Elektrosmog-Detektor selbst bauen

Burkhard Kainka

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

3.5 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Elektrosmog-Detektor selbst bauen".

Kommentar verfassen
Abmessungen des fertigen Geräts: 160 x 110 x 30 mm (B x H x T)
Stromversorgung: 9-V-Blockbatterie (für bis zu 25 Stunden Betriebszeit), nicht im Lieferumfang enthalten
Frequenzbereich: 50 Hz bis 1000 MHz
Zusätzlich benötigt werden: Lötkolben und Lötzinn, 9-V-Batterie für bis zu 25 Stunden Messzeit

Warnhinweis

Hinweise:

  • Achtung: Nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet.
  • Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile
  • Produkt empfehlen

    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
    Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


    Empfohlener
    Verkaufspreis 42.50 €
    Jetzt nur

    7.99 €

    Sie sparen 81%

    In den Warenkorb

    lieferbar

    Bestellnummer: 5754619

    Auf meinen Merkzettel
    Ihre weiteren Vorteile
    • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
    • Per Rechnung zahlen

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Kommentare zu "Elektrosmog-Detektor selbst bauen"

    Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
    Filtern nach:alle
    • 4 Sterne

      15 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

      P. Hirsch, 13.01.2015

      Die Anleitung zum Bausatz ist leicht verständlich, die Umsetzung kein Problem. Zum Löten sollten Grundkenntnisse ausreichen. Danach hat hat man ein relativ kompaktes Gerät mit praktischem Nutzwert. Wie geht es meiner Mikrowelle und sollte ich Abstand von ihr nehmen , wie strahlen meine sonstigen Elektrogeräte oder das Handy im standby und wenn ein Anruf eingegeht - optisch wie akustisch lehrreich.

      War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

      janein
    • 3 Sterne

      15 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

      Rudolf G, 02.06.2014

      Das kleine Gerät ließ sich nach der Beschreibung leicht aufbauen. Leider liessen sich die beigefügten Leuchtdioden ausserordentlich schlecht löten, sodass für die Funktionsprüfung ein Messgerät erforderlich war. Die LED mussten extra geprüft werden, sonst schien das Gerät nicht zu funktionieren. Entweder wurden schlecht verzinnte LED als preiswert ausgewählt oder es waren zufällig minderwertige Bauelemente.

      War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

      janein

    Mehr Bücher des Autors

    Weitere Empfehlungen zu „Elektrosmog-Detektor selbst bauen “

    Weitere Artikel zum Thema