestalt eines Ghoul. Dieser Ghoul trachtet dem Geisterjäger John Sinclair nach dem Leben und benützt die als gut bürgerlich getarnten Kriminellen Typen für diesen geplanten Auftragsmord.

    Die Anfangsmusik, nach den ersten Szenen finde ich perfekt für den Spannungsaufbau, richtig dynamisch und eingängig.

    John Sinclair wendet sich kurz an den Zuhörer in dem wir seine Gedankengänge mitbekommen, während er mit einer alten wohlhabenden Lady namens Sarah eine Unterhaltung in einem Restaurant führt. John muss zugeben das es zwischen ihm und seiner Freundin Jane nicht so gut läuft. Er hat Angst das sein Freund Suko und er sie nicht vor dem diabolischen Widersacher Asmodis beschützen können. Die unerschrockene Sarah, möchte Jane zu sich nehmen. Sinclair ist erleichtert. Doch während die alte Dame munter weiter quatscht, gehen dem Geisterjäger ganz andere Dinge durch den Kopf. Waren da nicht zwei verdächtige Gestalten...?

    Manchmal muss man ganz genau zuhören um im Stimmengewirr die wichtigen Informationen herauszuhören. Aber auch das macht das Hörspiel aus meiner Sicht spannender. Auch der Wortwitz der immer wieder eingestreut wird lockert die Grusel-Story immer wieder auf. Einzig allein der immer wieder auftauchende Sexismus stört mich als Hörerin. Allerdings sehe ich ihn auch als Mittel um die verrohte und düstere Parallelwelt darzustellen, die es auch ohne den Ghoul gibt. Außerdem werden ja auch alle Frauen die näher Mit J.S. zu tun haben als selbstbewusst dargestellt, was mir gut gefällt.

    Die Figur des Ghoul wird auf dem Coverbild schön schaurig dargestellt. Die Stimmen finde ich gut und der Spannungsaufbau sorgt für elektrisierende Hör-Minuten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tom_Read4u, 29.07.2019

    Schaurig, lustig, mystisch - John Sinclair ist KULT!!!
    In der mittlerweile 132. Folge „ Der Goul, der meinen Tod bestellte, der John Sinclair Hörspielreihe wird es wieder einmal seht eng für unseren Kultoberinspektor von Scotland Yard. Doch wie kommt das?
    Der Buchhalter Ed Gurny sammelt Gelder aus dem Drogen- und Menschenhandel ein, um sie an seinen Boss Logan Costello weiterzureichen. Also eigentlich alles reine Routine! Als jedoch eines Tages ein Mann namens Jossip Semec Gurnys Büro betrittt, änderte sich alles. Denn Jossip Semec war jener Ghoul, der John Sinclairs Tod bestellte. Johns ganzes Können und eine kleine Portion Glück wird nötig sein, um aus dieser Zwickmühle wieder zu entkommen. Wird er es schaffen?

    Kaum startet man dieses knapp 52-minütige Hörspiel, so versinkt man auch schon in dieser wunderbaren Welt von und mit John Sinclair. Neben wahrschlich tollen Sprechern, ist es eine perfekte Kombination aus einem super gelungen tollen Soundtrack, teils lustigen Dialogen und einer spannende Erzählweise, die wiederum wunderbar mit der Musikuntermalung verstärkt wird. Wer John Sinclair kennt, wird wissen, was einem erwartet, nämlich eine Mischung aus Horror und Mystischem, gepaart mit cooler detektivischer Polizeiarbeit und natürlich actiongeladenen Kämpfen gegen das Böse aus der Unterwelt.
    Ein absolut tolles und empfehlenswertes Hörspiel mit einer sehr interessanten Geschichte, die leider ein offenes Ende besitzt und einem mit einem sehr, sehr bösen Cliffhanger zurücklässt. Jedoch habe ich Hoffnung, dass John und somit auch ich, die fehlenden Antworten in der Folge 133 "Mörderische Weihnachten", die Ende September erscheinen soll, geliefert bekommen. Ich freu mich drauf!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Miriam S., 08.08.2019

    Spannend und unterhaltsam mit einem etwas abrupten Ende

    Ich bin schon lange John Sinclair-Fan, und deshalb hat mich das neue Hörbuch natürlich sehr interessiert.

    Also erst einmal vorneweg, ich konnte irgendwie mit der Inhaltsangabe auf der CD nichts anfangen und fand sie gar nicht reizvoll.
    Das Hörbuch war um Klassen besser, als ich durch die Inhaltsangabe vermutet habe.
    Auch das Coverbild ist klasse, gruselig, aber gleichzeitig lustig.

    John Sinclair ist wieder einmal im Kampf gegen die Ghouls, sehr spannend und unterhaltsam.
    Nur einmal war das Verhalten von ihm und seinem Partner so naiv, daß man vorhersehen konnte, was passiert. Aber das war wohl der Spannung geschuldet :-) Hört es selbst.

    Was mir sehr gut gefallen hat, waren die phantastischen Synchronsprechenden. Auch di e Geräusche aus den Szenen machen die Geschichte zu einem richtigen Hörspiel.

    Etwas irritiert hat mich die Überlagerung der Stimmen, das hat mich am Anfang tatsächlich so verwirrt, daß ich dachte, bei meinem Handy wäre das Radio angegangen.
    DEN Track mußte ich dann nochmals hören, weil ich beim ersten Mal vor lauter Suchen, was da los ist, nur die Hälfte mitbekommen habe.
    Eigentlich ist es ja schon ein cleverer Effekt, aber ich fände es ohne Stimmenüberlagerung einfacher zu hören.
    Man gewöhnt sich jedoch daran.

    Das abrupte Ende hat mich sehr überrascht.
    Gerade als ich dachte, jetzt geht es richtig los, war es still! Ich schwöre, ich habe befürchtet, mein CD-Player hat den Geist aufgegeben.
    Zur Erklärung: Für den Moment sind alle offenen Fragen am Ende geklärt, aber die Hintermänner der Geschichte wurden noch nicht gefaßt.
    Also, ich hätte es fairer gefunden, wenn auf der CD wie früher vermerkt gewesen wäre "Teil 1 von 2".
    Die folgende CD ist jetzt selbstverständlich auf meinem Wunschzettel, weil ich natürlich wissen muß, wie es weitergeht.

    Bei dem Hörspiel gab es einige Rückblenden und Anspielungen auf frühere Geschehnisse. Ich bin damit klar gekommen, weil ich schon viele Hörspiele von ihm gehört habe und daher zumindest einiges einordnen konnte, aber wer John Sinclair nicht so gut kennt, könnte sich daran stören. Für John Sinclair-Neulinge ist diese Folge also eher nichts.

    Desweiteren finde ich es sehr gut, daß pro CD sehr viele Tracks gemacht wurden. Leider kenne ich das nämlich von manch anderen Hörspielen auch ganz anders. Praktisch, wenn man mal etwas nicht richtig mitbekommen hat und die Stelle nochmals hören möchte.

    FAZIT:
    Wie immer eine spannende und unterhaltsame John Sinclair-Geschichte, die beim Hören sehr viel Spaß gemacht hat.
    Nur das abrupte Ende, das man nicht vermuten konnte, da das Hörspiel nicht als Zweiteiler gekennzeichnet war, stört etwas.
    Auf jeden Fall sehr empfehlenswert für alle John Sinclair-Fans.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „John Sinclair - Der Ghoul, der meinen Tod bestellte, 1 Audio-CD “